1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von mister.burns 1, 31. Oktober 2010.

  1. mister.burns 1

    mister.burns 1 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe neuerdings das Problem, das der Schnitt mit Cuttermaran nicht mehr funktioniert. Der Encoder ist TMpeg Plus, Muxen mit Mplex aus Cuttermaran. Aufnahme mit Cinergy 1200 S als mpeg Datei.
    Habe jahrelang mit Projekt X demuxt(auch 5.1 Audio) mit Cuttermaran geschnitten und gemuxt. Anschließend mit DVD Lab fertige DVD´s erstellt.
    Verschiedene Aufnahmen lassen sich nicht mehr schneiden. Cuttermaran und TMpeg werkeln ewig und es ist kein Fortschritt zu verzeichnen.

    Ich habe nur die Erklärung das sich an der Übertragungs Modalität der Privat Sender irgend etwas geändert hat womit meine Software nicht mehr klar kommt.
    Von Arte oder Phönix erstellte Aufnahmen lassen sich immer noch wie gewohnt bearbeiten. Enthalten allerdings auch keine Werbung in der Mitte der Aufnahme.
    Eventuell sind irgendwelche Änderungen in den Einstellungen von Projekt X Cuttermaran oder TMpeg erforderlich - nur ich weiss nicht wie und was!
    Vielleicht kann hier jemand eine Antwort geben weil das Googeln kein Ergebnis geliefert hat.
    Vielen Dank
     
  2. Moviestar

    Moviestar Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Meines Erachtens liegt es am Tmpegenc (ist halt Löhnsoftware).
    Lade Dir mal den aktuellen Quenc herunter (ist Feeware)
    und verwende diesen.
    Mit dem Cuttermaran 1.70 und dem o.g. Quenc klapp's
    ohne Probleme.
    Auch eine neue Version von ProjektX ist zu empfehlen:
    0.90.04.00 b32/31.10.2009 von OoZooN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2010
  3. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Mache das ebenso..

    Mit Project X demuxen, mit Cuttermaran schneiden und Tmpegenc als Encoder.
    Funktioniert bei mir allerdings bestens.
    Lade dir mal eine neue Version von Cuttermaran runter und implementiere Tmpegenc dort.
    Ich würde auch Tmpegenc anstatt Cuttermaran als Muxer nehmen.
    Findest du bei Tmpegenc unter Mpeg-tools.

    Gruss
    Mangels
     
  4. mister.burns 1

    mister.burns 1 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Danke für die Antwort!
    Habe alles so gemacht wie vorgeschlagen. Cuttermaran 1.70, Projekt X in der Version vom 31.10.2009, Quenc 0.7.2.0. Grundsätzlich hat es funktioniert.
    Habe allerdings die mehr als vierfache Zeit welche ich noch vor einer Weile gebraucht habe benötigt. Kurios ist für mich das eine 3GB Datei von RTL im 5.1 Format nach ca. 40min Fertig war, während eine 1GB Datei von Prosieben im 5.1 Format mehr als 50min gebraucht hat. Das ging vor einer Weile noch in ca. 10min. Habe eine Pentium 4/3Ghz, Hyperthrading, 2Gbyt Ram.
    Auffällig ist auch die Systemauslastung zwischen Quenc ca. 50% und TMpeg ca.50%-95%. Deshalb wahrscheinlich auch die Ewigkeit bis der Schnitt fertig ist.
    Eine logische Erklärung kann für mich eigentlich nur sein das sich an der Übertragung irgend etwas geändert hat. Für HDTV ist meine Fernsehkarte nicht tauglich sowie der PC ebenfalls nicht.
    Veränderungen beobachte ich schon seit langem da meine Cinergy 1200S über Jahre sehr stabil lief. Und ich jetzt des öfteren Stabilitätsprobleme habe mit ruckliger Wiedergabe. Hatte daraufhin LNB ersetzt und Multischalter installiert um die Stromversorgung des LNB zu sichern. Hat nur zum Teil geholfen.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Wichitig ist, dass mehrere Platten genutzt werden. Cuttermaran verbraucht so gut wie keine CPU, aber das I/O Geschäft verlangsamt das alles extrem wenn In und Out auf einer Platte sind. Also lesen von Platte 1 und schreiben auf Platte 2.

    TMPGEnc (oder nutzt Du da was anderes) wird ja eigentlich nur zur GOP Rekonstruktion an der Schnittstelle genutzt und danach optional nur, wenn man das Ergebnis DVD konform haben will (Recoding langer GOPs), was man aber nicht braucht, da eigentlich alle Player auch mit langen GOPs klarkommen.

    Keine Ahnung wie sich das Muxxen in MPEG da auswirkt, weil ich das nicht mache. Du schreibst, Du nutzt DVD-Lab, wieso dann das Muxxen ? DVD-Lab liest die Elementar Streams die Cuttermaran rausschreibt und gut ist.
     
  7. mister.burns 1

    mister.burns 1 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Danke für Eure Antworten!
    Ich habe insgesamt 4 Platten in Betrieb - 2 am IDE Port und 2 am SATA Port.
    Ich lese und schreibe schon immer auf 2 unterschiedliche Festplatten.
    Da aber auch Quenc gegenüber meinem bisher genutzten TMpeg Encoder keine gravierende Geschwindigkeitsverbesserung bringt - na gut waren doch ca. 15min - gehe ich doch davon aus, das wie beschrieben, an der Übertragung mein derzeitiges Problem zu suchen ist.
    5.1 konnte ich immer gut verarbeiten, bei einer 3,5GB Datei dauerte das max. 25min in Cuttermaran mit Tmpeg.

    Ich muxe weil ich mir den Film vorher noch ansehe ehe er eventuell mit DVD Lab weiter bearbeitet wird. Halt mit Menü versehen und auf DVD gebrannt. Ansonsten wäre es nicht zwingend notwendig! - oder geht es auch noch einfacher? In DVD Lab gibt es keine Audio Wiedergabe. Sollte das mit der Übertragung stimmen, sollte doch bald ein findiger Kopf einen angepassten Encoder bereit stellen!
     
  8. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Für's schnibbeln oder auch für's muxxen ? Einen 3,5 GB Film schneide ich (GOP am Anfang per TMPGenc anpassen, der Rest bleibt wie er ist) in max 2 Minuten. Raus kommen aus Cuttermaran nur Elementar Streams für DVD-Lab.

    Was soll ich denn da anschauen, was soll man da im DVD-Lab am Film selber weiterbearbeiten ? Vorschau langt mit Bild+Ton im Cuttermaran.

    Wie jetzt ? Menü via DVD-Lab oder wie oder was ?

    Vor dem brennen kannste immer noch mit einen Software DVD Player nachschauen ob alles gut ist. Zur Not langt auch VLC zum abspielen.
     
  9. mister.burns 1

    mister.burns 1 Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Hi Udo,
    was hast Du für einen PC? Schneidest Du wie ich auch DVB von Pro7 ?
    Gib mir mal einen Tip wie ich meinen Encoder einstellen muß. Und ich autore manchmal bis zu 7 einzelne Filmchen auf eine DVD, da ist es meines achtens angebracht jeden Film vorher mal durchzusehen. Sollte im Schnitt mal im Übergang von der Werbung zur Weiterführung des Filmchen was nicht 100% aussehen, wäre meine Arbeit in Lab umsonst gewesen. Obwohl es da ja sooo lange nicht dauert.
    Bin halt kein Profi und konnte bis jetzt eigentlich recht zügig arbeiten, aber in 2min in Cuttermaran Werbung rausschneiden hat noch nie funktioniert, nicht mal bei einer 1GB Datei. Dafür waren vom Demuxen zum Schneiden und Muxen min. 10min fällig. Und was ich seit kurzem erlebe macht mich schon stutzig.
     
  10. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Problem beim Schneiden mit Cuttermaran/Werbung entfernen

    Ist wohl so - kann aber nicht bestätigen, dass das bei mir Auswirkungen gezeigt hat. Funktioniert immer noch perfekt.

    Gruss
    Mangels
     

Diese Seite empfehlen