1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Privater WLAN-Router wird zu öffentlichem Hotspot – Rechtens?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Dezember 2018.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    95.427
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Darf auf den Router in einem privaten Haushalt der Netzbetreiber einfach einen öffentlichen Hotspot aufschalten? Diese Frage beschäftigt den Bundesgerichtshof.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    6.941
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, funktioniert diese Umschaltung aber nur bei den Routern die auch vom Telekommunikationsunternehmen selber angeboten werden, zum Kauf oder Miete. Das sollte sich der Kunde vielleicht ohnehin einmal durchrechnen, so wie ich die Preise verglichen habe, ist man als Kunde mit einem selbst gekauften Router schon nach 1,5-3 Jahren (je nach Modell) im Plus, und hat ansonsten nur Vorteile.
    - Man hat aktuellere Sicherheitsupdates
    - der Router gehört einem, kann bei Umzug weiter verkauft werden, zB. an den Nachmieter, oder am neuen Standort weiter genutzt werden
    - man kann das Verhalten des Routers viel umfangreicher kontrollieren, mehr eigene Regeln erstellen
    - Komfortfunktionen wie Anrufbeantworter kann man selber freischalten

    Einziger Nachteil, der eigene Router muss beim Provider registriert und freigeschaltet werden. Das kostet einen einen kurzen Anruf bei der Service Hotline, wenige Minuten später läuft das Internet, und nach 2-3 Tagen auch die Festnetztelefonie.

    Ich kann allen nur empfehlen auf eigene Router zu wechseln, und nicht die Modelle des Providers zu nutzen, alleine für die schnelleren Updates bei Sicherheitslücken lohnt sich das schon. Naja, und sowas wie aufgeschaltete Hotspots sind dann auch kein Thema mehr, denn in der Firmeware des eigenen Routers pfuscht der Provider nicht drin herum... ;)
     
    b-zare gefällt das.
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    4.508
    Zustimmungen:
    529
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Mit so einem Blödsinn muss sich der BGH auseinandersetzen.

    Armes Deutschland ...

    Das jederzeit mögliche Opt-Out war dem Kunden wohl nicht genug ....
     
  4. misteranonymus

    misteranonymus Talk-König

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    6.002
    Zustimmungen:
    2.007
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    UPC Wien, KODI auf mehreren Plattformen, simpliTV Antenne Plus Smart Card in einen Samsung TV, simpliTV Smart Card in einer VU+ Duo2, AppleTV3, FireTV Box 2. Generation, FireTV Box 3. Generation, Bqeel M9Cmax Android 6.0 Smart TV Box
    ... jaja, in Ungarn wurde bei UPC wenigstens die Kunden noch gefragt ob man es aufdrehen darf.
    In Österreich wurde es bei UPC einfach aufgedreht und als die ersten Aufreger und negativen Posts in sozialen Medien aufgetaucht sind wurde im Kundenportal es eingebaut das man es selbst abdrehen kann.
    Wurde aber mittlerweile wieder entfernt und man muss es bei einer Neuanmeldung gleich angeben oder später telefonisch abdrehen lassen.

    In Deutschland werden also somit gleich Gerichte damit beauftragt das zu Regeln, interessant, interessant
     
  5. Xa89

    Xa89 Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Antennen:Triax TDA 88, Maximun E-85; Receiver: Technibox S1, Trekstor Neptune Full HD, Opticum HD X100, Avanit SHD4, Comag SL40 HD, Smart CX70; Edision: Argus Piccollo, Optimuss Underline, Pingulux Plus,
    Wie hat die Klägerin gespürt, dass sie mit dem zusätzlichen WLAN-Signal belästigt wird ?
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    6.941
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der Stromverbrauch des Routers steigt...

    ...dadurch wird die Stromrechnung teurer, der Router gibt mehr Wärme ab, die Wohnung heizt sich also auf, und nicht zuletzt wird durch den erhöhten Stromverbrauch mehr CO2 ausgestossen, was den Klimawandel fördert. Sie hat es vielleicht am Rückgang der Gletscher gemerkt? Am Sterben der Eisbären? Am trockenen Sommer?
     
  7. Kurz

    Kurz Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.287
    Zustimmungen:
    687
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Speedport Smart 3
    MR 401 B (1.0) (WLAN)
    Speed Home WiFi
    MR 201 (1.0) (LAN)
    D-Link DGS-1008D 8 Port Gigabit Switch
    Die öffentlichen Hotspots der Nachbarn stören unnötig mein WLAN und damit mich auch.
     
    -Loki- gefällt das.
  8. jamiro029

    jamiro029 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    8.681
    Zustimmungen:
    1.307
    Punkte für Erfolge:
    163
    ich finde das gar nicht so übel.....

    dadurch habe ich in der ganzen Stadt wifi und brauche kaum Speed vom Provider.

    Ich nutze es und deshalb habe ich auch kein Problem mein W Lan als Hot spot an zu bieten.
     
    Martyn und kabelanschluss gefällt das.
  9. headbanger

    headbanger Platin Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    2.617
    Zustimmungen:
    1.564
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja,ich hätte damit schon ein Problem!
    Aber da ich einen eigenen Router habe hat man Anbieter auch nicht diese Möglichkeit!
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Board Ikone

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dagegen das auch andere die WLAN-Kanäle nutzen kann man nicht klagen, mit dieser Störung muss man leben.
     

Diese Seite empfehlen