1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit HDMI-Verbindung zwischen Samsung-LCD-TV und Philips Heimkinosystem

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von SamPhi, 3. Februar 2009.

  1. SamPhi

    SamPhi Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    LCD TV-Gerät Samsung LE32A557P
    DVD-Recorder Samsung DVD-SH873
    Philips Heimkinosystem HTS 3115
    DVBT-Zimmerantenne Philips SDV4240/10
    Anzeige
    Hallo an die Gemeinschaft!
    Gleich vorweg der Hinweis, dass ich hier neu und in Sachen Home-Entertainment eine Art Greenhorn bin.
    Nachfolgend meine Probleme mit dieser Technik.
    Vorhandene und verbundene/installierte Geräte:
    - LCD TV Samsung LE32A557P mit 1 x HDMI out
    - DVD-Recorder Samsung DVD-SH837 mit 3 x HDMI in
    - Heimkinosystem Philips HTS 3115 mit 1 x HDMI out
    TV-Gerät und Recorder kommunizieren/funktionieren über HDMI-Kabel problemlos miteinander.
    TV-Gerät und Heimkino jedoch kommuniziert/funktioniert nur über Scart-Verbindung. Habe bereits unterschiedliche HDMI-Kabel probiert - zuletzt hat der Händler ausdrücklich versichert, dass es Version 1.3b wäre (äußerlich sind sie ja wohl nicht von einander zu unterscheiden?).
    Im System-Menü des TV-Gerätes wird zwar eine HDMI-Verbindung erkannt, eine Audio-Wiedergabe des laufenden TV-Programmes über das Philips-Gerät erfolgt jedoch nicht.
    Beim Abspielen einer DVD über die HDMI-Verbindung ist die Audio-Wiedergabe korrekt - die Viedeo-Wiedergabe aber von schlechter bzw. geringer Qualität. Es dominieren Grautöne und zusätzlich erscheint eine Vielzahl von vertikalen Streifen (ca.1 cm breit) auf dem Bildschirm.
    Trenne ich die HDMI-Verbindung zwischen den beiden Geräten und ersetze sie durch die Scart-Verbindung, funktionieren sowohl Audio- als auch Videowiedergabe korrekt und störungsfrei. Und das beim Abspielen einer DVD und auch beim normalen TV-Empfang.
    Darüber hinaus ist der Aufruf und die Verwendung des Setup-Menüs am Philips-Gerät über das TV-Gerät nur möglich, wenn die Scart-Verbindung zwischen beiden besteht - bei HDMI-Verbindung startet das Setup-Menü erst gar nicht.
    Noch ein Hinweis: den oben erwähnten HDD-Recorder habe ich während dessen nicht in Betrieb gehabt.
    Kann die Ursache in der Kabel-Version liegen und sollte ich möglicherweise noch ein weiteres (und wenn ja - welches) HDMI-Kabel ausprobieren?
    Schließlich ist das ja auch eine Frage des Preises (von 2,99 Euro im Baumarkt bis zu Preisen, die ich mir bis dato in diesem Segment nicht vorstellen konnte).
    Ich bedanke mich jedenfalls bereits jetzt für jeden Hinweis und alle Tipps, die mich auf dem Weg zur Lösung meines vorgenannt beschriebenen Problemes voran bringen.
     

Diese Seite empfehlen