1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Senderempfang DVB-S/S2 Receiver

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Grandmaster-C, 3. Mai 2017.

  1. Grandmaster-C

    Grandmaster-C Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Folgendes Problem:

    Ich besitze einen Grundig Smart TV mit eingebautem DVB-S/DVB-S2 Receiver. Vor kurzem hatte ich das Problem das die Sender: GoTV, ARD Alpha, LT1, L-TV plötzlich nicht mehr zu empfangen waren. (Meldung: Bitte Kabel prüfen)

    Als erstes habe ich mir ein neues Sat-Kabel (90db Abschirmung) gekauft, aber auch damit gab es keine Verbesserung, alles blieb beim alten.

    Ich habe dann beide Kabel immer mal wieder durchprobiert, das einzige Resultat war dann aber daß nun zusätzlich auch noch sixx, Sky Sport News HD, Pro Sieben, DMAX, Sat 1 Gold und ein paar andere Sender nicht mehr empfangbar waren.

    Was ich alles versucht habe:

    -Empfangsfrequenzen der Sender überprüft: alle aktuell bzw. richtig.
    -Den Fernseher an einer anderen Sat-Buchse im Erdgeschoß angesteckt. Resultat: Dasselbe.
    -Um einen Defekt am LNB auszuschließen, habe ich an einem anderen Fernseher (Samsung), der ebenfalls an der gleichen Schüssel hängt, die erwähnten Programme ausprobiert, da funktionieren alle beanstandeten Sender völlig problemlos.
    -Stromstecker des Fernseher vom Netz genommen, neu eingesteckt, also kompletter Neustart. Brachte auch nichts.
    -Nach Firmware-Updates des Fernseher gesucht: Alles aktuell.

    Was mir auch auffällt ist das eigentlich alle problematischen Sender eine Downlinkfrequenz von 12.XXX haben.

    Und jetzt kommt das verrückteste: Als ich völlig entnervt aufgegeben hatte funktionierten am nächsten Tag (ohne jegliches Zutun) plötzlich alle beanstandeten Sender wieder, mit einer einzigen Ausnahme: ARD Alpha, denn den bekomme ich nach wie vor nicht mehr rein.

    Jemand eine Ahnung wo das Problem liegen könnte?
     
  2. ichbinsender

    ichbinsender Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Eine Kabelsatanlage mit bipolarem Tuner.
    Diese zapft den Strom von der Antennenspannung von 4 Megaohm und 2 Volt DC.
    Empfange zirka 100 Sender in QVGA Qualität und davon so 10 mit DVB Ultra HD 1080
    Es würde eine Hart Reset helfen. Einfach mit der Büronadel hinter deinen Fernseher gehen und dort stecken.
    Oder du musst deinen Fernseher erden. Einfach ein Stück draht in die Antennenbuchse des Fernsehers und das andere ende
    an ein heizungsrohr.

    Der SAT Empfang wird dann wunderbar funktionieren. (y)

    [​IMG]
     
  3. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    4.930
    Punkte für Erfolge:
    213
    Au weia! Wenn @Dipol das liest......:whistle:
     
  5. Grandmaster-C

    Grandmaster-C Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also die Holzhammermethode. Nur, wegen gegenwärtig einem einzigen Sender der nicht reingehen will, möchte ich ungern den ganzen Fernseher zurücksetzen um am Ende wieder 200+ Kanäle erneut in der Senderliste zu sortieren. Da würde ich dann lieber warten bis ARD Alpha endlich seine HD Aufschaltung (hoffentlich nicht auf der gleichen Frequenz) bekommt.

    o_O

    PS: Würde ein Kabel mit einer höheren Abschirmung (120db) irgendwas bewirken/verbessern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2017
  6. Grandmaster-C

    Grandmaster-C Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Nach einigen Monaten nun endlich meine Rückmeldung:

    Da ich auf den Fernseher damals eine Garantieverlängerung abgeschlossen habe, hatte ich nun den Techniker kommen lassen.

    Der hat sich das ganze angesehen und zuerst mal versucht über zurücksetzen auf Werkseinstellung das Problem zu lösen. Brachte (außer der Tatsache, daß ich wieder 200 Sender neu sortieren musste) leider gar nichts. Nach weiterer Begutachtung meinte er, es läge kein technischer Defekt vor, sondern es läge daran, daß die Schüssel auf dem Dach wohl mittlerweile etwas verstellt sei und deshalb diese Sender nicht mehr/nur noch schlecht empfangbar wären. Auf meinen Einwand hin, wie es dann sein könne das alle anderen Fernseher im Haus, die an der selben Schüssel hängen, diese Programme problemlos empfangen können, meinte der Techniker, dies läge am Zusammenspiel zwischen leicht verstellter Schüssel und der (wohl minderen) Qualität des verbauten SAT-Receivers.

    Bevor ich mir nun etweder einen externen SAT-Receiver kaufe oder einen SAT-Techniker aufs Hausdach steigen lasse: Geben die Aussagen des Technikers Sinn?
     

Diese Seite empfehlen