1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem bei 2 Receivern an einem Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von shaky1970, 2. April 2008.

  1. shaky1970

    shaky1970 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    410
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne 2 Sat Receiver an einem Signal betreiben. (habe kein Twin LNB und kann auch keins anschließen)

    Beide Receiver müssen NICHT gleichzeitig laufen. (entweder oder ist ok)

    Einer der Receiver hat eine SAT out Verbindung zum Anschluß eines 2. Receivers.

    Es klappt auch alles, nur habe ich jetzt das Problem, dass bei dem 2. (durchgeschleiften) Receiver einige Programme nicht mehr empfangbar sind (z.B. DSF und Tele5) Bekomme immer Fehlermeldung unzulässiges Signal.

    Weiß jemand wie das sein kann bzw wie ich dieses Problem lösen kann?

    Hatt vorher versucht das ganze mit einem Sat Verteiler zu verkabeln, habe aber damit gar keinen Empfang auf beiden Geräten gehabt.....

    Vielen Dank vorab.
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    Fast alle deutschen Programme werden digital auf der Ebene High-Band/Horizontal übertragen - nur wenige Vertikal. Aber der neue ARD-Transponder verschärft die Situation im Sommer nach Abschaltung des Parallelbetriebs, weil dann auch das Low-Band genutzt wird.

    Solange der erste Receiver die passende Ebene vorgibt, entstehen keine Probleme - eben nur in den wenigen beschriebenen Ausnahmen.

    Eine gewisse Abhilfe kann eine Trennung des Antennenkabels auf beide Empfänger (also ohne Durchschleifen) schaffen. Dann sorgt die höhere Spannung für Horizontal bereits im LNBlock für eine Festlegung.

    Wenn dann nur ein Receiver eingeschaltet ist, stehen uneingeschränkt alle Ebenen und damit alle Programme zur Verfügung - das dürfte für dich die gewünschte Lösung sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2008
  3. shaky1970

    shaky1970 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    410
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    wie kann ich denn diese Trennung vornehmen????

    Werde bei Receiver nie gleichzeitig betreiben, will nur mit beiden alle Programme (auch die Low Band) empfangen können ... oder geht das nicht?
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    Das Antennenkabel wird einfach über einen Splitter (oder auch über einen mechanischen Schalter) an beide Receiver geführt.

     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.838
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    Ich tippe da eher auf ein DECT-Problem. Wenn Du so ein Telefon hast, schalte Telefon und Basisstation mal versuchsweise aus.

    Klaus
     
  6. shaky1970

    shaky1970 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    410
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    danke für eure Tipps, das mit dem Telefon muss ich mal testen...

    einen Splitter hatte ich ja schon versucht und zwar das Modell von Schwaiger vtf 7842

    hier die techn. Daten dazu:

    Für BK- und GA-Anlagen
    · Schirmungsmaß > 110 dB ( nach EN50083-2/A1 Klasse A )
    · Rückkanaltauglich
    · Innenleiter kapazitiv getrennt
    · Anschlüsse in F-Technik
    · Für Aufputzmontage
    · Massives, korrosionsfestes Druckgussgehäuse
    · Leichte und kompakte Bauweise
    · Zusätzliche Kunststoff-Abstandshalterung für die Kabeldurchführung· Frequenzbereich: --------------5-1000 MHz
    · Verteildämpfung: ---------------4 dB
    · Ausgangsentkopplung: ---> 25 dB
    · Rückflussdämpfung: ---------EN50083-4 Kat. A
    · Schirmungsmaß: ----------> 110 dB

    damit lief leider keiner der beiden receiver... woran könnte das liegen?

    Vielen dank vorab.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    Der Splitter MUß Sat tauglich sein. Dieser geht nicht (ist nicht für Sat gedacht).

    Allerdings sieht es so aus als ob dein erster Receiver auch die LNB Versorgunsspannung ausgibt wenn er ausgeschaltet ist. Das würde erklären warum der durchgeschleifte 2. Receiver keine vertikalen Programme empfangen kann auch wenn der erste Receiver ausgeschaltet ist.

    In diesem Fall solltest du dir einen Master/Slave Antenneumschalter kaufen. Wobei der 2. Receiver am Master Ausgang angeschlossen wird. Das klappt aber nur wenn der 2. Receiver im ausgeschalteten Zustand keine LNB Versorgungsspannugn ausgubt.

    Leider scheinen diese Master/Slave Umschalter nicht sehr weit verbreitet zu sein. Hier ist z.B. so einer: http://www.sat-onlineshop.de/katalog/verteiler/digiswitch.html
    (Keine Ahnung was es da noch für andere Bezugsquellen gibt. Such mal bei eBay)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2008
  8. shaky1970

    shaky1970 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    410
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal


    hmmm, auf der packung stand drauf: 2-fach SAT Verteiler, digital tauglich ??!!!

    es ist in der tat so, dass ich den 2. receiver auch betreiben kann, wenn der erste aus ist....

    also, wenn beide receiver die Versorgungsspannung ausgeben kann ich den master/slave auch nicht nutzen... richtig verstanden?

    wie kann ich denn feststellen, ob der 2. das tut?

    Und was meinst du mit masterausgang, auf deinem Bsp. gibt es einmal ANALOG, DIGITAL und oben LNB (D)? wo schließe ich was denn an?!

    nochmal danke.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    Dagegen spricht:
    ------------
    · Innenleiter kapazitiv getrennt
    Frequenzbereich: --------------5-1000 MHz
    ------------------

    Wie meinst du das? Ich denke der zweite Funktioniert nicht wenn du ihn an den Durchschleifausgang des ersten anschliest?

    Du sagtest:
    ---------
    Einer der Receiver hat eine SAT out Verbindung zum Anschluß eines 2. Receivers.

    Es klappt auch alles, nur habe ich jetzt das Problem, dass bei dem 2. (durchgeschleiften) Receiver einige Programme nicht mehr empfangbar sind (z.B. DSF und Tele5) Bekomme immer Fehlermeldung unzulässiges Signal.
    ---------

    Schaltest du den ersten hier aus wenn du den zweiten nutzt? Das must du bei der Nutzung des Durchschleifausgangs ja eh tun.
    Und du sagtest ja das du beide Receiver nicht gleichzeitig nutzen willst.

    Genau, denn dann weis der Umschalter ja nicht das der Receiver ausgeschaltet ist.

    Wobei jetzt nicht klar ist ob deiner tatsächlich die LNB Versorgungspannugn ausgibt wenn er ausgeschaltet ist. Ich binn bei deiner Aussage nämlcih davon ausgegangen das der zweite auch nicht funktioniert wenn der erste ausgeschaltet ist.

    Mit einem Multimeter die Spannung messen.


    Bei diesem Schalter ist "digital" der Master und "analog" der Slave. Ist halt nur dämlich beschriftet.

    cu
    usul
     
  10. shaky1970

    shaky1970 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    410
    AW: Problem bei 2 Receivern an einem Signal

    danke USUL für deine Tipps.

    sorry, für die Verwirrung, also der 2. (durchgeschleifte) Receiver geht immer, egal ob der erste an oder aus ist, allerdings mit der Einschränkung, dass Programme wie DSF oder Tele 5 (also wohl die Low Band Programme) nicht empfangbar sind.

    Um auch bei dem 2. Receiver alles zu empfangen, werde ich es jetzt wohl mal mit dem vorgschlagenen master/slave switch probieren. Das sollte ja helfen, hoffe er hat keine Versorgungsspannung, habe nämlich kein Messgerät... der zweite ist übrigens eine Grobi/Digenius Festplatten Box.

    Danke nochmal.
     

Diese Seite empfehlen