1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Primera División 2011/2012

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von RealMallorca, 2. Juli 2010.

  1. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    Anzeige
    Ich habe mir mal erlaubt ein neues Thema aufzumachen. Hier sollte alles rein, was mit dem spanischen Fußball zu tun hat. Ich denke, es gibt hier viele Freunde von der Liga und hoffe auf reges Interesse hier! Die Liga beginnt am 28/29. August 2010.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2010
  2. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    Michael Laudrup wird offenbar neuer Coach des spanischen Erstligisten RCD Mallorca, dies berichtet ein dänischer TV-Sender. Er wird dort Gregorio Manzano auf der Trainerbank beerben.

    Der einstige Superstar Dänemarks war als Trainer bereits in Spanien tätig, in der Saison 2007/2008 trainierte er den FC Getafe. Nun steht eine Rückkehr auf die iberische Halbinsel bevor, so die niederländische Sportzeitung Voetbal International. RCD Mallorca soll nach der Übernahme durch das Konsortium von Lorenzo Serra Ferrer größtes Interesse am Europameister von 1992 haben, Manzano hatte man bereits vor die Tür gesetzt.

    Dänischer Sender meldet Einigung auf Zweijahresvertrag

    Heute morgen meldete der dänische Sender TV 2, dass es eine Einigung gegeben habe, der 44-Jährige habe für zwei Jahre bei den Insulanern unterschrieben. Nach Bröndy Kopenhagen, Getafe und Spartak Moskau ist Mallorca die vierte Station als Klubtrainer des 104-maligen, dänische Nationalspielers. RCD hatte die vergangene Saison in Spanien als Fünfter abgeschlossen.

    Quelle: goal.com :winken:

    Endlich haben wir einen Trainer gefunden!!!:eek:
     
  3. Diegodzilla

    Diegodzilla Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Primera División 2010/11

    Endlich haben wir einen Trainer gefunden!!!:eek:[/QUOTE]


    Ist der Manzano tatsächlich nach Sevilla???? Oder wo geht der nun hin???
    Darf Mallorca überhaupt an der kommenden Europa League Saison teilnehmen??

    Saludos
     
  4. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11


    Ist der Manzano tatsächlich nach Sevilla???? Oder wo geht der nun hin???
    Darf Mallorca überhaupt an der kommenden Europa League Saison teilnehmen??

    Ob Mallorca mitspielen darf...keine Ahnung. Die Uefa hat off. Mallorca gestrichen und bisher auch keinen neuen Starter aus Spanien zugelassen. Ich denke, da laufen Gerichtsverfahren oder Einsprüche...:rolleyes:
     
  5. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    Erfolgstrainer Pep Guardiola verlängert seinen Vertrag beim FC Barcelona

    Der Erfolgtrainer der FC Barcelona soll auch unter der neuen Vereinsführung weiter arbeiten. Die Manager wollen Pep Guardiola langfristig an den FC Barcelona binden und wollen einen Vertrag bis 2012. Mit Präsident Sandro Rosell und Vizepräsident Josep Maria Bartomeu gibt es beim FC Barcelona eine neue Klubführung, die selbstverständlich weiterhin mit Trainer Pep Guardiola weiterarbeiten möchte. Dieser wollte die Präsidentenwahlen in der katalanischen Metropole zunächst abwarten, ehe er eine Entscheidung über seine Zukunft trifft. Nun scheint festzustehen, dass Guardiola dem spanischen Meister treu bleiben wird. „Wir haben zwei Tage lang mit seinem Berater gesprochen. Es gibt eine Einigung und nun fehlen nur noch die Formalitäten, wenn Pep wieder zurück aus Afrika ist“, bestätigte Bartomeu und ergänzte: „Ich hoffe, dass er noch für viele Jahre hier bleibt, aber derzeit klären wir die letzten Details und solange der Vertrag nicht unterschrieben ist, kann ich nichts darüber sagen.“
    In den spanischen Medien wird von einem Vertrag bis 2012 berichtet, am Gehalt soll sich nichts ändern. Ebenfalls dem Klub treu bleiben wird Luis Enrique, der aktuell das B-Team des Traditionsklubs trainiert.
     
  6. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    Michael Laudrup beginnt Neuaufbau bei Real Mallorca

    Eigentlich bleibt ihm in Zeiten von leeren Kassen keine andere Wahl. Doch Real Mallorcas neuer Trainer Michael Laudrup will nicht nur aus einer Notwendigkeit heraus die Mannschaft in der kommenden Saison stark verjüngen. Laudrup soll als Verantworticher der sportlichen Leitung eine Zeitenwende beim Insel-Erstligisten einläuten. Die Mannschaft, die am Montag erstmals das Trainingsgelände von Son Bibiloni betrat, bekommt ein völlig anderes Gesicht. Von den Veteranen bleiben nach bisherigem Stand nur Torwart Dudu Aouate sowie die beiden Mittelfeldspieler Nunes und Pep Martí. Um das Gerüst herum soll Laudrup in den kommenden Wochen eine schlagkräftige Truppe bilden. Dabei steht der Däne, der am Freitag im Stadion Son Moix offiziell den Medien präsentiert wurde, bereits im Kontrast zu seinem Vorgänger Gregorio Manzano. Dem Andalusier war trotz aller Erfolge oftmals vorgeworfen worden, zu wenig Rücksicht auf die Spieler der eigenen Jugendabteilung genommen zu haben. Einen ersten Rückschlag erlebten die neuen Verantwortlichen beim Inselclub jedoch bereits am ersten Trainingstag: Der Brasilianer Felipe Mattioni erschien nicht zur medizinischen Untersuchung. Offenbar liegt ihm ein besseres Angebot von einem anderen Verein vor. Er fühle sich auf der Insel nicht wohl, hieß es aus seinem Umfeld. Real Mallorca hatte für den Brasilianer vor einigen Wochen eine Million Euro überwiesen und sich damit 50 Prozent der Rechte an dem Fußballer gesichert. Es war bisher die einzige Investition in neue Spieler. Alle anderen neuen Gesichter kommen entweder aus der eigenen Jugendabteilung oder sie wurden kostenfrei bei anderen Clubs ausgeliehen. Mallorca setzte Mattioni eine Frist von 72 Stunden, um sich im Trainingsgelände von Son Bibiloni einzufinden.
    :winken:
     
  7. Bordon89

    Bordon89 Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.957
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Primera División 2010/11

    Hats du ne Quelle für die offizielle Streichung. Ich habe nicht gefunden :confused:
     
  8. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    uefa.com

    und da unter der rubrik wettberwerbe etc.
     
  9. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    Barcelona: Geldsorgen
    Barca benötigt 150-Millionen-Kredit


    Nach Angaben des neuen Präsidenten Sandro Rosell führt der Klub Verhandlungen mit einer Bank. Dabei geht es um einen Kredit in Höhe von 150 Millionen Euro.

    Zudem sahen sich die Katalanen gezwungen, den ukrainischen Nationalspieler Dimitri Tschigrinskij für eine Ablöse von 15 Millionen Euro an Schachtjor Donezk abzugeben. Der Abwehrspieler, der sich in Barcelona nicht hatte durchsetzen können, war im vergangenen Sommer für 25 Millionen Euro verpflichtet worden. Beim UEFA-Cup-Sieger von 2009 erhält Tschigrinskij einen Fünfjahresvertrag.

    "Wir haben einen Klub mit Verbindlichkeiten und finanziellen Problemen übernommen, aber wir werden diese Probleme lösen", so Rosell, der im vergangenen Monat zum Nachfolger von Joan Laporta gewählt worden war. Die Mitglieder des Vereins sollten sich aber keine Sorgen machen. "Der Klub ist nicht pleite", sagte Rosell dem spanischen Radiosender RAC1.

    Anfang Juli hatte Barcelona eine Steigerung der Einnahmen in der vergangenen Saison um zehn Prozent auf 445,5 Millionen Euro bekannt gegeben. Allerdings wuchsen gleichzeitig auch die Ausgaben um 18 Prozent auf 429 Millionen Euro. Dabei belief sich der Aufwand für die Spieler für Gehälter, Prämien und Ablösesummen allein auf 305 Millionen Euro. Einem Nettogewinn von neun Millionen Euro standen zu diesem Zeitpunkt Verbindlichkeiten von 326 Millionen Euro gegenüber.

    Rosell gab zudem an, dass ein Weggang des schwedischen Nationalstürmers Zlatan Ibrahimovic nicht zur Debatte stehe. Es gebe keine Angebote für den Stürmer und Trainer Josep Guardiola wolle ihn halten, so der Klubboss. Mit Guardiola selber gebe es eine mündliche Vereinbarung, den noch bis 2011 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern.

    Einzig bei der angestrebten Verpflichtung des spanischen Nationalspielers Cesc Fabregas vom FC Arsenal ist Rosell pessimistisch: "Jeder weiß, dass er zu uns kommen will, und dass wir ihn haben wollen. Man kann sich vorstellen, was Arsenal daraus machen wird", sagte Rosell in Anspielung auf eine zu hohe potenzielle Ablöseforderung des Premier-League-Klubs aus London.
     
  10. RealMallorca

    RealMallorca Platin Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    UM-Horizon
    AW: Primera División 2010/11

    Josep Pons wird neuer Präsident von Real Mallorca

    Der Diplomat verlässt die spanische Botschaft in Wien, um sich ganz dem Inselclub zu widmen. Die abschliessenden Verhandlungen um die Besitzanteile am Erstligisten laufen indes unter Hochdruck. Einige der Aktien warten nach wie vor auf einen neuen Eigentümer. Sicher ist indes, dass sich Tennisstar Rafael Nadal finanziell am Fussballclub beteiligen wird. Größter Einzelaktionär ist der Unternehmer Llorenç Serra Ferrer mit einem Besitzanteil von 60 Prozent. Gesucht werden Investoren, die insgesamt weitere 800.000 Euro für den Verein bereitstellen.
     

Diese Seite empfehlen