1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Satellitenreceiver

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von DarthSol, 29. Dezember 2007.

  1. DarthSol

    DarthSol Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    In den letzten Tagen habe ich im 1. Stock einen digitalen Satellitenreceiver installiert, der (neben einem Receiver im Erdgeschoss) von einer Satellitenschüssel auf dem Dach versorgt wird.

    Der Betrieb dieses Receivers schien zunächst tadellos zu funktionieren, doch dann stellte ich folgende Probleme/Merkwürdigkeiten fest:

    - Der Receiver im 1. Stock empfängt nur dann ein Signal wenn der Receiver im Erdgeschoss im Betrieb ist

    - Bei einigen Programmen (unter anderem ZDF, RTL, Vox) erscheint zudem beim Receiver im 1. Stock die Meldung "LNB überladen!!! Netzstecker ziehen..."

    Was könnte die Ursache des Problem sein? Und wie könnte ich es lösen? Die Kabelenden habe ich jetzt schon mehrmals überprüft...
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Wie ist denn die ganze Sat-Anlage aufgebaut? Welcher LNB-Typ, welche Art der Verteilung? Weil es scheint an der Anlage zu liegen, möglicherweise muß da was geändert werden.
     
  3. DarthSol

    DarthSol Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Der Hersteller der Satellitenschüssel heißt "Skymaster".

    Ein Antennenkabel geht von der Schüssel durchs Dach in den Dachboden. An seinem Ende befindet sich ein T - Verteiler (ein Eingang, zwei Ausgänge). Von diesem Punkt führt ein Kabel durchs Haus ins Wohnzimmer zum Receiver im Erdgeschoss, ein anderes Kabel in mein Zimmer im 1. Stock. Der LNB Typ hat die Bezeichnung LNB 1.

    Der Receiver im Erdgeschoss stammt wie die Schüssel von Skymaster und hat die Bezeichnung DX 22 FTA, er läuft ohne LNB - Fehler.

    Mein Receiver im 1. Stock ist von SEG und heißt DSR 6042Cl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2007
  4. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Siehste, da ham wir`s schon. Diese Verteilung geht nicht. Du musst Das Single-LNB gegen ein Twin-LNB austauschen, das vorhandene Kabel an einen Anschluß vom LNB, ein 2. neues Kabel an den 2. LNB-Anschluss zum neuen Receiver. Das T-Stück ab in die Tonne und das Kabel mittels passendem Verbinder koppeln, oder dieses getrennte Kabel ebenfalls komplett austauschen.
     
  5. DarthSol

    DarthSol Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Also heißt das, dass ich eine neue Satellitenschüssel mit 2 LNBs brauche?
    Wäre es denn gefährlich, die Überladungs - Warnung zu ignorieren? Im Prinzip ist der Receiver ja kurzschluss -gesichert.

    Und spricht was dagegen, die anderen Sender zu benutzen? ARD, Bayern 3, Pro7, Sat1, Kabel 1 usw. bringen diese Fehlermeldung nicht.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Keine neue Schüssel sondern nur das LNB austauschen.
    Und etwas Kabel legen.
    Dem Receiver passiert eventual nichts aber das LNB brennt Dir durch.
    Dann siehst Du bald gar nichts mehr.
     
  7. DarthSol

    DarthSol Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Warum gibt es dann aber eigentlich diese T - Verteiler, wenn ein Anschluss mit einem LNB nicht einwandfrei funktioniert? Und was bringt einem dann ein "LNB - Out" Anschluss am Satellitenreceiver? Irgendwie verstehe ich da was nicht.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Tja, es gibt funktionierende Lösungen und Lösungen die halt nicht ordnungsgemäß funktionieren.
     
  9. DarthSol

    DarthSol Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Ich habe jetzt alle Programme mit Fehlermeldung gelöscht, es sind ausschließlich die horizontalen während die vertikalen einwandfrei und ohne Störungsmeldung laufen. Eine Frage jetzt noch: Besteht jetzt immer noch Überlastungsgefahr?
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Problem mit Satellitenreceiver

    Fast alle Deutschen Programme laufen aber mit Horizontaler Polarisation.
    Also hast Du fast kein Deutsches Fernsehen.

    Wird am anderen Receiver umgeschltet fehlen Dir dann die Vertikalen.
    Ohne eine vernünftige Lösung wie vorgeschlagen wird das nichts.
     

Diese Seite empfehlen