1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Low-band Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rubinijo, 30. September 2012.

  1. rubinijo

    rubinijo Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe seit kurzem das Problem dass ich (wie sich nach einiger Internet-Recherche herausstellte) anscheinend Probleme mit dem Empfang von Sendern im Low-band Bereich habe.

    letzte Woche habe ich mir den Philips TV 46PFL9706k, mit integriertem Triple-Tuner geholt. Normalerweise empfange ich meine Programme über meinen Sky Receiver auf dem auch die HD+ Programme (Pro7 HD, RTL HD, etc.) liefen. Um meinen neuen Fernseher einzurichten steckte ich das Sat Kabel um in meinen TV und startete den Sendersuchlauf. So weit so gut - danach steckte ich es wieder um in den Sky Receiver und es lief noch alles problemlos.

    Als ich allerdings das Kabel dann nochmal für ca. 2 Tage an den TV anschloss um etwas aufzunehmen und es danach wieder an den Sky Receiver anschloss gingen plötzlich weder die HD+ Programme wie Pro7 HD, Sat1 HD etc, noch Das Erste HD und ZDF HD. Die SD Sender von Pro7, ZDF, usw funnktionieren noch einwandfrei. (Einsfestival SD, tagesschau24, Einsplus, etc funktionieren auch nicht).

    Nun habe ich beide Receiver über ein Master-Slave Schalter mit dem Sat-Kabel verbunden um nicht jedesmal umstecken zu müssen. Komisch ist jetzt allerdings dass ich mit meinem Tuner im Philips z.B. Arte noch empfange und wenn ich den Kanal drin habe dann zeigt mein Sky-Receiver statt der (normalen) Nachricht "Dieser Sender kann nicht empfangen werden", die Nachricht: "Auf diesem Sender wird zurzeit nicht gesendet".

    Am Receiver kann es eigentlich nicht liegen. Ich habe ihn danach testweise bei einem Freund angeschlossen und dort funktionierten die Sender wieder einwandfrei.

    Könnt ihr mir irgendwie helfen? Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe leider keinen Zugriff auf den Multiswitch oder den LNB.

    Grüße,
    Ruben
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.327
    Zustimmungen:
    1.509
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Solche Probleme deuten eigentlich immer auf ein Brumm auf dem Koaxkabel und einen brummempfindlichen Multischalter hin. Selten sind es zu wenig geglättete Fernspeisespannungen.
    Hast du Fernseher/Receiver usw. mit irgendeinem Gerät mit Schutzkontaktstecker verbunden (Computer, Stereoanlage usw. ggf. hat der TV einen Schuko-Stecker, das weiß ich nicht)?
    Hast du die Möglichkeit, alle Geräte, die am Antennenkabel hängen, testweise mittels Kabeltrommel an einem anderen Stomkreis zu betreiben?
    Noch eine Frage: bist du sicher, das nicht entweder der Fernseher oder der Sky-Receiver im Einkabelmodus steht?
     
  3. rubinijo

    rubinijo Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Danke für die schnelle Antwort!

    Nein Receiver und Fernseher haben beide keinen Schuko-stecker und im moment ist auch kein gerät mit einem solchen angeschlossen. Zeitweise war mal mein Laptop angeschlossen aber nur über HDMI ?!

    Ja die Möglichkeit bestünde. Werde ich gleich einmal testen. Jedes in einem anderen Stromkreis, oder einfach beide in demselben, (anderen) Stromkreis?

    Ja ich glaub die sind beide auf Ein-Kabel Modus. Aber genau genommen ist es doch auch nur ein Kabel über das das Signal kommt oder?
     
  4. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Ein-Kabel-Modus bedeutet Unicable/EN50494
     
  5. rubinijo

    rubinijo Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Hab das jetzt mal ausprobiert, indem ich ein Verlängerungskabel vom Bad in mein Zimmer gelegt habe (Richtig?). Hat allerdings nichts gebracht. Wahrscheinlich wäre hier auch ein Schuko-Stecker nötig gewesen oder?

    Was wäre denn die korrekte Einstellung?
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Welches Gerät hängt am Slave Ausgang?

    Was meint das mit dem "wenn ich den Kanal drin habe"? Soll das heißen, dass auch dann, wenn am Philips-TV arte (SD oder HD?) gewählt wurde und auch empfangen wird, derselbe Sender zeitgleich am Sky-Receiver nicht zu empfangen ist?


    Wäre mir neu, dass Philips-TVs Unicable können. Es gibt die Einstellung "Ein LNB" für Anlagen zum Empfang nur einer Satposition (entspr. DiSEqC "Aus"). Und bei den Twinreceivern von Sky ist "Ein Kabel" die Einstellung zum Betrieb mit nur einem konventionellen Satsignal (Unicable läuft unter "Ein Kabel SatCR").

    @ rubinijo: Ist am Philips "Ein LNB" eingestellt oder tatsächlich die mir unbekannte Option "Ein Kabel" (o.ä.)?
     
  7. rubinijo

    rubinijo Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Der Sky Receiver hängt am Slave. Aber um Missverständnissen vorzubeugen: Das Problem bestand schon bevor ich den Master-Slave Schalter benutzt habe..

    Genau. Wenn ich Arte SD am Philips TV drin habe, erscheint beim Sky Receiver (auch auf Arte SD, oder EinsPlus oder so geschalten): "Auf diesem Sender wird gerade nicht gesendet". Wenn ich ein anderes Programm beim Philips eingeschalten habe , kommt beim Sky Receiver auf diesen Sendern normalerweise die Meldung "Der Sender kann nicht empfangen werden, (...prüfen Sie Kabel, Antennenausrichtung etc)."

    Am Philips ist "Ein LNB" eingestellt und am Sky-Receiver "Ein-Kabel" was aber dem Bild in der Beschreibung zufolge das gleiche wie "Ein-LNB" heißen dürfte.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Probleme mit Low-band Empfang

    Eine überzeugende Erklärung kann ich nicht anbieten [​IMG]. Ich fasse mal zusammen, was ich aus Deinen Infos ableite. Vielleicht habe ich ja etwas falsch verstanden, oder es gibt einen Denkanstoß:

    Wenn von einem Ausfall nur die Programme einer Ebene betroffen sind, liegt das oft an einem Schaltproblem. KlausAmSee hatte oben (u.a. mit dem Verweis auf brummempfindliche Multischalter) darauf bereits hingewiesen.

    Aber mit


    kann man ein Umschaltproblem ausschließen. Der Philips am Master-Ausgang bestimmt die Ebene, der Sky-Receiver empfängt dennoch keine low-horizontal-Sender.

    Gilt das für arte SD am Sky auch dann, wenn man am Philips einen Sender eines anderen Transponders als den von arte SD aber derselben Ebene wählt (also z.B. Das Erste HD am Philips)? Würde es hier schon einen Unterschied geben, würde ich auf eine unzureichende Entkopplung des Schalters tippen. Gleiche Transponder könnten den Effekt etwas abmildern. Dass es einen Unterschied macht, wenn man am Philips einen Sender einer anderen Ebene wählt, wundert hingegen nicht, denn dann fehlt dem Sky-Receiver das nötige Signal.

    Zu den unterschiedlichen Meldungen selbst: "Auf diesem Sender wird gerade nicht gesendet" hätte ich als Macke des Receives angesehen. Denn auf ein fehlendes Signal reagiert der Receiver anders, und es stimmt einfach nicht, dass z.B. arte zwischendurch mal den Betrieb einstellt. Nur ist auch das auszuschließen, denn Deine Schlussfolgerung

    ist an sich stimmig. Indirekt könnte es nur dann am Receiver liegen, wenn Du zwischendurch einen Werksreset vorgenommen hättest und die Anlage bei Euch keinen Vollbandemfang bietet: Statische Einkabelanlage mit Aufbereitung > unwahrscheinlich, weil man dann einen Teil der Sky-Sender rausnehmen müsste, um mit den interessanten Tiefbandtranspondern auffüllen zu können / "Digitale Sparanlage" nur mit high-horizontal und low-horizonatl > auch unwahrscheinlich, denn dann fehlten u.a. DMAX und Sport 1.

    Nachgefragt: Wenn man am Philips einen Hochbandsender wählt, kann der Sky-Receiver die Sender dieser Ebene aber auch am Slave-Ausgang des Schalters empfangen. Richtig?

    Falls ja: Ich würde mir ansehen, ob sich Empfangswerte (Signalstärke / Signalqualität) für horizontale Tiefbandsender (etwa arte SD und Das Erste HD) am Philps-TV und am Sky-Receiver signifikant von denen der Sender anderer Ebenen unterscheiden. Denkbar wäre, dass die Anlage für LH ein qualitativ schlechteres Signal liefert, mit dem der Sky-Receiver zwar nichts anfangen kann, dass er aber immerhin als Signal erkennt und daher nicht die Meldung "Der Sender kann nicht empfangen werden, [..]" ausgibt.

    Falls nein: Der MS-Schalter schwächt / verschlechtert das Signal. Insofern ist es schon denkbar, dass ein Receiver daran nicht funktioniert. Für den nicht-Empfang der low-horizontal-Sender mit dem Sky-Receiver auch direkt am Anschluss käme dann doch wieder das Umschaltproblem in Betracht.
     

Diese Seite empfehlen