1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gregpeters, 10. Oktober 2004.

  1. gregpeters

    gregpeters Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich hatte bisher nur analoges Sat-TV und bin jetzt auf Digitales TV umgestiegen. Also Neuling. Hier die Fakten:

    *) Sat-Schüssel ist neu und hat 85 cm Durschmesser, Kabel sind eigentlich gut, aber noch von der alten Anlage. Teilweise sind sie verlängert aber nicht länger als 10 bis 15 Meter.

    *) LNB: Universal LNB SQS55 SMART Universal Quad LNBF

    *) an dem LNB sind direkt vier Receiver angeschlossen, Drei sind analog (Wisi Orbit) und einer (um den geht's) digital (HUMAX F2-FOX).

    Bei der Installation habe ich ASTRA-1 ausgewählt. Signalstärke und Qualität wird mit jeweils 100% angegeben. Beim automatischen Suchlauf werden bestimmte, wichtige Sender nicht gefunden, z.B. PRO7, SAT 1 (bekomme nur die schweizer Version), Kabel 1, VIVA, VIVA PLUS, MTV... also alles Kanäle, die eine vertikale Polarisation haben...
    Wenn ich beim Humax-Receiver im Menü "Installation" "manuelle Installation" wähle und dann beim Transpoder z.B. "12480 (V) 27500 3/4" wähle, dann zeigt der Receiver für Qualität und Stärke null Prozent an. Ab und an springt die Stärke auf 80%, verharrt aber nicht einmal für eine Sekunde auf dem Niveau. Andere Sender, wie ARD, ZDF, RTL etc. kommen alle einwandfrei...

    bei den drei anlogen Receivern komme ALLE Programme einwandfrei... also auch mit vertikaler und horizontaler Polaristaion.
    Die Schüssel ist auf dem Dach, an einem Mast montiert. An diesem hängen auch noch andere analogen Anlagen, die auf Astra ausgerichtet sind und an denen ich mich bei der Monatge orientiert habe. Deswegen glaube ich, dass ich die horizontale Richtung getroffen habe. Veritkal habe ich ca. 34 Grad eingestellt; ich wohne in Mannheim.

    hat jemand eine Idee.... ich bin echt schon fast am verzweifeln.

    im Voraus schon mal Danke.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    Ungefähr ausrichten gilt nicht. Man muss schon genau ausrichten (mittels Pegelanzeige). Die Ausrichtung hat übrigens mit vertikal und horizontal nichts zu tun.

    Blockmaster
     
  3. gregpeters

    gregpeters Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    danke für die Antwort, auch wenn ich sie nicht ganz verstehe.

    Ich habe das so verstanden, dass eine Sat-Anlage auf der horizontalen und vertikalen Ebene auf den Satelliten "ausgerichtet" sein muss. Also vertikal ungefähr 34 Grad und hoizontal süd/süd-ost??? stimmt das nicht?

    ich habe die Anlage zuerst grob an den vorhanden Spiegeln orientiert und dann sie so justiert, bis auf meinem Dig-Receiver bei Signalstärke und Qualität jeweils 100% angezeigt wurde. Meinst du das mit "Pegelanzeige"?

    Der Status ist folgender:
    Universal Quad LNBF mit vier Anschlüßen:
    3x Analog Reciever: alle Programme kommen einwandfrei
    1x digital Receiver: Signalstärke und Qualität jeweils 100%, aber bestimmte Programme (PRO7, SAT 1, Kabel 1, VIVA, VIVA PLUS, MTV) können nicht empfangen werden.
     
  4. OliverL

    OliverL Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    864
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    DECT Schnurlostelefon in der Nähe? Babyphon in der Nähe? Stell die u.U. mal weg und dann dürften die Programme da sein.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    Die Schüssel muss ganz genau ausgerichtet werden, schon 2-4 Millimeter können den Empfang ermöglichen, oder auch nicht.
    34° sind etwas viel, in der Nähe kenne ich jemanden, der musste ca. 32,33° einstellen, kommt aber auch drauf an, ob die Halterung 100% im Wasser liegt, also ganz genau ausrichten, da sich Horizontal und Vertikal leicht unterschiedlich verhalten.

    Sollte es dann immer noch nicht gehen, dann hört sich auch nach dem LNB an, durch die Pro7/Sat1 Gruppe könnte es zwar auch ein DECT-Telefon-Problem sein, aber bei VIVA und co. nicht.

    digiface
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    horizontal heisst bei der Ausrichtung Azimut und vertikal Elevation.
    Mit horizontal und vertikal bezeichnet man die Polarisation des Signals. Das Signal selber kommt immer aus einer bestimmten Richtung. Wenn die Antenne nicht genau ausgerichtet ist sind beide Signale weg.

    Blockmaster
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    Servus,

    könnte auch ein defektes Quad LNB sein. Meistens wenn defekt, war bei uns immer das Vertikale Highband ausgefallen.
     
  8. gregpeters

    gregpeters Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    yepp, und das war's:
    ein defektes Quad LNB von SMART.... das Vertikale Highband war ausgefallen... Der Fehler trat an min. zwei Anschlüssen auf (ich habe nur an zwei unterschiedlichen Anschlüssen probiert. Die anderen sind bei den Nachbarn). Der Sat-Händler hat mir gesagt, dass das sehr unwahrscheinlich sei... glaub ich mal, da er mir das defekte nicht verkauft hat.
    Jetzt klappts zumindest und daher:

    DANKE:::::DANKE:::::DANKE:::::DANKE:::::DANKE:::::DANKE:::::DANKE:::::

    Ich hätte gleiche eine neue Frage: gibt es eigentlich Sat-PCI-Karten, die sich auch an eher betakten Rechnern (Athlon Slot-A, 600 Mhz; 768 MB Ram) betreiben lassen und mit denen man auch Programme aufzeichnen kann?
    ich habe nämlich nur so ein älteres Modell und ehrlich gesagt nicht das Geld mir einen neunen Rechner zu kaufen.

    Grüße!!!
     
  9. Towelie

    Towelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Probleme mit Programmen auf Astra mit Vertiakler Polaristaion

    Ja die gibt es. Die sind aber im Vergleich zu "normalen" Sat-Karten (wie z.B. SkyStar2) sehr teuer. Diese Karten bauen auf dem TechnoTrend-Design auf und haben einen Hardware MPEG2-Decoder on Board. Die teuren WinTV-Karten von Hauppauge (nicht die Nova) gehören z.B. dazu.

    Gruß, Towelie
     

Diese Seite empfehlen