1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Pythagoras, 23. Februar 2006.

  1. Pythagoras

    Pythagoras Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Worms
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe seit gestern einen Kathrein UFS 821 Satreceiver und leider schon das erste Problem.

    Ich habe bis jetzt 4 Filme auf Festplatte aufgenommen und wollte diese nun auf den PC übertragen.
    Alle 4 Filme liesen sich auch ohne Probleme übetragen. Doch dann musste ich feststellen, dass bei 3 von 4 Filmen das Ende (ca 10-20 min.) fehlt.

    Der einzige Film der komplett ist, hat eine Laufzeit von 1:40 Std und eine Grösse von 3,8 GB. Die anderen haben alle eine Laufzeit von 2:40 Std und trotzdem nur eine Grösse (nach dem Übertragen) von 3,9 GB.

    Gibt es eine 4 GB Grenze oder ähnliches ? Leider sind die Filme wegen der Werbeblöcke so lang.
    Angezeitgt bekomme ich jeden Film mit seiner "RICHTIGEN" Laufzeit im unteren Fenster der DVR Managers - nachdem ich den Film aber uploade ist die Laufzeit beim Abspielen nur noch 1:50 Std anstatt 2:20 Std.
    Auf dem UFS 821 kann ich auch jeden Film bis zum Ende schauen. Es muss also irgendwo bei der Übertragung was schief gehen !

    Übertragen werden aber "laut Anzeige" immer 100 % !

    Hat jemand ne Ahnung an was das liegen kann ?

    Vielen Dank im Voraus

    Gruss

    Pythagoras
     
  2. dubaweb

    dubaweb Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    hallo, das liegt daran das beim übertragen vom Receiver die Filme in eine maximale Grösse von 4 GB gestückelt werden. Wenn Du auf dem PC mit dem Explorer auf das Verzeichnis gehts wo Du die hienkopiert hast gibt es bei Filmen die größer als 4 GB sind eine Datei mit der Endung *ts und eine 2. Datei mit der Endung *_1.ts.ots. Das ist der Restteil des Films.
    Du kannst den Restteil auch umbenennen mit Endung *_1.ts. Nun kannst Du beide Filme in das Programm mit dem Du die bearbeiten möchtest einlesen oder auch anschauen. Es gibt bei vielen Programmen eben diese 4 GB Grenze. U.a. auch bei Magix video deluxe v 2005. Warum Kathrein bei dem 2. Teil hinten die Endung OTS anhängt weiss ich nicht. Evtl. falls man den Film wieder zurück auf den Receiver schieben möchte ?? Du kannst auch die beiden Filme mit dem guten alten "Copy" Befhl in einer "DOS" box zusammenkopieren. Dauert aber ein bissle.
    Befehl: copy /b filmname1 + filmname2 neuerfilmname (Statt filmname eben den richten namen der Ts datei angeben) .
     
  3. Pythagoras

    Pythagoras Neuling

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Worms
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    Hallo,

    dachte ich mirs doch, dass da irgendwas mit einer 4 GB Grenze sein muss.
    Vielen Dank für den Tip, hat super gefunzt !

    Gruss

    Pythagoras
     
  4. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    Nicht nur Programme haben diese 4 GB-Grenze, sondern Win95,98 und ME, da diese nur FAT32 können. FAT32 kann Dateien bis max. 4 GB, mehr nicht. (FAT32 hat auch eine maximale Festplattengröße von 137 GB.)
    Nur NTFS-formatierte Festplatten können größere Dateien. NTFS kann aber nur Win NT, 2000 und XP.
    Ich denke diese Aufteilung wird aus Kompatibilitätsgründen gemacht, oder weil Ihr die DAteien auf ein FAT32-Laufwerk kopiert.
    Vielleicht kann man die Aufteilung auch ausschalten, oder sie wird automatisch weg gelassen, wenn ihr auf ein NTFS-formatiertes Laufwerk kopiert?
    Schaut doch mal nach:
    Windows-Explorer, rechte Maustaste auf das Ziellaufwerk, Eigenschaften, Allgemein.
    Da steht, welches Dateisystem bei der Formatierung verwendet wurde.
     
  5. dubaweb

    dubaweb Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    nein ich kopiere auf eine NTFs formatierte Festplatte. Macht wohl der DVR Manager beim kopieren so. Habe auch nirgends gefunden dass man das ändern kann. Für mich passt das aber, da mein Video deluxe hier eben auch Grenzen hat. Und wenn ich sie zusammenfügen möchte erledige ich das eben mit dem Copy Befehl. Meistens mache ich aber eh DVDs mit dem DV Studio von Haenlein und da öffne ich einfach beide Filme und brenne sie direkt hintereinander auf die DVD. Wie das ganze aber läuft wenn man die zurück auf den Receiver schieben möchte habe ich bis dato noch nicht versucht. Der Receiver hat ja wohl Linux als Betriebssystem. Mit welchem Filesystem die interne Platte arbeitet weiss ich jedoch nicht (ReiserFs??, Ext2 ??). Evtl. Fat 32 und dann sind dort die aufgenommenen Filme schon in 4 GB Stücke abgelegt ?
     
  6. ulithyss

    ulithyss Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    Hallo liebe "Kathreiner",


    ich sitze am Rosenmontag :)wüt::(:wüt:)an meinem Arbeitsplatz und mein Receiver incl. Handbuch sind gerade nicht greifbar, aber ich glaube mich zu erinnern, dass es im Install-Menü (im Zusammenhang mit TimeShift?) eine Funktion gegeben hätte, die Dateigröße manuell von 4 GB auf 5, 6 usw. zu setzen. Liege ich da richtig, oder ist die Dateigrösse nicht einstellbar?

    Grüsse
    ulithyss
     
  7. Sateule

    Sateule Junior Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    45
    Technisches Equipment:
    UFS 821 Firmware 1.01
    Kathrein Sat Astra+Hotbird (Free to Air)
    Loewe Xelos
    AW: Probleme mit dem DVR-Manager bei Kathrein UFS 821

    Ich glaube Du kannst nur die Speichergrösse des Timeshift-Bereichs (bis max. 8GB) einstellen. Bzgl. der Grösse der Teile einer einzelnene Aufnahme ist im Handbuch nichts zu finden.
     
  8. klana

    klana Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS821

Diese Seite empfehlen