1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Privatsender im Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Johof, 17. Januar 2006.

  1. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Nottuln
    Anzeige
    Momentan kann man ja nur einige öffentlich-rechtliche Radiosender digital im Kabel empfangen (mal abgesehen von den Musikkanälen von Premiere, tividi oder KDG). Hat jemand von euch schon von Plänen gehört, wann auch Privatsender eingespeist werden sollen? Momentan gäbe es ja vielerorts wahrscheinlich noch Kapazitätsprobleme. Es wäre doch denkbar, daß Sender, die z.Zt. ausschließlich oder überwiegend über Satellit vertrieben werden, auch Interesse daran hätten, über Kabel digital verbreitet zu werden und das wären bestimmt nicht wenige. Schwieriger sähe es bei Lokalsendern o.ä. aus, aber bei Sendern, die sowieso über Satellit abstrahlen, wäre es machbar. In den nächsten Monaten könnte sich ja einiges im digitalen Kabelfernsehen tun, da wäre es doch nur konsequent, daß sich auch was im digitalen Kabelradio tut, vorausgesetzt, die dafür nötigen Kapazitäten werden geschaffen.
    Gibt es da bereits konkrete Pläne?
     
  2. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Privatsender im Kabel

    Also ich habe gehört das der ARD radio TP eingespeist werden soll... Sind um die 70 Sender....
    Bei RTL:
    Das wird ein Problem: Denen Ihre Radios sind auf vielen TPs verteilt...
    Das würde das kabel sprängen
     
  3. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Nottuln
    AW: Privatsender im Kabel

    Man muß ja nicht unbedingt einen kompletten Transponder unverändert einspeisen. Außerdem gibt es ja nicht nur RTL.
     
  4. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Privatsender im Kabel

    was gibt s denn noch für sender?
    Und den ARD Radio TP: Das ist ein Kanal auf dem ja knapp 70 Kanäle sind
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Privatsender im Kabel

    Schön wärs.
    Gruß Gorcon
     
  6. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Nottuln
    AW: Privatsender im Kabel

    Sicher gibt es noch mehr Privatsender, die über Satellit senden. Radio FFH, Klassik Radio, Antenne Bayern, StarSat u.v.a. Allerdings senden die auch meistens verstreut auf verschiedenen Transpondern, so daß man die Sender neu zusammensetzen müßte. Und vielleicht kommen ja in Zukunft noch mehr Sender über Satellit, die eingespeist werden können. Auch Pay-Radio ist denkbar (z.B. TechniSat).
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Real Radio. Das grösste commerzielle Radio in Wales.

    [​IMG]

    Sowas kommt nicht ins deutsche Kabel. Da kannst Du Dich auf den Kopf stellen und mit den Beinen wackeln. [​IMG]

    Keine Ahnung, auf welcher Frequenz die senden. Ich weiss nur, ich muss "8 - 9 - 6" eintippen, und dann kommt der Sender. [​IMG]

    Andere interessante kommerzielle Sender kommen aus Holland. Da gibt es jede Menge Sender. Einige davon kann man zwischen Hagen und Wuppertal im Autoradio hören - namentlich RTL FM.

    Glaub mal ja nicht, dass unsere Kabel-Gesellschaften solche terrestrisch empfangbaren Sender einspeisen würden.

    AFN ist auch nicht drin.

    [​IMG]

    Wer am Radio Spass hat: entweder Internet mit DSL - oder Satellit - oder beides.

    Kabel kann man vergessen. Traurig aber wahr.

    Über Sat hab ich 17 Schweizer - seit mindestens drei Jahren. Was ist davon im Kabel? Klarer Fall: Kein einziger. Null. Nichts. [​IMG]
     
  8. w-sky

    w-sky Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    d-Box2
    AW: Privatsender im Kabel

    Ich glaube, das Thema wird leider erst relevant, wenn die Mehrheit der Kabelkunden DVB-C empfängt - also vielleicht erst 2010, wenn analoges Fernsehen abgeschaltet wird. Abgesehen davon steckt den wenigen fortschrittlicheren Sendern noch der Schrecken "DAB" in den Gliedern. Da wird man es sich zweimal überlegen, bevor wieder Investitionen in eine neue Übertragungstechnik getätigt werden.

    Aber grundsätzlich hat die terrestrische UKW-Ausstrahlung für alle Sender höchste Priorität, Kabel (analog und digital) dagegen eine sehr geringe Bedeutung. Manche Leute wissen doch nicht mal, dass es über den Kabelanschluss überhaupt Radio gibt!

    Derzeit können (wir Kabelkunden) nur davon träumen, was alles möglich wäre. :(
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Privatsender im Kabel

    Dann ändert sich aber im Kabel auch nichts, dennda wird auch 2010 noch analogesTV vorherschen. Abschalttermine im Kabel gibts ja noch keine.

    Gruß Gorcon
     
  10. w-sky

    w-sky Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    d-Box2
    AW: Privatsender im Kabel

    Da bin ich ein klein wenig optimistischer. ;) Die Kabelgesellschaften werden (aus dem Wunsch nach Profit und aus der Sorge, immer mehr Kunden an DVB-T und Satellit zu verlieren) DVB-C in den kommenden Jahren massiv pushen. Digital Free sehe ich als den ersten großen Schritt in diese Richtung, durch die Sache mit den Fußballrechten wird DVB-C auch einen großen Anschwung bekommen.

    Wenn die Landesmedienanstalten kein Veto einlegen - und warum sollten sie -, werden die analogen Kabeltransponder (*) nach und nach abgeschaltet. 2010 halte ich für ein realistisches Ziel, möglich wäre sogar ein früherer Termin. Derzeit ist Deutschland in Bezug auf Kabelfernsehen echt noch ein Entwicklungsland.

    (*) "Kabeltransponder", ist der Begriff eigentlich korrekt? Aber ich denke, es ist klar, was ich meine. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2006

Diese Seite empfehlen