1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Schlupp, 14. Oktober 2004.

  1. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    Anzeige
    Nabend

    Vorhin lief auf ARD ein Spielfim, der von der ARD in deutsch und französich gesendet wurde.

    Leider kamen beide Sprachen zusammen vermischt. Es ließ sich auch nicht einstellen, die Sprache zu wählen: Der Sprachwahl beim DVB-T-Receiver bot nur an, zwischen Stereo, linken und rechten Kanal zu wechseln, die beiden Sprachen Standen nicht zur Auswahl. Natürlich hab ich die Einstellungen durchprobiert - es half aber nichts. Es kamen immer beide Sprechen gleichzeitig.

    Ich habe seit kurzen den Digipal 2, hier in Hamburg findet derzeit noch der Testbetrieb statt.

    Achso, das will ich noch schnell ergänzen: Ich habe natürlich die Suchfunktion benutzt, bin aber nicht fündig geworden...
    Hat jemand eine Erklärung oder einen Tipp? Ist es eine Macke des Receivers, liegt es an der ARD oder am Testbetrieb?
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.656
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    du musst dann entweder den linken oder den rechten Kanal wählen. Das ist dann auch der Beweis, dass DVB-T nicht per Satellit kommt - dort gibt's keinen Zweikanalton.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Und es zeigt mal wieder, daß die ÖR zu blöd sind, mit der Technik richtig umzugehen!
     
  4. dl2qb

    dl2qb Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    43
    Ort:
    KÖLN
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Den Zweispracheneffekt habe ich schon mehrfach auch bei Digital-SAT-TV Empfang (DVB-S) bemerkt, z.B. vom Bayerischen Rundfunk (BR3). Da war sowohl der Originalton als auch der aus dem OFF gesprochene Kommentar zur Szene eines Sprechers zu hören (offenbar ein Service für blinde oder sehbehinderte TV-Teilnehmer). Die einzige Methode, ungestört in den Genuß des normalen Filmtons zu kommen, war wirklich, den Stereobalance-Regler des Empfängers ganz auf die Seite mit dem Filmton zu legen, nur dann war der Ton des kommentierenden Sprechers unterdrückt. Fand ich auch komisch.
     
  5. phffm

    phffm Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    17
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Hallo Schlupp,

    das Problem hat nichts mit DVB-T zu tun, sondern vielmehr mit einer falschen "Kennzeichnung" des Tonsignals. Dies kam hier in Frankfurt auch schon mehrmals im Kabel vor. Statt die zwei Tonkanäle als "Zweikanalton" auszustrahlen, wird es mit der Kennzeichnung "Stereo" gesendet. Somit wird jeder Fernseher (und nicht Receiver, der gibt nur weiter) dann beides gleichzeitig auf die Lautsprecher geben. Es bleibt dann nur die Lösung wie bereits beschrieben: Die Stereo-Balance ganz links oder rechts wählen.

    Und KlausAmSee: Was soll Dein dummer Kommentar? Bist Du 23 oder 13? Von Deinen 14 Beiträgen bisher sind 10! davon besserwisserisch formulierte Kommentare oder sogar direkte Beleidigungen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß auch nur ein Einziger hier im Forum der Hilfe sucht, es geil findet so dreist dumm angemacht zu werden.
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Das Problem ist eng mit DVB-T verbunden, da es nunmal über DVB-T (auch für das Kabel) verteilt wird. Leider wird über DVB-T am Prinzip analog angekünft statt sich mit der Technik "vertraut" zu machen. Bei zweikanalton Sendungen wurde bei der analogen Technik einfach das Sterosignal aufgeteilt. Dies gibt es bei DVB nicht, da man das wesentlich besser über die verschiedenen Audioströme abbilden kann.
    Da die ARD jedoch weiterhin in ihr Sterosignal das alte System packt und dies nicht signalisiert werden kann, landet es auch im Kabel so.

    Wenn man das machen kann. Mein Receiver bietet nur eine bedingte Balance an (also nicht eine wo ich einen Kanal stilllegen kann). Das reicht nicht. So hat man mir schon den Fernseh genuss verdorben.

    whitman
     
  7. JohnnyFu

    JohnnyFu Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Hamburg
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Hallo,

    Ich hab den Film gestern Abend auch gesehen, hatte das gleiche Problem, werde beim nächsten mal den vorgeschlagenen Lösungsweg probieren.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Also mal langsam:
    Ich habe ich nicht vor, irgendjemanden zu beleidigen oder dumm anzumachen. Solte das jemand so aufgefasst haben, bitte ich um Entschuldigung.
    Weiterhin möchte ich nicht "besserwisserisch" erscheinen. Es ist in diesem Forum (in dem ich zugegebenermaßen recht neu bin) der Background bei den Forumsmitgliedern extrem unterschiedlich. Wenn hier nun also falsche Aussagen von selbsternannten Profis gemacht werden nehme ich mir heraus, hierzu einen begründeten Kommentar mit einer Verbesserung zu schreiben.
    Das konkrete Thema "Zweikanalton" ist eines der ältesten Themen überhaupt, seitdem nicht mehr ausschließlich terrestrisch und analog gesendet wird. Via Satellit senden die ÖR Anbieter seit mehr als zehn Jahren, und obwohl es technisch ohne viel Aufwand möglich ist, hat man diese Übertragung nie für Zweikanalton benutzt. Weiterhin sendet die ARD seit mindestens 5 Jahren digital via Satellit und schafft es noch immer nicht verschiedene Dinge ordentlich hinzubekommen. Dazu gehört z.B. der EPG bei Sommer/Winterzeitumstellung (können wir demnächst wieder beobachten) und das leidige Thema Zweikanalton. Es ist via DVB überhaupt kein Problem, für jedes Programm eine zweite Tonspur einzurichten und den ausländischen Ton bzw. die Hörfilmkommentare auf dieser zu senden. Warum wird es nicht gemacht?
    Ach ja, und ich bin doch schon etwas älter, die Zahlen könnten eher die Berufserfahrung auf dem Gebiet der TV-Distribution darstellen.
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    ..wenn man kleinlich ist, kann man das nicht unwidersprochen stehenlassen ;) Analog kann ich mich jetzt nicht erinnern.. andere haben das aber sehr wohl gemacht, wie z.b. eurosport. Digital (dvb-s) kommt das aber zumindest bei der ard schon vor. Geh mal auf hotbird, da passiert das ziemlich regelmässig. Auf astra aber auch ab und zu. Ich weiss, das hat mit der zuführung zu tun und ist nicht unbedingt im sinne des erfinders. Aber trotzdem.. :D

    ps. es gibt doch genug möglichkeiten für einen workaround, wenn sich die überlagerung am receiver nicht abschalten lässt. Z.b. kann man den ton über einen stereo videorecorder schleifen und am ausgang links bzw. rechts als monosignal wählen ;)
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: Problem bei Mehrkanalton: Beide Sprachen vermischt - bitte Hilfe!

    Nach dem Motto schliessen wir doch mal den verstaubten Videorecorder wieder an ;)
    Natürlich gibt es mittel das zu umgehen. Bei dem einen einfacher (z.B. am Reciver) bei den andern Schwieriger (z.B. die Aufnahme mittels Tools bearbeiten um aus den Stero Signal zwei Mono Spuren zu machen) bis hin zum abklemmen der Box. Aber kann das wirklich der wünscheswerte Weg sein?

    whitman
     

Diese Seite empfehlen