1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit digitaler Anlage / z.T. keine vertikalen Programme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von micha2004, 31. Juli 2004.

  1. micha2004

    micha2004 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine digitale Twin-Satanlage gekauft (80 cm Schüssel, "digi sat 500 twin") und vom Fachmann installieren lassen. Der behauptet, die Anlage mit eigenem Receiver getestet zu haben und alles hätte funktioniert.

    Leider funktionieren bei meinen beiden im Lieferumfang enthaltenen digitalen Receivern allerdings einige Standard-Programme nicht. Es handelt sich um fast alle vertikalen Astra-Kanäle wie Sat.1, Pro7, Kabel 1, Tele 5, MTV, Viva ...

    Ich habe am Receiver jetzt wohl alle Einstellungen ausprobiert (Es war dabei immer nur ein Receiver angeschlossen), aber bei diesen Sendern wird weiterhin "kein Videosignal" angezeigt. Woran kann das liegen? Was kann ich noch versuchen?

    Andere Frage: Müsste es mit der 80er Schüssel nicht möglich sein, gleichzeitig zum Astra-Empfang auch einige Eutelsat-oder Hotbird-Programme zu empfangen? Oder geht das nur mit einer drehbaren bzw. größeren Anlage? Bisher werden (außer den fehlenden) nur Astra-Programme empfangen.

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Micha:winken:
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme mit digitaler Anlage / z.T. keine vertikalen Programme

    Dann sollte der Fachmann aber in der Lage sein, den Fehler zu lokalosoeren und zu beheben.
    Mit den Standardeinstellungen müssen alle Programme funktionieren. Jede andere Einstellung ist für eine andere Antennenkonfiguration vorgesehen.
    Mit einem LNB kannst du immer nur einen Satelliten empfangen, in deinem Falle also Astra. Wenn du mehr Satelliten empfangen möchtest, gibt es einmal die Möglichkeit einer Drehanlage, dann müssen aber alle den Satelliten empfangen, auf den der Spiegel gerade ausgerichtet ist, oder die Möglichkeit des Multifeedempfangs, d.h. am Spiegel werden mehrere LNBs montiert, die dann auf die jeweiligen Satelliten ausgerichtet sind.
     
  3. micha2004

    micha2004 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Probleme mit digitaler Anlage / z.T. keine vertikalen Programme

    Inzwischen bin ich dem Problem wohl auf die Schliche gekommen. Ich habe mal meinen alten analogen Receiver angeschlossen - hier funktionieren alle Programme bestens.


    Es muss also irgendwie an der Einstellung analog/digital liegen. Was mir aufgefallen ist: Der Elektriker hat für die neue Schüssel dasselbe Kabel gelassen wie für die alte, analoge Anlage. Kann es daran liegen?
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Probleme mit digitaler Anlage / z.T. keine vertikalen Programme

    Das Problem Pro7Sat.1-Transponder ist möglicherweise auf ein altes, schlecht geschirmtes Kabel zurückzuführen. Bei den anderen Programmen handelt es sich wohl eher um eine veraltete Programmliste in deinen Receivern.
    Aber warum lässt du nicht die gesammte Inbetriebnahme von deinem Fachmann machen?
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Probleme mit digitaler Anlage / z.T. keine vertikalen Programme

    Es kann durchaus sein, daß Du Probleme mit dem Kabel hast, besonders, wenn es länger ist. Es fällt auf, daß Du darüber klagst, keine vertikalen Programme empfangen zu können. Bei vertikalen Programmen liegt nur eine Steuerspannung von c. 13 Volt auf dem Koaxkabel statt 18 Volt bei horizontalen Programmen. "Digitaltaugliches" Kabel ist eigentlich kein klarer Begriff. Mit dem Begriff "digitaltauglich" meint man beim Koaxkabel, daß es gut abgeschirmt ist und eine niedrige Durchgangsdämpfung hat, da teilweise ein noch höher Frequenzbereich als bei ASTRA1 analog auf dem Kabel genutzt wird.

    Die Sender, die Du als fehlend genannt hast (bis auf MTV, das kann man sowohl über das Low-Band als auch über das High-Band sehen), liegen im Koaxkabel alle auf einer sehr hohen Frequenz. Kann also an der Durchgangsdämpfung des Koaxkabels liegen. Interessant wäre zu wissen, ob Du mit dem Digitalreceiver Empfang hast, wenn Du ihn mit ganz kurzem Kabel direkt hinter der Schüssel anschließt. Dadurch könntest Du erst einmal überrpüfen, ob die Einstellungen in Deinem Receiver alle korrekt sind. (Standardeinstellungen sind da sehr wahrscheinlich richtig).
     

Diese Seite empfehlen