1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2008.

  1. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    ...und Twix noch Raider... ;)

    Bis jetzt hat sich ja Premiere auch noch nie soweit aus dem Fenster gelehnt wie jetzt. Auch wenn es Spekulationen sind - die Receiverwahl muss einfach beim Kunde bleiben. Alles andere grenzt schon an "Größenwahn". Premiere ist nicht in der Lage solche kommenden Verluste in Kauf zu nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2008
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    45.589
    Zustimmungen:
    17.749
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    Ich schreibe es auch mal hier reun, warum wird das jetzt immer im News-Thread diskutiert, wenn es in den Premiere-Thread gehört???

    Schreib ich im Kabelthread was zu Sat, bekomme ich auch einen auf die Finger.

    Blöde Regelung, aber gut. Ich hatte im Premiere Forum schon mal was zu der unnützen Diskussion geschrieben:


    *******

    Unnütze Diskussion hier.

    Es kommt darauf an, wie ernst es Murdoch meint. Wenn er es wirklich ernst meint kommen die Zwangsreceiver und Murdoch wird einen ganz aggressive Rechteeinkauf machen. Sprich,er kauft von den Filmen, Serien und Sportereignissen ALLE Rechte (PayTV,FreeTV und IPTV) auf. Das ist eigentlich eine grundlegende Eigenschaft von Murdoch.

    Bei der Bundesliga ist das ja derzeit schon im Gespräch. Nicht Premiere will die Rechte erwerben, sondern die News Corp. ALLE Rechte, FreeTV, PayTV, IPTV.

    Dann bestimmt Murdoch, wer was wann zeigen darf, dann ist schnell Schicht im Schacht mit aktuellen Serien und Filmen im FreeTV.

    So einfach ist das. Dann sieht die Fernsehlandschaft in ein paar Jahren ganz anders aus.

    So ist es in Italien, so ist es in teilweise auch in UK.

    Es kommt eben nur darauf an, wie ernst es Murdoch meint. Murdoch geht es um viel mehr als um PayTV, ihm geht es um Vorherrschaft im Mediensektor. Print, FreeTV, PayTV, Verschlüsselung. Alles unter dem Dach der News Corp.

    Premiere ist nur sein Eingangstürchen hierzu.

    Und offensichtlich will er ernst machen, wenn man die Vorgänge bei Premiere sich so ansieht.

    Und ihn kümmert da bestimmt nicht die paar beleidigten Technikfreaks, die ihr Abo kündigen ;)

    Premiere konnte bislang schlichtweg durch die Kirch-Geschicht nie in dieser Liga mitspielen. Und erst die Kirchpleite hat das FreeTV so stark gemacht.

    Ist nicht böse gemeint, nur mein Gedankengang. :winken:
     
  3. nischel

    nischel Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    Mag sein, aber ich denke das wird eine ziemliche Hürde werden. zum einen woher soll das Geld kommen, zum anderen gibts ja noch das Kartellamt. Das wird sicherlich genau hinschauen und ich persönlich glaube das dort spätestens schluß sein wird.
    Wir werden es sehen.
     
  4. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    Du meinst, "wir" sind nur eine verwöhnte Minderheit? :D
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.864
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    Och, es wurde schon so viel mit "zu geringes Interesse" oder im "Sinne des Kunden" abgetan. Das hat fast noch nie gestimmt. Die Zahl derer, die gerne Sendeungen aufheben, ist sicherlich nicht allzuklein, als das man sie mit einem Stirnrunzeln abtun könnte. Immerhin sind nicht alle PVR-Besitzer derzeitig auch Premierekunden.

    Deshalb könnte man den neuen Zwangsbüchsen wenigstens einbläuen, Inhalte freier TV-Sender eben doch auf die heimische Festplatte herauszurücken. Das wäre aber wieder zu kundenfreundlich - pfui!

    Wenn die Leute erst mal feststellen, dass sie sich nur noch Knebelboxen in's Haus holen, die Receiverberge trotz in Fernsehern integrierten Tunern wachsen, wird ihnen irgendwann auch mal die Lust ausgehen. Irgendwann wird eben auch der letzte wach.

    Btw. gefallen mir die Sky-Boxen bis heute nicht und das werden sie wohl auch nie, auch wenn sie schon 1000 mal besser als die jetztigen von Premiere sind.
    Du tust ja gerade so, als würden alle Mitarbeiter ewig auf ihrem Posten sitzen, dem ist definitiv nicht so.

    Irgendwann wird aussortiert. Und wenn du dort Mitarbeiter bist, kann es dich auch treffen. Jetzt, wo man schon mal ausmistet, wird man irgendwann auch auf die Idee kommen an den kleinen Mitarbeitern zu sparen oder rationalisiert mal eben ein Call-Center weg oder beauftragt ein anderes. Das ist halt der Vorteil am Outsourcing.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.269
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    ... natürlich wird man ein reines Wholesale-Modell einführen, wobei das in erster Linie Neukunden betreffen wird.
    Warum sollte Murdoch bereit sein, für die Verbreitung im Kabel zu bezahlen ?
    Mit dem Wholesale-Modell dreht Murdoch den Spies um, denn wenn die Kabelnetzbetreiber Premium-Inhalte in ihren Kabelnetzen haben möchten, dann sollen sie dafür bezahlen . Und kann es sich ein Kabelnetzbetreiber erlauben, dass man in seinem Kabelnetz keine BuLi-Live empfangen kann ?
    Es macht überhaupt keinen Sinn hier zweigleisig zu fahren.
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.864
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    Das klappt vielleicht in den Ländern, wo er seine Griffel schon recht zeitig im Spiel hatte, aber hier, glaube ich das kaum.

    Was nützem ihm die Rechte für's FreeTV, wenn sie keiner kauft? Du glaubst doch nicht wirlich das die Leute dann zu Premiere rennen. :eek:
     
  8. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.262
    Zustimmungen:
    386
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    ?? Über Sat mitt Premiere auch Kapazitäten anmieten + bezahlen, im Kabel genauso. :eek:
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.269
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    ... keine Panik, du wirst schon noch deine geliebten Premiere Familie-Programme sehen können. In erster Linie bedeutet "eingeschränktes Kabelangebot", dass die Programmauswahl über Sat erhöht werden soll und nicht dass das Angebot im Kabel reduziert werden wird.

    Es wird jedem Kabelnetzbetreiber auch möglich sein, nicht nur Premium-Inhalte über Premiere zu beziehen, sondern auch alle anderen Programme. Ist halt alles Verhandlungssache. Man darf auch nicht außer Acht lassen, dass die Einspeiseverträge bei den großen Kabelnetzbetreibern gerade erst verlängert wurden. Diese Verträge können nur einvernehmlich aufglöst werden.

    Bei Unitymedia bin ich aber zuversichtlich was die vorzeitige einvernehmliche Vertragsaufhebung angeht. Immerhin können DigitalTV PLUS-Abonnenten Fox, 13th Street, SciFi, RTL Crime und Passion auch in der Premiere-Version sehen. Bundesliga Home von Unitymedia ist seit Tagen auch ohne EPG. Sieht so aus, als wenn die Verhandlungen zwischen Premiere und Unitymedia recht weit fortgeschritten sind ...
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.269
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Premiere will angeblich Digitalboxen bei Kunden austauschen

    ... das war bisher so, wird sich aber ändern. Premiere hat künftig im Kabel deutlich geringere Fixkosten, wird pro Abonnent aber etwas weniger kassieren ...
     

Diese Seite empfehlen