1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit MHC Methode

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von crush243, 30. November 2005.

  1. crush243

    crush243 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    Versuche gerade meine Sagem D-Box in den Debug Modus zu bringen, bisher leider ohne Erfolg. Beim Reset der Box erscheint die Zahlenfolge 030012023 320008. Wenn ich dann den Flashreset mit GND verbinde erscheint der Ladebalken, hängt sich aber nach einem Kästchen auf. Bisher habe ich es einmal geschafft, dass der Bootmanager reagiert hat, da bekam ich auf meinen Befehl aber auch keine Antwort, sondern nur eine Timeout Meldung. Verbindungen über Nullmodemkabel und Crossover-Kabel mit dem Computer bestehen und Bootmanager wurde vor dem Einschalten der Box gestartet.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin inzwischen doch etwas ratlos. 2 Stunden probiert und noch nichts erreicht.
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Probleme mit MHD Methode

    Was für eine Sagem - 1x oder 2x - hast du den.
    Bei einer 1x würde sich evtl. diese Methode anbieten. Bei den 1x Sagem-Boxen brauchst noch nicht mal eine Software-Update einleiten, die startest du direkt vom PC aus. ( über den Bootmanager )
    Danach nur noch den Schreibschutz entfernen - script ( enable_debug_mit_minflsh.txt ) ausführen - Box neu starten - fertig.


    Vorausgesetzt du hast eine minflsh und dein Netzwerk steht, dauert das ca. 5 min.

    Wie gesagt, eine Alternative falls MHC nicht funktioniert.
    Viele Wege führen nach Rom.
     
  3. crush243

    crush243 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    AW: Probleme mit MHD Methode

    Hallo,

    Ist eine Sagem mit 1x Intel Chip. Habe jetzt in einem anderen Thread etwas von einer ppcboot gelesen. Brauche ich die, um den Debug-Modus herzustellen? Wenn ja, wo bekomme ich denn die passende?
    Bei der Methode mit dem miniflsh ist das Problem, dass ich keine miniflsh habe.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.267
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit MHC Methode

    OT:
    Ich habe erstmal das Thema oben editiert sonst denkt hier noch jemand eswäre ein Mindest Halbarkeits Datum. ;)

    Nein, das geht nicht! Steht aber dick, fett und rot in der Beschreibung drinn.;)
    Die "normale" MHC Methode passt schon.

    Gruß Gorcon
     
  5. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Hi,
    meinst Du diese Meldung:
    "! Couldn't connect to DBOX! (Timeout..?)"? Wenn ja, bist Du im falschen Fenster, nämlich im "RSH-Client", Du musst aber ins "COM-Terminal"
    MHC ist super einfach, wenn man Schritt für Schritt durch die Anleitung geht. Also nochmal ausdrucken, lesen, noch mal lesen, anstreichen, machen.
    Gruß
    Thomas
     
  6. crush243

    crush243 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Ich habe es jetzt nochmal einige Male getestet, aber es klappt einfach nicht. Als Anleitung habe ich die von wiki.tuxbox.org verwendet.
    Bootmanager gestartet und auf Start gedrückt, dann D-Box eingestöpselt, mit Pfeil nach oben und Power-Knopf resettet und wenn die Zahl im Display angezeigt wird, PIN16 mit GND verbunden.
    Von mindestens 20 Versuchen habe ich es einmal hinbekommen, das der Bootmanager die D-Box anpingen konnte. Da konnte ich aber trotzdem keine Befehle schicken. Das COM-Terminal nimmt aber auch überhaupt keine Befehle an. Soll heissen, ich kann da gar keine Befehle eintippen?!
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.267
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Warum anpingen? Der hat doch gar keine Netzwerkverbndung, daher ist Pinging Failed schon OK.

    Nimm mal die Anleitung von dietmar-h. ;)

    Da sind die Einstellungen besser erklärt.
    Gruß Gorcon
     
  8. crush243

    crush243 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Gut, habe ich gelesen. Ist aber leider die gleiche wie im Wiki. Bei mir tauchen aber die Balken auch gar nicht auf. Und im COM-Terminal lässt sich auch kein Befehl eingeben. Oder ist die Eingabe dort nicht sichtbar?
    Eine Netzwerkverbindung braucht hierfür noch nicht bestehen?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.267
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Nein, ist ausführlicher (wegen dn Einstellungen)
    Es kommt nur einer, steht auch in der Anleitung.
    Wenn da nichts kommt hast Du schon etwas falsch gemacht. Entweder der Flashreset war nicht richtig odr nicht im richtigen Timing.

    Gruß Gorcon
     
  10. crush243

    crush243 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    AW: Probleme mit MHC Methode

    Danke, das waren die entscheidenden Hinweise. Debug-Modus ist hergestellt, Flash-Image gesichert und daraus die U-Codes extrahiert.
     

Diese Seite empfehlen