1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Eutelsat/Hotbird

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Daniel56, 4. Oktober 2003.

  1. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Anzeige
    Hallo Freunde
    Nachdem ihr mir letzte Woche so gut geholfen habt (Erweiterfung Digitale-Satelliten-Anlage) Habe ich nun ein neues Problem.
    Ich habe mir die notwendigen Teile gekauft: LNB, 2/1 Switch und Universalschiene für 3. Sat. Position.
    Zuerst habe ich alles nur provisorisch montiert um zu sehen ob es auch funktioniert. Und siehe da, bereits auf der dritten Sat-Position kam ASTRA 2A auf 28,2 E rein - der South-Beam perfekt und ASTRA 2D mit BBC nur knapp ungenügend obwohl ich mir keine Illusionen mit meiner 78cm-Triax-Schüssel gemacht habe, da der LNB fast um die Ecke schielen muss.
    Nun habe ich alles umgebaut, ASTRA 1 in der Mitte, Eutelsat/Hotbird auf der einen und ASTRA 2 auf der anderen Seite. Kommt alles perfekt rein. Bei ASTRA 2D, habe ich bedeutend mehr Signal als bei ASTRA 1 und Eutelsat/Hotbird.
    Nach der Freude kam der kleine Frust: Eutelsat kommt nur noch sehr schwach rein, knapp genügend und ohne Schlechtwetter Reserve. Auch ASTRA 1 in der Mitte ist leicht schwächer als vorher schielend.
    Habe ich doch nicht alles so perfekt gemacht?
    Danke für Eure Hilfe.
    Daniel
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    Hallo Daniel,

    vermutlich sind Deine LNB's noch nicht optimal positioniert.
    Ich würde wie folgt vorgehen: Zuerst die Schüssel nach dem mittleren Astra-LNB einstellen, möglicherweise musst Du die Elevation leicht korrigieren, da Du ja vorher Hotbird im Zentrum hattest. Wenn Du die Antenne ausrichtest, schliesse immer nur das LNB direkt ohne Umschalter an, damit das Messergebnis nicht verfälscht werden kann. Wenn die Schüssel optimal auf Astra1 ausgerichtet ist, kannst Du sie erstmal festschrauben, achte darauf, dass sich die Position nicht wieder leicht verschiebt.
    Nun widmest Du Dich Deinen "schielenden" LNB's, sämtliche Korrekturen machst Du jetzt nur noch über die LNB-Multifeed-Halterung. Das Hotbird-LNB würde ich nach einem schmalen SCPC auf dem Hotbird 1 ausrichten, das sind die schwächsten Signale auf der Position. Das Astra2-LNB solltest Du nach dem Eurobird ausrichten, da kommen manchmal ganz interessante Feeds für den deutschsprachigen Raum, die aber gelegentlich sehr schwach senden und nur mit optimal eingestellter Schüssel zu empfangen sind. Um die BBC brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, die Empfangsstärke sollte bei Dir ausreichend sein. Falls Du auf die Feeds vom Eurobird keinen Wert legst, dann nimm eine Astra 2D-Freuquenz zu optimalen Einstellen. Das Ganze erfordert etwas Geduld, und Fingerspitzengefühl, aber es ist zu schaffen.

    Ich wünsche Dir Gutes Gelingen
     
  3. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Ich habe heute nochmals ein paar Stunden geübt, leider ohne Erfolg. ASTRA 1 in der Mitte ist ok, Eutelsat als schielend sehr ungenügend, einzelne Transpoder sind schwach zu empfangen, andere überhaupt nicht.
    Jetzt habe ich einen Verdacht, kann es mir aber kaum vorstellen, dass dies ein Grund sein kann:
    Meine Anlage ist so gebaut, dass Eutelsat in die Mitte kommt. Jetzt habe ich den Halter nur umgedreht, da der Winkel ja gleich ist und auf einer zusätzlichen Schiene das LNB für ASTRA 2 montiert. Kann dies der Grund sein und müssen möglicherweise alle LNB's auf die gleiche Schiene montiert werden?
    Danke für Eure Hilfe. Ich bin schon fast am verzweifeln.
    Daniel
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Ich hab bei mir in der Ecke Ansbach den zentralen LNB auf Hotbird ausgerichtet, Astra schielend und Astra28° noch mehr schielend. Seltsamerweise krieg ich vom 15° von der Mitte entfernten Astra das stärkste signal. Also markier dir irgendwie deine bisherige Position und probiers so aus. Das ganze schaut zwar irgendwie bescheuert aus wenn die ganzen LNBs rechts hängen aber solange es funzt ist das doch egal.

    Gruss Uli
     
  5. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo Freunde
    Ich bin schon etwas enttäuscht, dass mir anscheinend niemand helfen kann. Die Idee, Astra2 auf 28,2° ganz rechts schielen zu lassen, habe ich gleich zu Beginn probiert, aber wie gesagt, ist das Signal leider ganz minim zu schwach (Es fehlt mit meinem Spiegel wirklich nur ganz wenig, aber doch etwas für Astra 2D, die andern und Eurobird sind sehr stark).
    Aber es ist so, dass meine Anlage für Eutelsat in der Mitte konzipiert ist und ASTRA 1 auf 19,2° schielend. Mein Sat-Händler hat mir nun eine gerade 3er-Halterung verkauft und erklärt, dass es jetzt gehen muss. Leider war ich nochmals enttäuscht: ASTRA 2D perfekt, ASTRA 1 gut und Eutelsat nichts. Der Händler hat mir nun erklärt, dass nicht nur der Winkel massgebend ist, sondern auch die Höhe. Das heisst, ich muss anscheinend mit Unterlagsscheiben diese Differenz korrigieren.
    Kann jetzt vielleicht mir jemand sagen, wo und wieviel die Korrektur ist?
    Eins hat mich aber äusserst positiv überrascht:
    Die Bildqualität der BBC-Programme stellt alles andere wirklich in den Schatten und fast alles ist im 16:9 Format! Hut ab!
    Daniel
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Mit der höhe hat er vollkommen recht. Dort wo ich üblicherweise daheim bin ist der zentrale LNB auf Astra 2 ausgerichtet. Der für Astra1 steht etwa 3 cm tiefer um guten Empfang zu bekommen. Probier ganz einfach mal den Multifedhalter wegzulassen und deinen LNB in die Hand zu nehmen und dir die beste Position dafür zu suchen. Dann siehst du ja ob du irgendwo was unterlegen oder wegmachen musst. Das Problem dabei ist dass du irgendeinen Fernseher in unmittelbar einsehbarer Entfernung zum LNB brauchst. Wenn du das ganze auf nem Giebeldach einstellen musst wo du womöglich nur über eine zweifach abgewinkelte Leiter hinkommst dann gute N8.
    Im Zweifelsfall hilft ein verstellbarer Multifeedhalter von Conrad der aus zwei schmalen Klemmmanschetten besteht die mit einem Winkel verbunden sind. Das Teil hat die Nummer 28 79 38

    Gruss Uli
     
  7. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo Freunde
    Uff, ich habe es geschafft und ich bin auch fast geschafft!
    Es war tatsächlich so, dass ich den Eutelsat/Hotbird-Satellit nur empfangen kann, wenn ich das LNB tiefer setze. Ich habe einen Adapter mit eine zusätzlichen Schiene gebaut und das LNB rund 2 cm tiefer plaziert als ASTRA 1.
    Nun ist alles in Ordnung, ich empfange alle 3 Satelliten und alle Transpoder zwischen gut und perfekt und dies mit nur einem 78-cm-Spiegel von Triax.
    Wenn sich noch jemand an einen solchen Umbau heranwagen will, kann er auch gerne von meiner Erfahrung profitieren.
    Danke nochmals an alle! Nettes Forum!
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen