1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Salitos, 2. März 2006.

  1. Salitos

    Salitos Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Moin!

    Versuche grad seit 3 Stunden eine Philips neu zu flashen, leider ohne Erfolg.
    Es handelt sich um ein 2x Intel Image. Die Philips befindet sich im Debug Modus und hat momentan kein Image installiert. Hab verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, auch an verschiedenen PC´s. Hier mal die einzelnen Logs:


    Normaler Versuch mit BootManager:

    debug: DDF : Calibrating delay loop... debug: DDF : 66.76 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 52 dsID 01-70.8b.ca.07.00.00-46
    debug: HWrev 01 FPrev 0.30
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    dbox2:root> debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed
    boot: elfcopy failed: 16
    dbox2:root>


    oben im grauen Fenster steht noch:


    ***Adapter Desc: Realtek 8139-series PCI NIC (Microsoft's Packet Scheduler)
    ***MAC address: 00:E0:7D:C0:78:75 Local IP: 192.168.5.3
    (via Packet-Driver #0)
    ***BootP server started... Port 67
    ***TFTP server started... Port 69

    unten rechts steht:


    Boot-Vorgang erkannt, warte auf PPCboot...
    Pinging DBOX II failed

    Hab´s auf diese Weise ein paar Mal probiert, auch auf nem anderen PC - ohne Erfolg. Dann also die Box mit Pfeil nach oben und Standbytaste resettet und im Bootmanager "Boot Net" eingegeben. Daraufhin passierte folgendes:

    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 52 dsID 01-70.8b.ca.07.00.00-46
    debug: HWrev 01 FPrev 0.30
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    debug: &_text 0x10000, &_etext 0x26d40, &_data 0x26d40, &_edata 0x2a83c
    debug: &_end 0x357c4, &__stack 0x400000
    debug: Memory tests (0x400000 -- 0x2000000)
    debug: NumberTest: debug: passed
    debug: MarchTest: debug: passed
    debug: PermTest: debug: passed
    dbox2:root> boot net
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.5.3, My IP 192.168.5.7
    debug: Sending TFTP-request for file C/Programme/DBoxBoot/ppcboot_writeflash
    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 188734
    verify sig: 261
    boot net: boot file has no valid signature
    Branching to 0x40000

    Diese Meldungen kamen nun immer wieder, in einer Endlosschleife.
    So auch in der Box: alle paar Sekunden startete sie neu und zeigte dabei jedes mal "Lade" an. Erst als ich im Bootmanager auf "Stop" geklickt hab, blieb sie endlich stehen (BMon 1.0 usw. wurde angezeigt).

    Dann probierte ich Hallenbergs Flashassistenten aus, doch auch hier kein Erfolg. Der Log sah so aus:

    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 52 dsID http://Hallenberg.com
    debug: HWrev 01 FPrev 0.30
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    debug: autoboot aborted from terminal
    dbox2:root>
    dbox2:root> boot net net net net net net net net net net
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.5.3, My IP 192.168.5.202
    debug: Sending TFTP-request for file G/dboxifa_tmp/tftpboot/u-boot

    ------ Zusatzinformationen ------
    Gewählter Netzwerkadapter: Realtek RTL8139-Familie-PCI-Fast Ethernet-NIC - Paketplaner-Miniport (0)
    IP-Adresse des Netzwerkadapters: 192.168.5.3
    IP-Adresse die die dbox bekommt: 192.168.5.202
    Comport: Kommunikationsanschluss (COM2)
    Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional (Build 2600)
    Imagetyp: Zwei Flashs
    DBOX-IFA Version: 2.0


    Meine IP-Einstellungen habe ich schon zig mal überprüft, 10 Halbduplex ist auch aktiviert, ne Firewall und nen Virenscanner hab ich nicht.
    Hab schon mehrere Boxen mit meinem PC geflasht und es ging immer alles reibunglos. Bin mit meinem Latein am Ende. Hat jemand einen Tipp für mich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2006
  2. Mikey

    Mikey Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    118
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Bin zwar auch nicht der Freak, aber weniger die Meldung elfcopy failed als vielmehr die Meldung boot net failed in deinem Log ist der Fehler.

    Schau mal hier: http://wiki.tuxbox.org/Boot_net_failed

    vielleicht kommst Du da weiter

    Grüße

    Mikey
     
  3. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Servus,

    wie hängt die Box am PC dran??? Lanverbindung?
     
  4. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.559
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Aus dem Read Me des Bootmanagers:
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Sind sie aber nicht wie Du oben sehen kannst denn der Flashassistent installiert diesen Patch automatisch. ;)
    Daran liegts also nicht. ;)

    Gruß Gorcon
     
  6. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.559
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Naja, man kann mal die Firewall und andere Programme abschalten die stören.
    Gab es da nicht auch ein Problem wenn man NFS am laufen hat?
    Für mich sind diese Logs immer ein Rätsel:confused:
    Aber seine dsID sollte man vor dem posten aus dem Beitrag löschen;)
    OT
    Nach dem ich meine Box ca.10mal neu geflasht habe stürzt sie nicht mehr ab:eek:
    OTaus
     
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Windows-Firewall auch aus ?

    Wenn du an den Einstellungen der Netzwerkkarte was geändert hast, starte mal den PC neu.
     
  8. Salitos

    Salitos Neuling

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    13
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Erstmal danke für eure Hilfe! Ich habe die Box direkt an die Netzwerkkarte angeschlossen, an der sonst mein DSL hängt. Der Karte selbst hab ich anschl. selbstverständlich eine zur Box passende IP gegeben und hab sie auf 10Mbit Halbduplex umgestellt. Sämtliche Firewalls sind aus bzw. erst gar nicht vorhanden. Mit RARP und NFS aus hab ich´s auch schon probiert, ohne Erfolg.
    Nachdem jedes mal "boot net failed" kam, hab ich die Box mal resettet und im BootManager "boot net" eingegeben. Irgendwas tat sich dann darauf hin, wie man an diesem Log sehen kann:

    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 52 dsID 01-70.8b.ca.07.00.00-46
    debug: HWrev 01 FPrev 0.30
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    debug: &_text 0x10000, &_etext 0x26d40, &_data 0x26d40, &_edata 0x2a83c
    debug: &_end 0x357c4, &__stack 0x400000
    debug: Memory tests (0x400000 -- 0x2000000)
    debug: NumberTest: debug: passed
    debug: MarchTest: debug: passed
    debug: PermTest: debug: passed
    dbox2:root> boot net
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.5.3, My IP 192.168.5.7
    debug: Sending TFTP-request for file C/Programme/DBoxBoot/ppcboot_writeflash
    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 188734
    verify sig: 261
    boot net: boot file has no valid signature
    Branching to 0x40000


    Das rot markierte sagt doch, dass eine Kommunikation zustande gekommen ist, oder? Jedoch stand unten immer noch "Pinging DBox II failed". Und das obere Log kam immer wieder, wie in einer Endlosschleife. Was bedeutet "Boot File has no valid Signature?" Das Image hab ich schon mehrfach für andere Boxen verwendet, immer ohne Probleme. Auch der Flashassistent sagt anhand dieses Logs, dass eine Verbindung da ist, wenn ich das richtig verstehe:

    debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 02
    debug: feID 00 enxID 03
    debug: fpID 52 dsID http://Hallenberg.com
    debug: HWrev 01 FPrev 0.30
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    debug: autoboot aborted from terminal
    dbox2:root>
    dbox2:root> boot net net net net net net net net net net
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed
    debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.5.3, My IP 192.168.5.202
    debug: Sending TFTP-request for file G/dboxifa_tmp/tftpboot/u-boot


    Dannach kam nichts mehr, hab 10 Minuten gewartet, aber es tat sich nichts.

    Könnte es an der Box liegen? Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass sobald man der Box Strom gibt, sofort (es vergeht keine Sekunde) die Debug-Zeichen im Display der Box auftauchen (B.Mon 1.0 usw). Vielleicht ist das bei einer Philips auch normal?! Jedenfalls weiß ich nicht mehr weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2006
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Mal eine andere Frage: leuchtet die LED der Netzwerkkarte wenn Du die Box versuchst zu flashen? Wenn nicht ist Dein Kabel defekt oder ein falsches (kein Crossoverkabel).
    Die Debug Meldung kommt bei der Philips und Sagem immer sofort. nu bei der Nokia BMon 1.0 wird kurz Beta Research angezeigt.

    Gruß Gorcon
     
  10. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Problem beim Flashen einer Philips (elfcopy failed: 16)

    Servus,

    besorg Dir mal einen alten Hub/Switch, dann klappt das auch.

    Ich nehme für sowas immer einen alten Switch und somit sind Verbindungsprobleme passe.

    Mit Crossoverkabel ist es immer so ein Glücksspiel, vorallem wenn man als OS XP einsetzt.
     

Diese Seite empfehlen