1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PREMIERE vs. ARD/ZDF - Wer ist besser?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Digicool, 31. Mai 2002.

  1. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Anzeige
    Also ich kann nur von Premiere sprechen, da ich die ARD Übertragung nicht gesehen habe:

    Positiv:
    Eigenes Studio im Deutschen Stadion
    Live Interviews (Auch wenn das Bild irgentwie ein bisschen komisch wirkte)
    Gute und kompakte Vor- und Nachberichterstattung.
    Endlich "echte" Premiere Mikros winken winken winken

    Negativ:
    Miserable Bildqualität (Bild wirkt sehr unscharf, Ball flakert)(Ich glaube aber nicht, das Premiere was dafür kann, da die Eigenproduzierten Bilder aus dem Studio ja gut sind. Vielleicht sind die Digitalen Signale immer so schlecht (war ja bei Olympia auch schon so).
    Bei der Eröffnungfeier wurde der Schluss einfach nicht gezeigt und der Ton aus dem Stadion war extrem schlecht und leise.

    Was fandet ihr positiv, was negativ (auch bei den ö.R.)?

    digiCooL
     
  2. Frank H

    Frank H Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    817
    Technisches Equipment:
    TF7700HSCI
    C-HD 802
    Ich bin Premiereabonnent,trotzdem werde ich mir die Parallelspiele in ARD/2DF anschauen. Mein Sohn wollte schon nach 10min Premiere, das ich aufs ARD gehe, Vor-und Nachberichterstattung mit Delling und Netzer sind unterhaltsamer als diese sterile Lierhaus mit dem Schuster.Desweiteren spielt die Bildqualität eine Rolle. Premiere werden wir nur notgedrungen für die Spiele nutzen, die nicht für alle übertragen werden. Eigentlich wird das gesamte deutsche Fußballvolk von viele Seiten ganz schön verschaukelt.
    Diesen Beitrag schrieb ich in einem Thema, welches geschlossen wurde.
    Alles in allem finde ich bis jetzt die ARD-Übertragung sympathischer und wenn es nur solche Kleinigkeiten sind, wie eine Eröffnungsfeier von Anfang bis Ende zu übertragen. Null Punkte für Premiere!!

    Gruß Frank
     
  3. Jekk

    Jekk Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    65
    Ort:
    sachsen
    Ich schließe mich meinem Vorredner an:
    Die Frau Liehrhaus mag ja ganz gut aussehen, aber zusammen mit dem Schuster naj, blah blah, da ist das Gespann Delling/Netzer in meinen Augen doch ein wenig besser drauf.
    Und wie man es bei einem solchen Ereigniss fertigbringen kann (die insgesamt recht kurze) Eröffnungsfeier nur teilweise zu übertragen, das wird mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben
    (bis zu 5Kanäle- alle Spiele live, aber die Eröffnung nur bruchstückenhaft)!!!
     
  4. BigDaddy

    BigDaddy Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weiden
    Netzer und Delling sind schon klasse, informativ, und trotzdem auch des öfteren witzig.(Lockert auf)
    In dem Bezug sind die beiden wirklich Top.
    Aber naja,man kann nicht alles haben.

    Sage aber auch, die Moderation von Monica Lierhaus war keineswegs schlecht,da hat man schon gemerkt daß man sich fleißig vorbereitet hat.
    O.K., beim heutigen Studiogast Schuster scheiden sich eh'die Geister,fand aber auch hier das vieles "Hand und Fuß" hatte was er so verklickerte.

    Das einzige(wirkliche) Problem das ich sehe, ist einfach die mangelhafte Bildqualität der Übertragung der Eröffnungsspieles.Stichwort >Ballflattern.
    Das muß natürlich abgestellt werden,ansonsten gibt das sicherlich keine Pluspunkte für Premiere.

    <small>[ 31. Mai 2002, 18:53: Beitrag editiert von: BigDaddy ]</small>
     
  5. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Für die Bildquali kann Premiere ja wohl kaum was, da das primäre Sendesignal in NTSC produziert wird (logisch, weil in Japan/Korea und da ist der Standard NTSC). Die Kameras gehören auch nicht Premiere, zumindest die im Stadion. Ist halt so. Aber ich gebe schon Recht, die Bildquali ist nicht besonders. Trotzdem ist Premiere für mich WM-Sender Nr.1 und wer digital ausgerüstet ist, wird das zu schätzen wissen winken
     
  6. Emanuel

    Emanuel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Was hat das bitte mit NTSC zu tun und warum ist die Bildqualität dann bei ARD Analog und ORF digital tadellos????
     
  7. garfield82

    garfield82 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    D 47057 Duisburg
    Schau dir mal NBC Nightly News auf CNBC an zum Beispiel. Die werden direkt von NTSC umgewandelt, das Bild ist sehr "milchig" und "verschwommen". Ist bei allen Live-Übertragungen aus den USA zum Beispiel so - mit deutscher BuLi Übertragung o.ä. nicht zu vergleichen.
     
  8. Emanuel

    Emanuel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    interessant, das erklärt dann auch die teilweise erbärmliche Qualität der NBA Übertragungen.
    Aber warum überträgt dann ORF Digital die WM in einer angeblich(ich habs nur hier im Forum gelesen, nicht selbst gesehen) so einwandfreien Qualität?
     
  9. TylerKint

    TylerKint Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Rödermark
    Also, mir ist die ARD/ZDF-Übertragung lieber - irgendwie hat das für mich mehr Atmosphäre, finde die Vorberichte, etc. besser. Man merkt einfach, dass das Sender-Duo schon Pele über den Bildschirm flackern ließ und deshalb mehr Erfahrung besitzt.
    Ich finde übrigens das Premiere-Studio irgendwie zu riesig und steril, erinnert mich an eine Kopie von ESPN-Sport-Übertragungen. Aber, na ja - das ist zugegeben Geschmacksache.
    Mich störte anfänglich ein wenig dieser riesige Balken mit dem Spielstand und der Zeit - im Laufe des Spiels hab ich mich aber daran gewöhnt. Na ja, weiß nicht wie das auf ARD ausgesehen hat.
    Mich hat das Ballflackern übrigens nicht sonderlich gestört.

    Letztendlich spricht aber eine Sache für Premiere, die mich auch zum Abo bewegt hat: Da kann ARD/ZDF noch so viel Atmosphäre haben - wenn man alles sehen will, muss man auf Premiere zurückgreifen und schlecht ist deren Übertragung keinesfalls. Das ist das selbe wie bei Olympia.
     
  10. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Also ich glaube richtig einschätzen können wir die Übertragung erst heute. Man merk ehrlich gesagt schon, das sich Premiere sehr viel Mühe gibt. Ich finde auch, die Atmosphäre stimmt (vorallem durch diese Musik bei Statistiken & Co.). Insgesamt wirkt Premiere sehr seriös. Das war ja schon immer so. Premiere ist einfach kein Spaßsender wie ARD u. ZDF, sondern hat sich schon immer auf die Fakten begrenzt - was oft auch ein Vorteil ist. Von der Berichterstattung war ich positiv überrascht. Schön finde ich auch, das Premiere doch eigene Studios in den Stadien hat. Das Riesen Kickstudio war schon immer Geschmackssache - mir gefällt das "pompöse" und die vielen Bildschirme - ist ein bisschen wie im Land der unbegrenzten möglichkeiten.

    Alles in allem bin ich mit der Übertragung zufrieden, sie ist auf alle Fälle besser, als man erwarten konnte. Wenn die das mit der Bildqualität noch irgentwie hinbekommen, bin ich total zufrieden.

    digiCooL
     

Diese Seite empfehlen