1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Lutz Schrocke, 15. Januar 2009.

  1. Lutz Schrocke

    Lutz Schrocke Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe einen Hdtv Receiver ( SL 100) in die Mastersteckdose gesteckt und möchte als Slave eine 3,5er Festplatte ohne Netzschalter anschalten und ausschalten,
    Zuerst funktionierte alles gut, dann wurde eine Aufnahme nicht angeschalten.
    Ich stellte fest, dass die Festplatte für ca. eine Sek. angeschlten wurde und dann sofot wieder aus. Irgendwie muss wohl eine Sicherung den Slavebereich abschalten. Ein Schaltbild gibt es nicht. Voraussichtlich eine Thermosicherung, obwohl bei diesem geringen Stromfluss einer Festplatte?
    Wie oder was kann man machen, dass die Steckdosenleiste zuverlässig anschaltet. Wer kann Hinweise geben?
     
  2. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Ich vermute einfach mal, der HDD-Receiver hat nicht genügend Stromverbrauch um die Slave-Steckdosen zuverlässig zu schalten.
    Das kurze Einschalten kann vom erhöhten Stromverbrauch während des Hochlaufens der internen Festplatte kommen.
     
  3. Lutz Schrocke

    Lutz Schrocke Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Es handelt sich um eine externe Festplatte, der Receiver hat keine interne Festplatte. Der Receiver hat die Slave mehrfach bereits sicher geschalten.
    Möglich wäre, wenn er mehrfach kurzzeitig hintereinander schalten musste vielleicht doch ein therm. Problem. Wenn die Leiste lange Zeit ausgeschalten war funktioniert es erstmal wieder.
     
  4. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Nichts desto trotz bewegt sich die Master/Slave Steckdosenleiste im Grenzbereich, ein Receiver ohne Festplatte hat einfach zu geringen Leistungsunterschied zwischen On und Standby.
    Versuch einmal parallel zum Receiver in der Masterdose zusätzlich eine Glühlampe einzuschalten, um festzustellen ob die Slavedosen zuverlässig geschaltet werden.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Es gibt schaltbare Steckdosenleisten der per USB geschaltet werden (USB Strom da=Steckdosenleiste an).

    Die sauberste Lösung wäre wohl damit das HDD Netzteil vom Strom zu nehmen (einfach Steckdosenleiste und USB HDD per USB Hub (ohne eigenmes Netzteil) am Receiver anschliesen) wenn der Receiver sich ausschaltet. Dann braucht man nicht mit Master/Slave rumhampeln.

    cu
    usul
     
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Es gibt MS-Steckdosenleisten mit fester Schaltschwelle und solche wo die Schaltschwelle einstellbar ist.
    Die mit einstellbarer Schaltschwelle gehen meist besser.
    Kann aber wirklich sein, dass der Receiver zu wenig Strom zieht und unter der Schaltschwelle beider Leisten bleibt.
    Den Einschalten ext.Platten per Master/Slave, dass funktioniert.
    Hab ich nämlich so am PC, wenn ich den einschalte, dann geht der Bildschirm an, das Netzteil der Boxen, ein Switch und zwei externe Platten.
    Und dass nicht gleichzeitig, sondern jede Slavesteckdose schaltet mit Zeitabstand zur vorigen.
    War mal ein bausatz vom Conrad, ist uralt, funktioniert aber immer noch.
     
  7. Lutz Schrocke

    Lutz Schrocke Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Die Schaltschwelle habe ich eingestellt, Die Probe mit einer zusätzlichen Last (Lampe) bringt keine Veränderung. Die Slave Steckdosen erhalten dann überhaupt keine Spannung mehr. Irgendetwas (mögliche Thermosicherung) schaltet die Spannungszufuhr ab. Wer kann helfen?
    :rolleyes:
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Kuck mal in der Beschreibung, was für eine Mindestlast sich da einstellen läst.
    Ansonsten würde ich sagen, das die Master/Slave Leiste evtl.nen Hau weg hat.
    Dann nämlich, wenn man z.b. ne Lampe mit dem Receiver zusammen einschaltet und sich nix am Slave tut.
    Oder die Leiste schaltet die Slaves elektronisch und nicht per Relais.
    Da könnte dann die Last am Elektronischen Slave zu gering sein.
     
  9. Lutz Schrocke

    Lutz Schrocke Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Die Slave wird vermutlich elektronisch abgeschalten,vorauss. durch eine Thermosicherung, aber warum? Relais nein.
    Der Hinweis eine USB Steckerleiste mit Master/Slave verwenden....wie soll dieses gehen, diese festplatte funktioniert nur mit Netzteil..... wie soll ich sie da mit USB steuern??
    Vielen Dank für die Hinweise bisher.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Probleme bei Festplattenanschaltung über eine Master/Slave Steckdosenleiste

    Du steckst die Steckdosenleiste in den USB Anschluß des Receivers. Geht der Receiver dann an (d.h. der USB Anschluß hat Strom) dann schaltet sich die Steckdosenleiste an.
    Geht der Receiver aus dann schaltet sich die Steckdosenleiste wieder aus.

    Also im Prinzip genau wie mit der Master/Slave Steckdosenleiste. Nur das es zuverlässig funktioniert und die Steckdosenleiste keinen Standbystrom zieht.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen