1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit Ausrichtung und Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von daeron, 16. Februar 2004.

  1. daeron

    daeron Junior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe gestern bei bestem Wetter versucht, meine Anlage aufzubauen, und meiner Ansicht nach ist auch alles soweit sehr gut gelaufen. Habe auch vorher wochenlang ausführlich die Hinweise hier im Forum und auf http://www.beitinger.de/sat/ verinnerlicht.

    Ich habe:
    Gibertini 85cm mit passendem Multifeed (Astra, Hotbird)
    2 MTI BlueLine Quattro LNBs
    Topfield 3000ci pro
    Kompakt-Line Multischalter Octo 94S
    und 100m Koax-Kabel 90dB, was auch einen vernünftigen Eindruck macht.

    Zunächst habe ich nur den LNB verkabelt, der auf Astra ausgerichtet ist (von vorne auf die Schüssel geblickt links, richtig?). Die Kabel vom LNB zum Multischalter sind je 7 Meter lang. Am Multischalter habe ich die Eingänge für Satellit A benutzt, und Ausgang 1 für den Topfield 3000 genommen.

    Zuvor habe ich schon ausführlich mit einer geliehenen, alten Stahlschüssel (60cm) und Analogreceiver getestet und immer auf Anhieb besten Empfang gehabt, direkt am und um den jetzigen Standort herum. Es gibt dort freie Sicht, keine Bäume o.ä.

    Das Problem: Ich kriege keinen Empfang, das Installationsmenü des Topfield zeigt immer 0% an. Dabei weiß ich ja schon sehr genau die richtige Richtung und habe bestimmt zwei Stunden lang herumprobiert.

    Die Kabelenden vom LNB zum Multischalter habe ich vorher markiert und die Markierung noch einmal kontrolliert, um sicherzustellen, daß ich LV/LH/HV/HH auch richtig zuordne.

    Habe ich den Topfield falsch konfiguriert? LNB-Frequenz habe ich auf Standard gelassen (97xx/10600), LNB Spannung auf extern statt intern (weil ja der Multischalter die Spannung liefert(?)), 12volt aus (aber auch mit "an" getestet), DiSEqC aus (da ja erst ein LNB angeschlossen ist - aber auch mit Einstellung 1 usw. herumprobiert)...

    Ich habe dann sogar noch mal den analogen Receiver ausgeliehen und am Multischalter angeschlossen - ohne Erfolg!

    Ich suche also Händeringend nach Hilfe...
    - Könnte es an einem der Kabel vom LNB->Multischalter liegen? Wie kann ich testen, ob die in Ordnung sind?
    - Warum klappt's plötzlich mit dem Analogreceiver nicht? Könnt es sein, daß er mit dem Multischalter/den LNBs nicht zurecht kommt?
    - Könnte es am Multischalter liegen? Der hat jedenfalls Strom und wird nach einer Weile auch warm, scheint soweit zu funktionieren. Leider gibt es keine Betriebsanzeige.

    Es ist zum Mäusemelken...
     
  2. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Was da jetzt das Problem ist kann man schwer sagen weil die Schüssel ja selbst noch nicht ausgerichtet ist.

    Also am aller aller besten ist es, wenn du die Schüssel erst mal mit dem analog-Receiver direkt am LNB ausrichtest. Wenn das geschaft ist weisst du zumindest sicher, dass ein Signal da ist. Die Probleme mit dem Multischalter kann man sich dann ansehen.

    mfg
     
  3. daeron

    daeron Junior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bremen
    Würde ich gerne machen, aber wie stelle ich das an mit einem Quattro-LNB?
     
  4. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Einfach anschliessen an einen der Low-Ausgänge. boah!
     
  5. daeron

    daeron Junior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bremen
    Im ernst? Das geht? Hätte ich nicht gedacht. läc Werde berichten!
     
  6. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    0) Alle Kabel auf Kurzschluss zwischen Aussenleiter und Innenleiter testen.

    1) Test mit Analog Receiver.
    Wie bei 2) mit Analog-Receiver testen.
    Wenn es funzt ist die Antenne richtig ausgerichtet.

    2) Test mit Digitalreceiver.

    Es muss mit dem Receiver doch eine Art Testbetrieb geben in dem man genau eine bestimmte Frequenz mit Symbolrate, FEC, Polarisation etc. einstellt.

    Da würde ich die verschiedenen Bänder direkt an dem LNB einzeln testen. D.h. man muss mit einer Frequenztabelle ein Programm aus dem entsprechenden Band auswählen und alle Parameter entsprechend eingeben.

    Wenn es funzt funktionieren der LNB, und die Kabel.

    3) Anschluss über den Multischalter.

    Alle Frequnzbänder durchtesten um zu testen das die Eingänge richtig angeschlossen sind.

    Wenn es funzt funktioniert der MS,
    Wenn nicht sind die Einstelollungen am MS oder Receiver nicht in Ordnung.

    4) Kabel verlegen / Verteilung über Sat-Dosen ...
    Das ist dann alles nur noch Kür.

    <small>[ 16. Februar 2004, 15:19: Beitrag editiert von: Kalle_Wirsch ]</small>
     
  7. daeron

    daeron Junior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bremen
    UPDATE

    Sorry für den vielen Text - ich habe versucht, wenigstens unterhaltsam zu schreiben. l&auml;c

    Ich habe jetzt den geliehenen Analogreceiver direkt am Vertikalen Lowband-Ausgang des Astra-Quad-LNBs angeschlossen und damit problemlos die Antenne ausgerichtet, Bild sehr gut. Das schielende Eutelsat-LNB hat bei Direktanschluß ebenfalls besten Empfang.

    Schließe ich den Analogreceiver [im folgenden AR] hingegen am Multiswitch [MS] an, kommt NICHTS. Die vier Kabel vom Astra-LNB habe ich nochmal auf Verwechslung (hor./vert. Low/high) überprüft und die vier restlichen Kabel für die Eutelsat-LNB fertiggestellt und installiert - Kein Empfang über den MS.

    Kann es sein, daß der AR zu alt ist, um an einem MS zu funktionieren? Oder ist das abwegig?

    Wenn ich den Digitalreceiver [DR] am MS anschließe und ins Installationsmenü gehe, wird beim ersten am MS angeschlossenen Satelliten (Astra) ein Pegel um die 37% angezeigt, Qualität aber 0%. Am zweiten angeschlossenen Satelliten wird jeweils 0% angezeigt, unabhängig davon welche DiSEqC-Einstellung des DR ich verwende (1 of 4, 2 of 4 usw. - richtig wäre ja wohl 2 of 4).

    Auch wenn ich am MS die vier Kabel des Eutelsat-LNBs statt an Sat-2 an die Sat-1 Eingänge anschließe und die des Astra-LNBs an Sat2, gleiches Bild im Installationsmenü: Es wird dann bei Eutelsat ein Pegel von ca. 37% angezeigt und bei Astra nichts mehr.

    Auch wenn ich die Kabel "durchtausche", also die LNBs vertausche, passiert nichts weiter.

    Ich möchte daher die Kabel als Fehlerquelle ausschließen (bei einer Kabellänge von 7 Metern...) und habe jetzt den Multiswitch in Verdacht. An diesem stört mich ohnehin, daß er - sobald am Netz - einen hohen Pfeifton von sich gibt, zwar nicht laut, aber für mich deutlich vernehmbar (selbst wenn ich morgens den Raum betrete und der MS ganz am anderen Ende der Stube liegt). Kann sowas normal sein? Ich hoffe nicht.

    Um den Digitalreceiver als Fehlerquelle auszuschließen, werde ich als nächstes diesen mal direkt an einem Highband-Anschluß eines LNBs anschließen, ich müsste dann ja auch die entsprechenden Programme emfpangen können, richtig?
     
  8. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo Daeron

    Ja, das ist auch die richtige Vorgehensweise.
     
  9. daeron

    daeron Junior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bremen
    Aua, aua. Asche auf mein Haupt!

    Ich schreibe besser nicht, was das Problem war (zu peinlich). Die Komponenten sind alle in Ordnung, ich habe jetzt super Empfang und hunderte Programme...

    Thread kann geschlossen werden :)
     

Diese Seite empfehlen