1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premierestreit nun vor Gericht

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von HoBaMo, 19. Juli 2006.

  1. HoBaMo

    HoBaMo Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    Anzeige
    Hallo werte Gemeinde,

    erstmal...sollte ich mich hier im falschen Forum befinden schiebts doch bitte in das Richtige!

    Nun zum Thema...versuche es kurz zu halten!

    - Premiereangbot über Elektromarkt erworben und günstigen Jahresbeitrag sofort entrichtet.

    - kurz vor Ende premiere angerufen und wollte wieder Jahresbeitrag entrichten

    - dort wurde mir mitgeteilt, ich hätte nicht fristgemäss gekündigt daher wurde Vertrag in mtl. zahlungsweise umgestellt und läuft wieder ein Jahr. Steht in AGB´s.

    - habe vom Elektro-Markt noch von premiere AGB´s erhalten und Marktleiter sagte damals das ganze läuft nur ein Jahr und dann ist Ende.

    - das ganze lief jetzt 2 Jahre!! hin und her und nun erhielt ich gerichtlichen Mahnbescheid dort steht von den Anwälten: Leistung wurde von premiere erbracht daher steht Jahresbeitrag denen zu.

    - Leistung wurde aber NICHT erbracht, da ich nach Ende des ersten Jahres, da ich NICHT zahlte, die smartcard abgeben musste!

    - Warum soll ich jetzt für nicht erbrachte Leistungen zahlen???


    gruss HoBaMo
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    1. Mit Vertragseinlösung bestätigst Du die AGB
    2. Rücksendung der SmartCard entbindet nciht von der Zahlungspflicht (Punkt 3.3 der AGB)
    3. zur Info, die AGB kannst Du hier einsehen
    4. hast Du das Schreiben von P in dem Dir mitgeteilt wird, dass Du die SC zurückschicken musst noch? Wenn ja, dann ist es gut. Ich würde dann nämlich meinen, dass bis dahin gezahlt werden muss, zzgl. der entstandenen MAhngebühren etc.

    PS: es ist der richtige Forumsbereich ;)
     
  3. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Berlin-Wilmersdorf
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    fehlt in deinem satz das wort "weder" ? hast du zeugen für die aussage des marktleiters?
     
  4. doku

    doku Guest

    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Hi. :)

    Soviel ich weiß, verlängern sich die Verträge schon nach einem Jahr, wenn nicht drei Monate vorher gekündigt wird, zu den dann gültigen Preisen. Scheint ja bei Dir nicht so gewesen zu sein, da Du noch ein zweites Jahr mit dem günstigeren Preis bekommen hast. Was das rechtlich fürs dritte Jahr bedeutet weiß ich auch nicht.

    Was ich aber weiß, ist, dass Du unbedingt dem gerichtlichen Mahnbescheid innerhalb der Frist widersprechen mußt, da sonst die Gegenpartei automatisch ohne Gerichtsverhandlung gewonnen hat.

    Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, weiß man nie wie es ausgeht und ohne Rechtsschutz, sollte man sich das gut überlegen.

    Just my 2Cents...

    Edit: Hab Deinen Beitrag nochmal gelesen. Hab ihn wohl beim ersten mal mißinterpretiert. Die wollen fürs zweite Jahr die gültigen monatlichen Preise. So ist es dann auch korrekt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2006
  5. Alfie1

    Alfie1 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    1.415
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Als ich mein Preepaid gekauft habe, wurde mir das auch so gesagt > aber ich hab dann nochmal das "kleingedruckte" gelesen;) und gleich die Kündigungen (Bei Preepaid Start Angeboten bei denen SPort oder Film Freimonate mit drinn sind, muß man Film/Sport und STart extra kündigen) raus geschickt........:winken:
     
  6. HoBaMo

    HoBaMo Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Danke deister :)

    Ja ich hab das Schreiben noch!!!

    gruss HoBaMo


    @ doku...lese bitte nochmal...es gab kein zweites und drittes Jahr!!!

    @ redfield...meine Frau war Zeugin...aber das bringt mir absolut nichts...habe Erhalt der AGB´s unterschrieben...

    @ Alfie...Gratulation du warst eben schlauer als ich...ich habe vertraut...und da wirste wie immer enttäuscht....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2006
  7. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Egal was ich abschließe, ich versuche immer so schnell wie möglich zu kündigen, egal ob ich danach noch nutzen will oder nicht, denn erst dann bekommt man meistens bessere Tarife, Angebote und Erlasse bzw. ein neues Handy.
     
  8. hamburg22

    hamburg22 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    176
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Wenn Du die vertraglich geschuldeten Gebühren nicht mehr zahlst, also die von Dir geschuldete Leistung nicht mehr erbringst, darf Premiere die Erfüllung der Gegenleistung verweigern. Daher bleibt der Anspruch auf Zahlung der vereinbarten Entgelte auch dann bestehen, wenn Du wie von Premiere gefordert, die Smartcard zurückgesandt hast. Das Schreiben mit dem die Rücksendung der Smartcard gefordert wird, hilft Dir daher wohl nicht.

    Den Rechtsstreit würdest Du also vermutlich verlieren. Meinen Erfahrungen als Anwalt zufolge geht Premiere auch nur in derart eindeutigen Fällen vor Gericht.
     
  9. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    6 Wochen ;)

    @hamburg22
    Da Du Anwalt bist, gleich eine Frage dazu. Welche §§ im BGB sind denn das nochmal (ich hab zwar in der Schule die ganze Sache malgehört, aber die §§ weiß ich nicht mehr nd eh ich jetzt ewig suche ...)
     
  10. hamburg22

    hamburg22 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    176
    AW: Premierestreit nun vor Gericht

    Das ergibt sich zum Einen schon aus den AGB, zum Anderen aber auch aus § 326 Abs. 2 BGB
     

Diese Seite empfehlen