1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem bzgl. Antennenfindung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Digibox, 10. September 2004.

  1. Digibox

    Digibox Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Deutschland, 50679 Köln
    Anzeige
    Hi,

    habe Probleme, eine Antenne zu finden, die was taugt.
    Wohne mitten in Köln, habe aber keine Sicht auf den Sendemast.
    Wenn ich einfach eine Stabantenne ohne Verstärkung nehme,
    habe ich alle Programme aber mit teilweise Verpixelungen.
    Ich habe immer so 35% Empfang. Nehme ich eine Stabantenne
    mit Verstärkung, habe ich was mehr aber immer noch so um die 55%
    und Signalqualität immer 0. Hab dann mal eine One for All ausprobiert,
    die stufenlos bis 43 db verstärken kann, geht das Signal bis 80%.
    Signalqualität bleibt aber immer noch 0 und ich habe teilweise
    Aussetzer. Auch wenn ich die DB Zahl der Verstärkung regele.
    Hat jemand ne Ahnung, was ich noch probieren könnt? Diesen Beitrag
    mit der Butterfly hab ich gelesen aber wie gesagt, habe keine Sicht
    auf den Sender....

    Für Ratschläge wäre ich dankbar!

    Gruß
    Digi
     
  2. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    Stab ist schon mal ganz gut,
    man versuchen ob es was bringt keinen kleine VV
    da zwischen zu setzten und diese besser zu plazieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2004
  3. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    Richtig. Wenn selbst goto2 das schafft, dann schaffst du das auch, obwohl uns goto2 noch jeglichen Zeugnisses seiner Kompetenz schuldig bleibt. Seine geistige Schwerstbehinderung kaufen wir ihm jedoch auch ohne Ausweis ab.

    Probier mal die Antenne möglichst weit weg von Störquellen (Fernseher, Receiver, Computer) aufzustellen. Selbst kleinste Veränderungen haben bei mir schon gewaltige Auswirkungen auf die Empfangsstärke gehabt. Und, wie goto2 schon seltsamerweise richtig, dennoch orthographisch minderwertig, feststellte solltest du es mal in der Nähe vom Fenster probieren. Direkte Sicht auf den Sender ist optimal, aber keineswegs erforderlich. Reflexionen vom Gebäuden kannst du genausogut nutzen.

    Ach, goto2, diesmal bist du nicht nur als Mensch, sondern auch als Troll durchgefallen. Manmanman, was machen wir bloß mit dir?
     
  4. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    wenn hier eine Geist Schwerbehindert ist bist Du das,


    solche Leute die anderen hier persönlich angreifen, sollte der Admi sperren !
     
  5. Digibox

    Digibox Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Deutschland, 50679 Köln
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    He, vertragt euch! Bin für jeden Tip dankbar! Also egal, was für eine Antenne ich bisher benutzt habe, Positionsveränderungen haben nur ein paar % gebracht. Wie gesagt, Stab ist zuwenig oder andere mit dick Verstärkung verstärkt wohl auch die Probleme...

    Vielleicht probier ich mal die Butterfly....

    Gruß
    Digi
     
  6. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    das hast du wohl leider richtig erkannt ;) ein Verstärker kann auch nur das verstärken, was empfangen wird ! Die richtige Antenne ist entscheidend, also das, was am Verstärker anliegt ! Probier doch einfach mal, ob der Empfang besser wird, wenn du den Stab aus dem Fenster hälst. Dann weißt du wenigstens, ob es überhaupt an deinem Wohnort möglich ist. Danach lässt sich ja dann notfalls auch noch in der Wohnung nach einer winzigen Stelle mit Empfang fahnden ;). Kleiner Tipp noch zu Verstärkern: Hast du wirklich nur kurze Kabelwege und verstärkst das Signal mit derart hohen Pegeln ala 43dB kann es vorkommen, dass dein Empfänger übersteuert (sogar sehr wahrscheinlich ;) ), damit erreichst du den gegenteiligen Effekt. Ich würde erst einmal mit einer passiven Antenne den Empfang testen, danach kannst du immernoch entscheiden, ob du eine Zimmerantenne mit Verstärker einsetzt (wie gesagt, der Verstärker dient eigentlich mehr dem Ausgleich von Verlusten auf dem Kabelweg)
     
  7. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    gibt leider immer wieder spinner im web, die nur darauf aus sind unfriede zu stiften !

    das mit der antenne, kann ja vieleicht im zimmer am funkschatten liegen egal mit wlechter antenne man es versucht alles nix bringt!
    mal versuche außerhalb vorm fenster draußen ( oder ein gegenüber liegendes Haus als reflecktion Fläche versuchen und die Antenne auf dieses ausrichten), oder anderer raum , dazu muß man dann das kabel u.u verlängern so um die 10 bis 16 meter, davor würde ich einen kleinen antennen 20 db vorverstärker versuchen, der die verluste dann ausgleicht bei manch einer kleinen Stab annnten ist ein 6 oder 12 volt VV damit dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2004
  8. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    ok hast ja recht...ohne rechtschreibfehler und klug*******ern kann er es nicht,aber gleich so an die Wand stellen?*fg*
     
  9. Digibox

    Digibox Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Deutschland, 50679 Köln
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    Hi,

    so, hab das 43 DB Verstärker Monster rausgekickt. Hab mal zum Test eine Hirschmann ZIFA D-2 (passiv, schön klein) gekauft. Damit klappt es deutlich besser! Aber bei einigen Programmen ist das Bild bei Schwenks und bei Gegenlicht noch gut pixelig.
    Werd noch eine Butterfly von Hama testen. Aber bin auf den richtigen Weg :)

    Gruß
    Digi
     
  10. Antenno

    Antenno Senior Member

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Problem bzgl. Antennenfindung

    Hi,

    das pixelige Bild wird dir vermutlich auch bei besserem Empfang erhalten bleiben. Das ist eher auf die Bandbreitenproblematik zurückzuführen.

    Was hast du eigentlich für nen Receiver?

    Bei meinem Digipal2 bringt eine passive Antenne ab ca 24% Signalstärke auch 100% Qualität. Bei straken Reflektionen wie bei dir könnte ich mir vorstellen, dass zwar die SS zunimmt, die Qualität (Signal/Rauschabstand) aber vllt nicht, obwohl es einer der Vorteile von DVB-T sein sollte (dann wäre hier vllt die Grenze erreicht). Hier könnte dann doch eine Antenne mit etwas Richtwirkung besser sein. Das sind aber alles nur Vermutungen...

    Gruß,
    Mario
     

Diese Seite empfehlen