1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von HeLioS, 29. Juni 2004.

  1. HeLioS

    HeLioS Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    So ich hab nun auch den Schritt in Richtung digitales Fernsehen gemacht und mir erstmal den Receiver "Lorenzen ZAB MASTER 2" und die aktive DVB-T Antenne "Telestar Antenna 1" beo OTTO zu Testzwecken bestellt.

    So meine erste Frage wäre es, welche Geräte (Receiver und Antenne) sind mom vom Preis-Leistungs Verhältniss her gut? Sie sollten aber nicht zu teuer sein. Habe noch keinen richtigen Test im Internet gefunden wo so geräte getestet wurden.

    Meine 2te Frage ist eher ein Problem. Ich hab die Antenne und den Receiver zuert im obersten Stockwerk ausprobiert. Da lief eigendlich alles wunderbar. Sender wurden alle erkannt und keine Störsignale. Als ich dann aber mit den Sachen ins Erdgeschoss ging hat er manche Sender garnicht erkannt (Kein Signal) oder bei manchen kamen Störungen. Hab auch schon an der Antenne am db Regler ein bisschen rumprobiert aber so richtig will das nicht laufen. Reicht es vieleicht einfach nur ne neue Antenne zu kaufen oder muss ich vieleicht den Standort der Antenne mehr z.b. hin verschieben?
     
  2. Gilad.Pellaeon

    Gilad.Pellaeon Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    119
    AW: Probleme mit DVB-T

    Informationen zu den Receivern findest du hier:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=45178


    Anmerkung: Der Verfasser legte dabei SEHR grossen Wert auf EPG und seine Ansprüche sind da extrem hoch - ein Ottonormal-EPG-Nutzer sollte da also nicht seine Entscheidung nur von seinen extremen EPG-Vorstellungen beeinflussen lassen.
     
  3. CowboyBln

    CowboyBln Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Berlin
    AW: Probleme mit DVB-T

    Bei "Stiftung Warentest" sind auch Testberichte zu finden (aber als kostenpflichtiger Download!):

    http://www.warentest.de/pls/sw/SW$NAV.Startup?p_KNr=0&p_E1=3&p_E2=0&p_E3=30&p_E4=0&p_Inh=I:1174203

    Sind z.T. aber schon älteren Datums.
    (Falls der Link nicht funktioniert: Gleich auf der Startseite von Stiftung Warentest findest du ebenfalls eine Rubrik zu DVB-T)

    Habe aber auf der CeBIT gesehen, dass am DVB-T-Infostand Nachdrucke davon kostenlos verteilt worden sind. Vielleicht sind davon ja noch Exemplare umsonst zu bekommen unter der bekannten DVB-T-Hotline 0180 508155.

    Was deine Empfangsprobleme angeht:
    Wenn du im obersten Stockwerk bereits mit Zimmerantenne guten Empfang hast, dann könnte ggf. im Erdgeschoss auch eine Außenantenne anstelle einer "richtigen" Dachantenne ausreichen. Oder du versuchst mit deiner Zimmerantenne möglichst dicht am Fenster etwas hereinzubekommen.
    Aber eine Ferndiagnose ist immer etwas schwierig. Da wäre es gut zu erfahren, wo du wohnst bzw. von welchem DVB-T-Sendernetz du versorgt wirst (oder nicht).
     

Diese Seite empfehlen