1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit dem Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von d4d4, 25. Dezember 2011.

  1. d4d4

    d4d4 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo ihr Lieben,

    aktuell habe ich ein Problem mit dem Kabelfernsehen meiner Oma.

    Nachdem diese im Sommer einen neuen Flachbildfernseher mit integriertem Digitalreceiver für Kabelfernsehen (Toshiba 37TV743G) bekommen hat, war erstmal alles paletti. Jedoch klagt sie seit 2 Monaten über starke Probleme beim TV-Empfang. So fallen sporadisch Programme einfach aus, lediglich ARD HD und ZDF HD funktionieren immer (sowie Phoenix ab und an). Besonders häufig betroffen sind die Sender auf Kanal S02 und S03, aber auch auf höheren Frequenzen kommt es ab und an zu ausfällen. Jedoch scheint das Signal dabei nicht komplett weg zu sein - der Fernseher spuckt keine "Kein Signal"-Meldung aus, lediglich der Bildschirm bleibt schwarz. Die unauffällige Signalanzeige oben rechts springt dabei immer zwischen "Voller Empfang" und "Kein Empfang", wobei ich keine Ahnung habe ob dies für die Signalqualität oder die Signalstärke stehen soll. Wenn ich jedoch einen manuellen Sendersuchlauf mache und die Frequenz von ProSieben eingebe kommt immer eine Signalstärke von rund 70-75% bei "guter" Signalqualität dabei heraus.

    Zum Anschluss an sich ist eigentlich wenig zu sagen. Es handelt sich um einen Anschluss von Kabel BW. Der HÜP besteht aus einem alten Kathrein EVK 54 mit Installationsdatum 1984 (welcher nicht mal an den Potentialausgleich angeschlossen ist). Das Hausanschlusskabel des HÜP geht dann direkt zur Antennendose des einzigen Fernsehers im Haus. Die Antennebuchse dürfte das selbe Alter wie der HÜP haben (Modell nicht bekannt im Moment). Einen Hausanschlussverstärker oder dergleichen konnte ich nicht finden.

    Nun die Frage: woran könnte es liegen? Würde ein einfacher Hausanschlussverstärker nach dem HÜP das Problem eurer Meinung nach beseitigen? Ich tippe nämlich auf ein zu schwaches Signal aufgrund eines fehlenden Verstärkers... Jedoch war zu analogen Röhrenzeiten das Bild wirklich 1A und hatte keine "Fische" oder sowas. Ich habe bereits ein Firmwareupdate beim Fernseher durchgeführt sowie ein anderes Antennenkabel angeschlossen, ohne Erfolg.

    Würde mich freuen von euch Hilfestellung zu erhalten!

    Liebe Grüße,
    d4d4
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2011
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme mit dem Signal

    Hallo und willkommen im Forum, d4d4
    Du vermutest richtig, wenn du sagst, dass es am fehlenden Hausanschlussverstärker (HAV) liegen könnte. Falls es nicht allzuviel Arbeit machen sollte, würde ich empfehlen, nach Installation des HAV auch gleich noch das Kabel und die Dose auch zu erneuern. Dann müsste es eigentlich mit dem Empfang klappen.
    Frohe Weihnachten
    Reinhold
     
  3. d4d4

    d4d4 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit dem Signal

    Hmm, das ist doof da leider kein Stromanschluss in der Nähe des HÜPs vorhanden ist... Würde ein einfacher Verstärker, welchen man zwischen Fernseher und Antennendose steckt, auch ausreichen oder müsste gleich ein HAV ran? Schließlich geht es nur um einen Fernseher. Entsprechende Modellempfehlungen wären noch ganz nett. :)

    Liebe Grüße,
    d4d4
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme mit dem Signal

    Das wäre nicht zu empfehlen, einen Verstärker zwischen Kabeldose und Fernseher anzuschließen, weil die Störungen dann auch mit verstärkt werden.
    Sorry, aber es muss ein HAV direkt hinter dem HÜP installiert werden. Dann muss da halt eine Stromsteckdose dahin. Wird ja wohl da irgendwo ein Stromverteiler sein, von dem man ein Stromkabel ziehen und am Ende beim HÜP eine Stromsteckdose anschließen kann.
    Gruß
    Reinhold
     
  5. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Probleme mit dem Signal

    Ich würde auch empfehlen einen Fachmann kommen zu lassen, der sich die ganze anlage einmal ansieht. Und ein guter HAV (Haus Anschluß Verstärker) sollte auch korrekt eingestellt werden.
     
  6. d4d4

    d4d4 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit dem Signal

    So, nachdem ich heute nochmal bei meiner Oma zu Besuch war und auch einen Verwandten da hatten konnten wir die Dose im Wohnzimmer (welche stark korrodiert war und über keinen Abschlusswiderstand verfügte) als Fehlerverursacher festmachen. Die Dose ist jetzt abgeklemmt, das Kabel geht direkt in den Fernseher. Jetzt ist auch meine Oma glücklich. :)

    Trotzdem danke für eure Antworten!
     
  7. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Probleme mit dem Signal

    Die Dose ist abgeklemmt? Wenn ihr ein Einfamilienhaus habt könnt ihr ja machen was ihr wollt. Aber ihr solltet euch im klaren darüber sein, dass, wenn es eine Durchgangsdose sein sollte die ihr abgeklemmt habt, und ihr in einem Mehrfamilienhaus wohnt, evtl. die Nachbarn nichts mehr sehen. Und die anfallenden Kosten eines Fachmanns für die Fehlersuche etc. könnt ihr dann schon einmal vom Konto holen.
    Aber, wie du sehr wahrscheinlich jetzt anmerken wirst, ist das bei euch nicht der Fall und alles ist ok. ;)
     
  8. d4d4

    d4d4 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Probleme mit dem Signal

    Richtig - Einfamlienhaus und keine Durchgangsdose. ;) Mein Opa hatte damals zwar zwei weitere Leitungen für das Obergeschoss eingeplant und auch schon entsprechende Kabel verlegt die an der Dose enden - aber die wurden bis heute nicht verwendet und sind dementsprechend auch nicht angeschlossen gewesen. Weiß mittlerweile auch keiner mehr, wo die Kabel eigentlich enden (er hat keine Dosen angebracht - die Kabel enden irgendwo in einem Leerrohr)...

    Aber ein guter Hinweis, falls jemand per Google auf den Thread stößt und ähnliche Probleme hat! :)
     

Diese Seite empfehlen