1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Empfang von SAT1 / PRO7 / und eineigen anderen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rennielein, 28. April 2003.

  1. rennielein

    rennielein Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Heilsbronn
    Anzeige
    Hallöchen alle miteinander,
    Ich habe ein kleines Problem (Phänomen). Ich habe seit Anfang November letzten Jahres auch digitalen Satelitenempfang (ist ne tolle Sache)und nach einigen kleinen Anfangsschwierigkeiten klappt alles ganz gut. In letzter Zeit beschwert sich allerdings meine Frau das sie am Tage einige Sender nicht empfängt (SAT.1 / PRO7 / KABEL 1), abends waren sie meistens wieder da. Diese sache häuften sich dann und in den letzten freien Tagen bemerkte ich es am Tage auch. Am letzten Wochenende ist mir dann folgendes Phänomen aufgefallen.
    Achso vorher noch meine Hardware: 85er Schüssel / Quadro-LNB zwei Leitungen angeschossen / 2x Digital Reciever STRONG SRT4155 Evolution.
    Nun nochmal zu dem Phänomen, wenn ich auf dem einen Reciever (Wohnzimmer) bei einem der genannten Kanäle die Meldung "Kein Signal" erhalte und dann den anderen Reciever (Schlafzimmer) nur einschalte und eingeschaltet lasse habe ich wieder ein Signal.
    durchein Wodran kann das liegen und wie kann ich das am einfachsten abstellen????
     
  2. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    Hast Du ein DECT Haustelefon (schnurlos)?
    Dann hast Du die Ursache. Musst die Basis bzw. das mobile Teil weiter weg von Receiver aufstellen.
    Die Frequenz auf der PRO7 und co. senden wird im LNB um einiges runtergesetzt (siehe Oszillatorfrequnz). Somit kommt im Receiver eine Frequenz an die blöderweise der Frequenz von DECT-Geräten entspricht.
     
  3. rennielein

    rennielein Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Heilsbronn
    Habe das mit dem Telefon mal ausprobiert und habe es ganz ausgestellt, hat auch funktioniert. läc Kann aber leider das Telefon nicht nochweiter wegstellen, steht schon im Flur an der entgegengesetzten Ecke.
    Hat vielleicht noch jemand eine Erklärung dafür das es auch funktioniert wenn beide Reciever an sind.
     
  4. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Nur hochwertiges Kabel verwenden, Schirmung 90db oder mehr. Hat dann i.d.R. 7 mm Durchmesser und einen 1,1 mm starken Innenleiter.

    Sonst hilft ein weit weg stellen des Telefons nämlich auch nicht, das Wegstellen vom Receiver (und auch der Anschlußdose) muß man ZUSÄTZLICH zum guten Kabel aber auch machen. Wobei 1-3 m reichen sollten.

    Es muß übrigens nichtmal das eigene Telefon schuld sein, kann auch der Nachbar eine Etage drüber, drunter oder nebenan sein.
     
  6. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Wien; Österreich
    An die Autoren der DF:

    Ihr habt doch mal in eurer Zeitschrift berichtet, dass die Pro7Sat1 Media AG eben aus den o. g. Gründen den Transponder wechseln will.
    Warum ist das bis jetzt noch nicht geschehen???

    Die Beiträge dieser Art häufen sich in letzter Zeit, vielleicht könntet ihr die zuständigen Herren einmal darauf aufmerksam machen!!!

    HiFi
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich finde es gut, dass es einen beliebten Sender gibt, der diese anfällig ZF nutzt. Das hat nämlich zur Folge, dass die Leute gezwungen sind, brauchbares Kabel zu verwenden und damit etliche andere Störquellen, auch auf ganz anderen Frequenzen, die nicht so verbreitet sind wie DECT gleich mit ausgeblendet werden.
    Das erspart uns hier im Forum nämlich Fragen zu nicht funktionierenden Sendern, auf die dann niemand eine brauchbare Antwort geben kann und alle wochenlang rumrästeln, während das DECT-problem wirklich JEDER kennt und somit auch jeder sofort weiß, woran es liegt, wenn Pro7 & Co. Störungen haben.

    Ich hoffe Pro7, Sat.1 & Co. bleiben so lange auf 12480 MHz, bis Astra keine intakten Transponder mehr hat, die auf dieser Frequenz senden können. Auf das auch der letzte User sich vernünftiges Kabel kaufen MUSS!
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das finde ich ein wenig lächerlich. Warum sollten sich alle 90dB Kabel kaufen bzw. verlegen? Viel häufiger werden Fehler durch falsche installation (z.B. Dichtung am LNB) verursacht. Schlechtes Kabel ist eher selten die Fehlerquulle (abgesehen von DECT).

    Blockmaster
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Und was macht man bei den wenigen, bei denen schlecht geschirmtes Kabel eben doch die ursache ist, ohne dass ein DECT-Telefon die Störquelle ist? Da kann man wahrscheinlich teilweise Jahre rätseln, woran es liegt.
    Ausserdem gibt es auch auf Hotbird bei ein paar Schweizer Sendern (ich glaube u.A. Top Two) ebenfalls das DECT-Problem und bei weiteren Sat-Positionen kann es ebenfalls auftreten. Wer also das Problem kennt, der wäre bei einer Neuinstallation dumm, sich kein gut geschirmtes Kabel zu kaufen.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Kann mich an keinen Fall erinnern wo andere Störungen aufgetreten sind.
    Solange es z.B. immer noch Leute gibt die ihre Kabel mit Lüsterklemmen verbinden, würde ich mir andere Sorgen machen.

    Ich würde mal sagen das das DECT Problem immer auftritt, egal welcher Satellit läc

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen