1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Abo (Premiere START inkl. 3 Monate kostenlos Thema)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Ricardo0810, 18. Dezember 2005.

  1. Ricardo0810

    Ricardo0810 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo!

    Habe ein Problem mit premiere (welch Wunder :rolleyes: ) - vielleicht hat jemand einen Ratschlag.
    Am 28.10. habe ich ein weiteres Abo abgeschlossen: premiere START (habe noch als Prepaid-Abo premiere KOMPLETT). In dem Start-Abo sollten ebenfalls die ersten 3 Monate premiere Thema (alle Kanäle kostenlos) freigeschaltet sein.
    Wenige Tage nach dem Vertragsabschluss kam auch Receiver, Karte, Willkommensmappe etc bei mir an; das Gerät angeschlossen, die Karte freischalten lassen - START lief sofort ohne Probleme (muss man inzwischen bemerken). Nur auf allen Themen-Kanälen kommt: Fehler 10 - Karte ist für diesen Kanal nicht freigeschaltet.
    So rief ich dann u.a. am 27.11. den Premiere-Service an (der momentan, angeblich wegen HDTV, schwer zu erreichen ist). Ich schilderte der netten Frau also mein Problem: bekam ein Schreiben, darin steht "Zusätzlich sehen Sie in den ersten 3 Monaten kostenlos alle Themenkanäle von PREMIERE THEMA. Wenn Sie diese nicht bis zum Ablauf der 3 Monate abbestellen - entweder schriftlich bei Premiere, 22033 oder per Telefon unter 0180/5530077* - erweitert sich Ihr Abonnement ab dem 4. Monat automatisch auf PREMIERE THEMA inklusive PREMIERE START für nur 22,90 Euro pro Monat".
    Die Mitarbeiterin bat mich, wenn ich die Gelegenheit hätte, das Schreiben an premiere zu faxen (verstehe nicht, das muss doch im System vermerkt sein - ein Drucker schreibt dies ja nicht von alleine aufs Papier). Meine Frage, ob diese Handlungsweise üblich ist konnte mir die Frau nicht beantworten. So habe ich also direkt im Anschluss dieses Schreiben an den Service geschickt mit der Bitte um Freischaltung.
    Am nächsten Tag probierte ich dann die Kanäle, sie waren (natürlich) nicht freigeschaltet. Also mal wieder ein Anruf beim Service und mein Problem geschildert; ich solle doch bitte das Schreiben wenn möglich faxen. Ok, sagte ich, kann ich gerne tun - aber es wird das gleiche sein das ich ihnen bereits gestern geschickt habe. Die Dame schaute also im Computer nach und bestätigte mir den Eingang des Faxes, es wäre nun in der zuständigen Abteilung zwecks Klärung. Auf meine Frage wie lange die Freischaltung denn dann dauere bekam ich als Antwort: zwischen 45 Minuten und 2 Tage.
    Bis zum heutigen Tag war premiere nicht in der Lage mir die Themen-Kanäle freizuschalten - vom Service wird man vertröstet (andere Abteilung), die Technik meint das sie nur das freischalten können was der Service einträgt etc. Wenn man die Nr zum Kündigen anrufen kommt nur ein Computer ans Telefon der die Kd-Nr. verlangt; dieses habe ich bisher unterlassen da premiere evtl. dann später sagen könnte: sie wollten das Abo ja nicht (mehr)

    Deshalb meine Frage:
    Welche Möglichkeiten habe ich?
    Bin juristischer Laie aber premiere kommt seinen vertraglichen Zusagen nicht nach bzw. begeht in meinen Augen Vertragsbruch. Kann ich das Start-Abo fristlos kündigen und die Einzugsermächtig widerufen? Oder könnte premiere mir dann sogar auch das andere (Prepaid-Komplett) Abo sperren für das ich aber ja komplett bezahlt habe?
    Auch das ich alle Themenkanäle bereits über das Komplett-Abi empfange sollte ja kein Problem sein; denn man sagte mir ja zu diesem Start-Abo (als Bonus) noch alle Theme-Kanäle zu. Ferner ist auch der Zeitraum (...in den ersten 3 Monaten) klar definiert.
    Angewiesen bin ich auf die 3 Monate natürlich nicht (kann es ja über das andere Abo sehen); aber premiere ist nicht kulant wenn ein Problem bei einem Kunden auftritt (z.B. Kündigungstermin verschwitzt), also warum soll ich es denn sein?

    Ps: finde es schon frech von premiere das sie anteilige Gebühren direkt berechnen; am 28.10. Vertrag abgeschlossen dafür musste ich für den Oktober noch 0,48€ zahlen (obwohl ich zu diesem Zeitpunkt weder über Karte noch Receiver verfügte). Ab dem Zeitpunkt der Freischaltung (wenn man also alle benötigten Dinge hat) wäre für mich der logische Zeitpunkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2005
  2. F117

    F117 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Südbayern
    AW: Problem mit Abo (Premiere START inkl. 3 Monate kostenlos Thema)

    Guten Morgen...

    genau das ist es, warum so viele Kunden sich über Premiere ärgern müssen.
    Die linke Hand weiß nicht was die rechte tut. Wenn ein Abo bei Premiere abgeschlossen wird, warum kann denn das nicht im Computer gleich richtig hinterlegt werden. ???
    Das mal was mit einer Freischaltung in die Hose gehen kann, dafür wird wohl jeder Verständnis für haben, aber die Regelung muss ganz anders ausehen.

    Es kann doch nicht sein das man andauernd anrufen muß und dann auch noch ihre eigenen Verträge, bzw. Begrüßungsschreiben ihnen zufaxen :eek::eek::eek:.

    Wie der betroffene User schon ganz richtig bemerkte, der Drucker druckt das ja nicht von alleine aus...:confused:

    Normalerweise müßte es so sein, das der Hotliner nur noch unter der Kundennummer und der SC-Nummer nachschaut, was im Schreiben drinsteht und nur noch auf den Knopf für das Freischaltsignal drücken muß.

    Und wenn der Service perfekt sein soll, vielleicht für die vorangegangenen Unannehmlichkeiten (Thema nicht freigeschaltet) einen Direktfilm gratis anbietet und das aber sofort im System hinterlegt, sonst ist der nächste Ärger vorprogrammiert.

    Fehler können immer mal passieren, aber das Berichtigen sollte schnell und unbürokratisch gehen, dann wären die meisten wohl auch zufrieden.

    Schönen Sonntag noch:winken::winken::winken:

    F117
     

Diese Seite empfehlen