1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme beim Anschluss eines Festplattenrekorders

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fernsehpirat, 26. April 2017.

  1. Fernsehpirat

    Fernsehpirat Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe nach dem aus von DVB-T auf DVB-S umgestellt. Dazu eine Flachantenne und einen neuen Fernseher mit DVB-S-Tuner gekauft. Signal kommt an, alles funktioniert.

    Danach habe ich mir auch wieder den gleichen Festplattenrekorder gekauft nur eben für DVB-S. Hier mal den Link zum Produkt:

    Panasonic DMR-EX97SEGK DVD-Rekorder (mit 500 GB Festplatte, für DVB-S, HDTV-Empfang...)

    Man kann bei diesem Rekorder nur Fernsehkabel in den Rekorder stecken und dann den Rekorder mit einem HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbinden. Mehr Ausgänge hat das Gerät nicht.

    Das habe ich auch getan und nun hat mein Fernseher keinen Fernsehempfang mehr. Ich kann dann nur über den Rekorder als Receiver fernsehen.

    Was fehlt meinem Fernseher, dass er das Fernsehsignal im HDMI-Steckplatz nicht erkennt ? Oder liegt es an etwas anderem?

    Vielen Dank vorab

    NACHTRAG: Habe vom Kundendienst des Fernsehers diesen Hinweis bekommen:
    Das Gerät verfügt nicht über die PVR-Funktion. Bitte versuchen Sie die Erstinstallation erneut durchzuführen
     
  2. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.768
    Zustimmungen:
    3.732
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Deinen Fernseher fehlt "nur" ein Anschlusskabel von der Sat-Anlage! Beschreibe mal Deine Anlage.
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Vorausgesetzt, die Sat-Anlage ist eine klassische mit vier Ebenen, aus der per Steuersignal durch den Sat-Receiver (im DVD-Recorder oder im TV) eine ausgewählt wird, ist es wirklich am besten, ein weiteres Kabel zum Empfangsplatz zu legen.

    Die schlechtere aber preiswertere Lösung ist ein "Prioritätsschalter"



    An den Anschluss "LNB In" kommt das von der Empfangsanlage kommende Antennenkabel. An den MASTER Ausgang wird der DVD-Recorder angschlossen, an den SLAVE Ausgang der Fernseher.

    Ist der DVD-Recorder ausgeschaltet, kann über den SLAVE Ausgang am Fernseher beliebig umgeschaltet und dazu auch ggfs. eine der vier Empfangsebenen neu angewählt werden.
    Ist der DVD-Recorder aktiv, kann über den SLAVE Ausgang nur ein Programm geschaut werden, das auf der gleichen Ebene liegt, die der DVD-Recorder angewählt hat. Umgeschaltet werden auf eine andere Ebene kann dann durch den Fernseher nicht.
    Das ist eine Chance von 1:4, dass das für das Gewünschte Passt - deshalb die schlechtere Lösung.

    Will man am Fernseher jederzeit zwischen den Programmen umschalten, kann man dem Fernseher den MASTER Ausgang geben, und dem DVD-Recorder den SLAVE Ausgang - mit dem Risiko, daß man durch Umschalten am Fernseher laufende Aufnahmen auf dem DVD-Recorder versaut ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2017
  4. Fernsehpirat

    Fernsehpirat Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK, dann also ein zweites Kabel oder diesen Schalter.

    Da ich vorher bei DVB-T nur ein Antennenkabel gebraucht habe, dachte ich, dass geht hier genauso einfach.

    Vielen Dank für die schnellen Antworten
     
  5. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.642
    Zustimmungen:
    1.664
    Punkte für Erfolge:
    163
    Normalerweise haben Sat-Receiver aber einen Sat-ZF-Ausgang. Daran kannst Du Deinen TV-Tuner dann anschließen. Diesen hat man bei dem Panasonic-Gerät anscheinend eingespart.

    Gruß Holz (y)
     
  6. Fernsehpirat

    Fernsehpirat Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1


    mit diesem Gerät könnte ich wie früher aufnehmen und gleichzeitig fernsehen ?
     
  7. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.768
    Zustimmungen:
    3.732
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Also ist zum zum Beispiel der SkyPro kein "normaler" Receiver?;)(n)

    Viele haben aber (leider) keinen.
    Das ist aber auch ein Problem, mit dem man sich vor dem Kauf beschäftigen sollte!
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Falls es der Schalter wird, bei den kurzen Verbindungskabeln zum TV und DVD-Recorder nicht zu sparsam sein.
    Kabel mit angegossenen Steckern sind meist ziemlicher Schrott, besser sind in der Regel welche mit Kompressionssteckern.
    Z. B. diese


    Nachtrag: Zum Samsung Player als Alternative zum Panasonic. Der Engpass ist nicht der eine Tuner, der im Panasonic eingebaut ist, sondern das eine Kabel, was ankommt.
    Den Samsung mit Twin-Tuner könntest Du nur mit drei Kabel voll Ausreizen

    Kabel 1: Aufnahme 1 auf Samsung Tuner 1
    Kabel 2: parallel laufende Aufnahme 2 Samsung Tuner 2
    Kabel 3: zum TV gucken ...

    Nachtrag 2: Mit dem zweiten Kabel ist es möglicherweise nicht getan. Am anderen Ende des Kabels muss auch eine Möglichkeit bestehen, es anzuschließen. Ist ein Multischalter genutzt, muss dieser durch einen größeren mit mehr Abgängen ersetzt werden, oder man hat Glück, und es ist dort noch ein freier Ausgang vorhanden...

    Vielleicht machst Du einmal eine Forschungsexpedition auf Dachboden oder Keller, um die Gerätschaften am anderen Ende Deiner Antenneleitung zu finden. Ein paar hier eingestellte Fotos wären hilfreich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2017
  9. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.768
    Zustimmungen:
    3.732
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Ja, aber nur über den Receiver. Das CI Modul muss dann in den Receiver.
    Immer vorausgesetzt, Du hast zwei vollwertige Anschlusskabel. Ansonsten ist dies auch nur eingeschränkt möglich. Aber bitte teile uns mal den Aufbau Deiner Anlage.


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2017
  10. Fernsehpirat

    Fernsehpirat Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ggf. einen Tipp für einen Festplattenrecorder mit Sat-ZF-Ausgang

    Vielen Dank im Voraus
     

Diese Seite empfehlen