1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Hausverkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Adiemus123, 22. Oktober 2007.

  1. Adiemus123

    Adiemus123 Neuling

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Forengeminde,

    Diese Woche hat sich mein Vater dazu entschieden, auf den digitalen TV-Zug aufzuspringen. Zum einen weil ihm das aktuelle UM Angebot zusagte, zum anderen weil er sich eine bessere Bild-Qualität erhoffte, da das analoge Bild
    auf dem ein oder anderen Sender (besonders Vox und Sender wie NDR) eher
    bescheiden war/ist.

    Die digitale Variante funktionierte natürlich nicht wie erhofft, gefunden wurden
    "nur" 120 Sender, RTL, Sat 1, Pro und Co. fehlten gänzlich. Also im Internet
    informiert, und eine neue Durchgangsdose besorgt (Kathrein ESD52), diese verhält sich allerdings genau wie die alte (unbedruckt, unbekannt).

    Nun zu den Fakten:

    - Zwei Familien Haus, unsere Wohnung liegt im 1. und 2. Stock.
    - Keine Ahnung wieso das so ist (Mietshaus), aber das Kabel kommt im 2.
    Stock an, um von dort wieder runter in den ersten zu gehen. Getestet
    wurde dann überwiegend im 2. Stock. Das Bild ist, trotz längerem Weg,
    unten analog oft besser, digital werden sogar 150 Sender gefunden, leider
    auch ohne RTL und Co.
    - Ein Hausverstärker ist vorhanden, 20db, 47-800irgendwas Herz.
    - Antennenkabel oben und unten wurden zur Fehlereingrenzung mehrfach
    getauscht, macht keine Unterschiede.

    Welche Eigenschaften sollte der Schirm in den Antennenkabeln in der Hausverkabelung vorweisen? Er erscheint mir etwas dünn? Wie sollte
    er innerhalb der Dose befestigt werden und warum?
    (Nicht die Seele berühren, ist klar).
    Mir ist aufgefallen, das schon leichte Bewegungen am offenliegenden
    Schirmende große Unterschiede im Bild ausmachen, so fand der Reciever
    oben für ein Minute sogar auf einmal RTL und Co. (rund 170 Sender) mit
    leichten Artefakten.
    Also drängt sich mir der Verdacht auf, das der Schirm da wohl eine große
    Rolle spielt ...

    Vielleicht kann mir da ja jemand ein paar Infos geben, wo die Knackpunkte
    noch liegen können?

    Liebe Grüße,
    Oliver
     
  2. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Problem mit Hausverkabelung

    Wendet euch an euren Vermieter. Ihr hättest nicht so ohne weiteres an der Anlage spielen, das könnte Ärger geben.

    Lutz
     

Diese Seite empfehlen