1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München. Verschnaufpause für Pro Sieben Sat 1. Nach Medienberichten wollen Großaktionäre dem TV-Konzern mit einer Finanzspritze helfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.205
    Zustimmungen:
    3.939
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Ich hätte da auch einen Vorschlag, man sollte auf die Verschlüsselung der HD Sender verzichten;)
     
  3. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Aber Hauptsache man startet einen Frauenkanal, der vielleicht in einen Pay-TV-Sender umgewandelt werden soll. Das ist wieder verbranntes Geld. Schon allein der Frauensender wird nicht laufen. Spartenkanäle haben es zur Zeit eh schwer, und ein Sender für Frauen ist bei uns schon mal gescheitert. Und als Pay-TV wird das so und so nichts. Pay-TV funktioniert in Deutschland nun mal nicht so wie in anderen Ländern. Ich bin gespannt wann die Verantwortlichen das mal merken.

    @Hose: Die Verschlüsselung wird nicht die Welt kosten, die übernimmt ja ASTRA. Aber man hätte, bei dem HD-Anteil dieser Sender, komplett auf den Start verzichten sollen und auf wirtschaftlich bessere Zeiten verschieben müssen. Wenn die Leute mehr Geld in der Tasche haben sind sie auch eher bereit für diese Sender zu zahlen. Wenn sie das bei den mitgelieferten Gängeleien überhaupt wollen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2010
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.402
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Aber wohl nur für den Anfang. Demnächst zahlen das doch die ganzen Kunden mit ihren 50,- Euro pro Jahr. Das wird noch ein böses Erwachen geben, wenn niemand verlängert...:D
     
  5. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Davon ist auszugehen. Schade dass es (noch) keine offiziellen Zahlen gibt. Wieviele zahlende Kunden braucht man damit sich das rechnet? 50€ bei bis jetzt fünf Sendern ist ja nicht wirklich viel. Einen Teil bekommen die Sender und Astra will auch was verdienen. Wenn noch mehr Sender auf den Zug aufspringen wird es wohl nicht bei 50€ bleiben. Obwohl es um die Pläne von Tele 5 usw. inzwischen recht ruhig geworden ist. Die werden wohl abwarten bis das "Gratis"-Jahr vorbei ist und wieviele Karten dann noch aktiv sind.
     
  6. rued409

    rued409 Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Enterprise DVB-S/500GB, 1.7
    Epson EMP-TW200 / Grundig Eleganc M70-300 Dolby
    Sky Blockbuster, Entertainment, Thema
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Geld verdienen kann man nur mit einem guten Programm. Was war Sat 1 früher für ein schöner Sender. Jetzt lebt er von Wiederholungen und unglaublich schlechten Shows. Es lohnt offensichtlich nicht nur auf eine bestimmte Gruppe der Bevölkerung zu setzen - Recht so.

    MfG Rüdiger
     
  7. Beaman

    Beaman Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Die Werbeflaute gibt es schon länger, aber dann muss man ja Milliarden ausgeben um SBS zu kaufen. Haufen Schulden, Rücklagen verbrannt und dann auch noch jammern.

    Keinen Cent würden die von mir bekommen.
     
  8. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Pro Sieben Sat 1: Großaktionäre wollen helfen

    Hinter RTL gilt aber Sat.1 nach wie vor als quotenstärkster Privatsender und hat die entsprechenden Auflagen.
     

Diese Seite empfehlen