1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Primacom Störung!

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von SerGeantAnderZ, 5. August 2017.

  1. SerGeantAnderZ

    SerGeantAnderZ Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Sers,

    Ich werde hier erstmal kurz mein Anliegen schildern und hoffe ihr könnt mir dann kompetent eure Meinung dazu sagen.

    Und zwar habe ich seit gestern den 04.08.2017 einen Totalausfall, heißt: kein Internet, kein Telefon, kein Fernsehen.
    Nach analysierung des Problems habe ich am 04. Um 15uhr die Hotline angerufen -> um 20:21uhr bin ich bei jemanden aus der Storungshotline gelandet, welcher den Auftrag für den Techniker eingestellt hat, selbiger Mitarbeiter nannte auch ein Datum 05.08.2017 8uhr (also gleich der erste, da Totalausfall) - alles schön und gut.
    Heute um 10uhr angerufen und gefragt wo denn der Techniker bleibt, wohlgemerkt bin ich erst um 12:30 ca. Bei einer netten Dame gelandet. Selbige meinte: heute 15uhr.
    16uhr nochmals angerufen und einen Techniker VERLANGT!!! der in der nächsten Stunde da ist, da hieß es nein, der würde erst in der Spanne von 17-18uhr da sein.
    Um 18:30 habe ich die Geduld verloren, war zudem der 3. Totalausfall innerhalb 1. Woche nach Vertragsabschluss.
    Hatte einen Herrn aus Gera am Telefon, der sagte mir: die Technik ist nur bis 12uhr da, daraufhin hab ich ihm den §45b des Telekommunikationsgesetzes vorgelesen und ihm schon im etwas strengerem Ton gesagt das ich heute noch einen will, ob Urlaub oder Krank war mir zu diesem Zeitpunkt egal.
    Der mitarbeiter meinte:
    Nein, obwohl wir dazu verpflichtet sind, darf und kann ich keinen techniker mehr rausschicken. Konnte er angeblich gar nicht da er keine Nummer hat, obwohl er später meinte das der Techniker alle aufträge auf sein SMARTPHONE zieht.
    Nach langen hin und her hat er mir angeboten den Betrag der bis zum Dienstag für die Störung anfällt gut zu schreiben. Unglaubliche Summe laut Sytem: 6,83€ - einfach nur unverschämt, ich wollte einen Techniker und keine 6 oder 7€ verdammte euros.
    Habe danach einen vorgesetzten verlangt, da hieß es es wäre nur ein Fachberater anwesen, gut, habe gesagt ich möchte den netten herrn sprechen.
    Daraufhin: ich frage kurz für sie nach, nach 8minuten!!! Warteschlange kam der Herr wieder ans Telefon und meinte das der Fachberater selber im Kundengespräch ist (in stotterndem Ton) - also gelogen
    Hab dann nochmal nachgestochert und gesagt er solle mich doch bitte bei dem Herrn in die Warteschlange setzen (ich weiß das dies geht, bin selber call center agent bei einem der führenden Unternehmen in der Branche) oder mich zurückrufen wenn er verfügbar ist. Beides wurde verneint, man könne keine Rückrufe tätigen. Da stellt sich mir die Frage warum die dann Anrufe empfangen können?! - habe mich dann noch ein bisschen mit ihm rumgestritten, seinen Namen notiert und der freundliche Mitarbeiter hat mir danach gesagt er würde das gespräch jetzt beenden da man bei mir sowieso gegen eine Wand reden kann (im frechen Ton). Zum schluss habe ich mich noch für den Super schnellen Kundenservice bedankt. (Nach 8h hotline...)

    Mich würde interessieren wer noch solche probleme mit der Primacom hat, das ist echt schon eine Frechheit.
    Und §45b besagt auch das sofort einer kommen muss, wenn nur dieser Anbieter anliegt, was bei mir der Fall ist.

    Danke schonmal.
     
  2. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    2.724
    Punkte für Erfolge:
    213
    Willkommen bei der primacom kann man nur dazu sagen.
    Leider.....
    Hatte vor ein paar Jahren die auch mal (zwangsläufig) und ständig Störungen oder Ausfälle.
    Hatte das eine mal immer auf einer bestimmten Frequenz Bildaussetzer. 2 Techniker kamen und sie konnten dass durch ihre Messgeräte nachstellen.
    Angeblich müsste man aber irgendwas zwischen hauptverteiler und meiner Leitung dafür machen. 4 Wochen nachdem der 2te Techniker damals da war erhielt ich noch einen Anruf von einem dritten Techniker, aber die Störung bestand weiter.
    War mir aber dann egal, weil ich zum Glück zu einem anderen anbieter wechseln konnte. Nie wurde der Fehler behoben, noch hab ich jemals wieder was gehört.
    Also meine Erfahrungen bei dem sauladen war durchweg: Note 5.

    Ich bin und war froh diese Truppe los zu sein.
    Mag andere geben, aber wenn ich deine Story höre, mein Beileid und wünsche dir viele Nerven. ;)
     
  3. SerGeantAnderZ

    SerGeantAnderZ Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Ich habe ja viele Bewertungen für diesen Anbieter gelesen, größtenteils schlechte.
    Aber warum kümmert sich dieses Unternehmen so schlecht um seine Kunden?
    Wenn ich so mit einem Kunden umgegangen wäre, wäre ich jetzt meinen Job los. Die können doch nich einfach sagen, das sie keinen Techniker haben, was wäre wenn ganz Leipzig Samstag und Sonntag einen Netzwerkdown hat? Ja wird erst am Dienstag???? Also ganz ehrlich....
    Leider liegt bei mir nur noch die Telekom mit 16mbs an, aber selbst die müssten die Leitung anmieten und das wäre teuer....
     
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich habe ernsthafte Zweifel, dass der vergleichsweise kleine Provider Primacom "über beträchtliche Marktmacht" verfügt. §45b TKG ist also kaum anwendbar. ;)
     
  5. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.676
    Zustimmungen:
    1.171
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Primacom klein? Das ist der drittgrößte Kabelanbieter in Deutschland. Gehört zu Telecolumbus Gruppe.
     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Beim §45b TKG geht es um Telefonanbieter. Und da ist Primacom klein im Vergleich zur Telekom. ;)
     
  7. SerGeantAnderZ

    SerGeantAnderZ Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Beim §45b geht es um das TELEKOMMUNIKATIONSGESETZ.
    Soweit ich das beurteilen kann, fällt unter Telekommunikation jegliche Art von Anbieter, welche Internet, Telefon und Fernsehen bereitstellen...
    Hatte letztens erst eine Schulung zu diesem Gesetz.
     
  8. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.676
    Zustimmungen:
    1.171
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Das TKG Gesetz ist aber für jeden Telekommunikationsanbieter gültig.
     
  9. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Habe ich was anderes behauptet? Der genannte Paragraph gilt jedenfalls nur für Anbieter mit "beträchtlicher Marktmacht" und die hat Primacom einfach nicht.
     
  10. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    @SerGeantAnderZ, nun ja, so einfach ist es meist nicht. Du solltest vielleicht auch mal deine AGB durchlesen. Meist wird irgendwo eine jährliche Verfügbarkeit angegeben. So dass man bei rund 98% Verfügbarkeit durchaus auf ein paar Tage an Ausfall kommen kann. Ist so auch Branchenüblich, das mit der jährlichen Verfügbarkeit in %. Die Zahl kann halt etwas variieren.
    Ohne jetzt irgendwas einem Anbieter unterstellen zu wollen, sind halt Anbieter mit leitungsgebundener Infrastruktur immer etwas schlecht gestellt, wenn Bodo mit dem Bagger, eine Spitzhacke, Spaten oder anderweitige Buddeleien das Kabel beschädigen. Auch kann mal ein Verteiler "absaufen" (gab es bei Primacom in L im NO seinerzeit durchaus hin und wieder - heute ist da ein anderer Anbieter - "cabelurf". Aber trotzdem wieder" alles eine Wi..se", Primacom, Cabelsurf, etc. im Verbund bei Muttern "Telecolumbus".). Oder anderweitige technische Störungen, von Leitungsbruch bishin zum Stromausfall, weil die Sicherung des Verstärkers ausgelöst hatte.
    Da wie du schreibst dein Vertrag neu ist, setze ein Schriftstück auf, mit Fristsetzung wann der Fehler behoben sein soll, erwähne auch die beiden anderen Ausfälle und notiere dir die Summe an Tagen. Manche schreiben was von ein bis zwei Wochen, was die Fristsetzung bis Störungsbehebung betrifft..., ja ich weiß. Mache es trotzdem, falls eine Wiederhersetllung der Versorgung nur kurzzeitig funktionieren sollte.
    Notfalls dann halt wegen Nichtleistungserbringung kündigen, nach Verstreichen der Frist oder Widerruf des Vertrages wegen Nichtleistungserbringung. Dazu würde ich allerdings wenigstens die VBZ bemühen. Und mich vor allem nach Alternativen umsehen.

    Aber mal "unter uns Schwestern", zum Wochende tut sich eh meist nix. Das hatte selbst ich einmal mit meinem Exanbieter - ein klassischer Telko. Denkst du wegen dir, eh nur "der Kunde", verändert der Anbieter seine Reparatur-und Instandsetzungsmodalitäten, um dir auch am WE störungsfreien Empfang zu gewähren? Das kostet doch und was kostet, meidet man. Ergo ist leider meist warten bis zur nächsten Woche angesagt.
    Hoppla, mittleweile ja schon erreicht. ;)
     

Diese Seite empfehlen