1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit HDD Aufnahme TX P42V20E

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Jay_Dee, 16. Dezember 2010.

  1. Jay_Dee

    Jay_Dee Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX P42V20E
    Anzeige
    Hallo,


    ich habe seit 3 Wochen einen Panasonic TX P42V20E mit allen 3 Tunern und einer externen USB Festplatte als Aufzeichnungsmedium.
    Dazu habe ich noch das Kabel Digital Home Paket von Kabel Deutschland mit einem CI+ Modul.
    Die Pay TV Programme wie FOX HD, Sat.1 Comedy, Spiegel TV Digital usw. kann ich alle empfangen.
    Von Anfang an gab es jedoch Probleme mit dem Aufzeichnen von Sendungen via DVB-C.

    Manchmal kann ich aufzeichnen, manchmal wieder nicht.
    Beim Druck auf die Recordtaste kommt eine Meldung "HDD Rec", dann zeichnet die Festplatte auf.
    Manchmal steht dort aber nur für den Bruchteil einer Sekunde "HDD Pause", dann nimmt das Gerät eben nicht auf, sagt beim erneuten Drücken der Recordtaste aber daß es bereits aufnimmt ( was ja nicht stimmt ).
    Insgesamt ist die Meldung an den Benutzer ob nun aufgezeichnet wird oder nicht mehr als mangelhaft.
    Dazu kommt das Problem, daß sich einige Sendungen aufzeichnen lassen, andere wiederum nicht.
    ARD und ZDF lassen sich immer aufzeichnen, bei Sat.1 und RTL klappt es hin und wieder, und bei den Pay TV Programmen wie z.B. Fox oder Syfy klappt es nur ganz selten.

    Dies ist für mich als Konsumenten natürlich total unzufriedenstellend, da ich nie weiß ob die Timerprogrammierung nun klappt oder auch nicht.
    Selbst beim direkten Aufnehmen kommt keine Fehlermeldung wie "Aufnahme aus folgendem Grund xxx nicht möglich".

    Ich habe diesen Fehler Panasonic gemeldet, und die haben das Gerät vor 2 Stunden getauscht - das Problem blieb weiterhin bestehen.
    Der Techniker riet mir mich erneut mit Panasonic in Verbindung zu setzen, da er vermutet daß es sich hier um ein Kopierschutzproblem handelt.
    Die von Panasonic wussten auch nicht weiter und wollen das Gerät erneut abholen.
    Ich verspreche mir davon aber nichts.
    Also habe ich bei Kabel Deutschland angerufen, die wussten aber auch von nichts "Wir leiten das Signal der Sender ohne Veränderung an Sie weiter", Nee ist klar, deßhalb kann ich Fox auch ohne das CI Modul und einen Vertrag auch nicht sehen...
    Ich habe extra den teuren Panasonicfernseher gekauft weil in dem Kabel Deutschland Prospekt darauf hingewiesen wurde, daß Panasonic und KD zusammenarbeiten und die Geräte somit gut harmonieren.


    Hat jemand von Euch eine Erklärung woran das liegen kann?
    Ich vermute ja daß im HDTV Signal ein Bit gesetzt wird, welches die Aufnahme unterbindet. Dies erscheint willkürlich.
    Allerdings wird der Konsument nicht darauf hingewiesen, was ja total kundenunfreundlich ist.
    Auch ist die Timerfunktion total unnütz da es ja ein Lottospiel ist ob das Gerät nun aufnehmen wird oder auch nicht.



    Grüße...


    Jay_Dee
     
  2. Kinofreund

    Kinofreund Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit HDD Aufnahme TX P42V20E

    Hallo,
    habe dasselbe Problem mit HDD Aufnahme beim TX P42V20E auf eine exteren festplatte. Auch ich habe Kabeldeutschland.

    Hat jemand eine Lösung?

    Grüße

    Kinofreund
     
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Problem mit HDD Aufnahme TX P42V20E

    Tja, so wie es aussieht, spielt Euch da die 'CI+'-Schnittstelle den Streich. Die Fernsehsender können hierüber entscheiden, ob sie eine Aufzeichnung des ausgestrahlten Programmmaterials erlauben oder nicht. Viele Sender erlauben über 'CI+' keine Aufzeichnungen. Da 'Das Erste' und das 'ZDF' derartigen Reglementierungen nicht unterliegen, klappt dort eine Aufzeichnung in der Regel immer. Bei den PayTV-Programmen ist es aber meist so, dass die Aufzeichnung unterbunden wird. Bei den Privatsendern wird man erst zukünftig sehen, ob diese ebenfalls Aufzeichnungen unterbinden. Über Satellit wird das nun ja schon geprobt. Ich bin fast sicher, dass das Kabel sehr bald nachziehen wird.

    Hier noch zwei Links zum Thema:
    CI Plus bringt für Zuschauer nur Nachteile (CI+ ist kein DVB-Standard)
    CI-Plus — Das trojanische Pferd im Wohnzimmer | Die Wahrheit über HD+
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2011
  4. igel

    igel Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Problem mit HDD Aufnahme TX P42V20E

    Das sieht nach CI+ Restriktionen aus.
    Lösung: Exerner Linux Kabelreceiver mit PVR Funktion.
     

Diese Seite empfehlen