1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere wechselt zu Cryptoworks !!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Digitalfan, 14. Dezember 2002.

  1. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    Anzeige
    wie sonst ist folgende Aussage im heutigen Kurier zu verstehen?:
    Zitat Thomas Mischek:"Das neue Verschlüsselungssystem des ORF beeinträchtigt den Empfang von Premiere der Kunden,die ORF über dBox empfangen nicht."
     
  2. Freak2001

    Freak2001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2001
    Beiträge:
    317
    Ort:
    -
    Ist Cryptoworks überhaupt sicher? durchein
     
  3. Thor

    Thor Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Cryptoworks ist zwar nicht absolut sicher, aber um längen besser als das heutige Betacrypt.
     
  4. hazya

    hazya Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    75
    Kannst du den Artikel komplett reinstellen !

    Danke A.
     
  5. crisi

    crisi Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Austria - not Australia
    Meint Ihr vielleicht diese Meldung:

    12.12.2002 16 : 16 Uhr
    Kein Anschluss unter dieser Frequenz

    Die Insolvenz des PayTV-Betreibers Premiere zieht weite Kreise – und betrifft unter anderem auch den ORF und seine Zuseher. Denn die digitalen Satellitenprogramme des heimischen Fernsehens sind im so genannten Betacrypt-Verfahren verschlüsselt, man benötigt eine Karte und einen entsprechenden Receiver bzw. das passende Modul (siehe Kasten) zum Empfang. Betacrypt ist ein Verschlüsselungsprogramm von BetaResearch, einer Premiere-Tochter und daher auch mit betroffen vom Niedergang des Mutterkonzerns. Im Zuge der Krise wurde dem ORF schon im Juni „per sofort“ die Lizenz für die Verschlüsselung aufgekündigt, “durch intensive Verhandlungen“ wäre es aber geglückt, ORF per Betacrypt bis Ende 2003 aufrecht zu erhalten, heißt es vom Küniglberg.

    Cryptoworks

    Problematisch ist die Umstellung auf die neue Verschlüsselung Cryptoworks (von Philips) vor allem wegen der vielen Kunden, die sich bereits eine d-box oder ein anderes reines Betacrypt-Empfangsgerät zugelegt haben. Die d-box ist nicht Cryptoworks-tauglich, viele ORF-Satellitenseher müssten sich demnach ein neues Gerät kaufen. Daher wird vorläufig ab April in beiden Codierungen gesendet. Wie es mit den Besitzern der bisher ausgegebenen ORF-Betacrypt-Karten nach Ende 2003 weitergehen soll, ist noch nicht entschieden. An einer „weiteren Verwendbarkeit“ der Karten und Boxen werde gearbeitet, lautet die Botschaft des ORF.

    Die bislang vorrätigen Betacrypt-Karten sind bereits vergeben, eine Nachbestellung wird es nicht geben. So können sich Satellitenseher erst ab April 2003 (wenn die Cryptoworks-Karten erscheinen) wieder für ORF digital anmelden. Bis dahin bleibt ihr Bildschirm auf der ORF-Frequenz schwarz. Umstellen müssen sich auch Händler und Industrie: Derzeit gibt es kaum Geräte mit eingebautem Cryptoworks-Modul, da dieses Verfahren in Westeuropa wenig eingesetzt wird. Beim ORF geht man davon aus, dass im neuen Jahr entsprechende Set-Top-Boxen in größerer Stückzahl erhältlich sein werden.
     
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Der Artikel enthält schon mal einen Fehler: Premiere ist nicht insovent, sondern die KirchPayTV, von der der Sender inzwischen losgelöst ist.
    Außerdem besagt diese Aussage vom ORF noch lange nicht, daß Premiere auf CryptoWorks wechseln wird. Vielmehr kann es dazu kommen, daß der ORF in Zukunft Simulcrypt mit CW und der neuen Codierung von Premiere senden wird.

    viele Grüße,

    Patrick
     
  7. Thomas5

    Thomas5 Guest

    Der Artikel enthält noch mehr Fehler: BetaResearch ist keine Premiere-Tochter. Zumindest die dBox2 wäre mit entsprechendem Softwareupdate sehr wohl cryptoworkstauglich.

    Da hätte wohl mal etwas besser recherchiert werden müssen... sch&uuml

    <small>[ 14. Dezember 2002, 22:57: Beitrag editiert von: Thomas5 ]</small>
     
  8. KuM

    KuM Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    70
    Ort:
    WaR
    Auch die dbox1 ist Cryptoworks tagulich...
    Wenn man das als "Laie" hinbekommt wird Premiere wohl ne Lösung finden wie auch immer das neue System aussehen mag - wenn es überhaupt eines geben wird - so langsam haben wir hier ja alles durch. Fehlt eigentlich nur noch die Meldung das Premiere in Videoguard verschlüsseln will. Ich dachte iegentlich Gerüchte blieben dem ''Sommerloch'' vorbehalten aber manche Leute nehmen halt alles ernst, was irgend ein "Infodienst" verbreitet bzw. was irgendeiner meint interpretieren zu müssen ODER vielleicht doch von einem 'Bekannten' erfahren haben will der bei Premiere oder BetaResearch arbeitet...

    <small>[ 15. Dezember 2002, 07:16: Beitrag editiert von: KuM ]</small>
     
  9. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Moin

    Na wenn die wirklich die D-Box1 Cryptoworks tauglich machen wollen...wenn es so kommen sollte, emulieren die das aber wie wollen die das sonst hinbekommen, wenn nichts hardwareseitig gemacht wird? Neue Software?? Lt. Technik wird es wohl so werden.
    [​IMG]

    Da werden wir wohl die DVB2000 vergessen können w&uuml;t

    SVB2001
     

Diese Seite empfehlen