1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit neuer Sat-Anlage - BITTE HILFE!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von eon, 22. September 2002.

  1. eon

    eon Neuling

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben uns vor kurzem die Sat-Anlage zugelegt, die es bei Alsi Süd zu kaufen gab. *gg* Naja, jedenfalls folgendes:

    Wir haben alles korrekt angeschlossen und daraufhin versucht, die Antenne mittels des OSD-Menüs des Fernsehers richtig auszurichten. Im Menü gibt es zwei Balken, die die Signalqualität und die Signalstärke anzeigen. Allerding blieben diese immer auf 10-12 % (Soll: 50%). Soweit so gut.. Wir haben also alles probiert, doch der Balken hat sich nie verändert. Selbst als ich das Koax-Kabel vom Receiver getrennt hab, hat sich nichts getan! Ich verstehe das nicht! Die Verbindung zum LNB scheint also praktisch kaum zu bestehen. Wir hatten alles probiert: LNB ausgetauscht, Kabel tausendmal überprüft, etc..
    Der Receiver scheint also einfach keine Verbindung zur Schüssel zu haben. Warum auch imemr... Hat vielleicht jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

    Ich bitte um schnelle Hilfe!!!!

    Danke :)
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Wenn Du das Kabel 1000mal geprüft hast, wird es daran wohl nicht liegen (obwohl das beim geschilderten Phänomen am wahrscheinlichsten wäre). Hast Du wirklich alle Stecker nochmal geprüft? Ist wirklich nirgends ein Kurzschluß?

    Theoretisch kann das LNB kaputt sein, aber das glaube ich auch nicht.

    Schließlich kann es sein, daß das Anschließen des LNBs tatsächlich bei diesem Receiver keine Veränderung der Anzeige bewirkt. Dann liegt Dein Problem im Einstellen der Schüssel. Hast Du sowas schon mal gemacht? Das muß sehr, sehr genau erfolgen. Die Signalstärkeanzeige ist u. U. recht träge und damit nicht so hilfreich, wie man es sich wünschte.

    Hier findest Du eine ausführliche Anleitung.
     
  3. eyilmaz

    eyilmaz Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    86
    Ort:
    ankara/türkei
    Hallo,

    wenn ich nicht's übersehen habe, würde ich folgendes meinen: ist der Schüssel richtig aufgestellt worden ?

    Signalwerte bis zu 60% bekommt man (bekomme ich), wenn ich gerade den Schüssel einfach auf den Boden nach oben gestellt habe. Mit einem analogen Empfaenger einstellen ist wohl immernoch die beste Lösungx wenn man keine Spectrumanalyzer oder solches hat.

    Ob das Kabel und die Stecker richtig angeschlossen ist kann man mit einem Messgeraet testen. Falls keiner vorhangen, ja gut eine Batterie anschliessen und an anderen Ende eine (niedervolt) Lampe testen.

    Habe öfters privat Schüssel insatlliert. Einmal hatte ich keinen Sender sagen wir mal auf der vertikalen Polarisation. Drehte die LNB und stellte auf H Polarisation. Dann kamen die Sender. Die LNB war defekt, also kann auch vorkommen.

    Aber besser ist, ein analoges Geraet ausleihen, mit der die Anlage aufbauen, ausrichten, beste Ergebnisse holen und dann mit dem digitalen Empfaenger nochmal feinabstimmen.

    Viel Spass.

    Ersoy

    der mit der Astra in Ankara (Türkei) ;-)
     

Diese Seite empfehlen