1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere und DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von SparklingRocks, 17. Februar 2006.

  1. SparklingRocks

    SparklingRocks Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich mich jetzt erstmal hier im Forum über grundlegende Dinge und Problem informiert habe, muss ich trotzdem ein neues Thema eröffnen - bitte entschuldigt, falls ich etwas überlesen habe. In Sachen Sat und DVB-T bin ich als schon-immer-kabel-nutzerin völlig unbedarft.. :confused:

    Hier der Sachverhalt:

    Ich ziehe nach Frankfurt Sossenheim (westlicher Vorort), an dem Haus existiert eine analoge Dachantenne.

    Was ich sonst noch anschließen möchte:

    1. Premiere Box
    Frage: Gibt es DVB-T Boxen mit Slot für die Premiere Karte?
    In jeden Fall bräuchte ich wohl zumindest noch eine digitale LNB zum Umrüsten der alten Schüssel auf dem Dach, oder ich bringe an meinem Fenster eine kleine eigene Schüssel an, die dann nur für den Empfang von Premiere zuständig wäre. Sehe ich das so richtig?

    2. HD-Rekorder

    Nicht so wichtig, wäre aber nett:
    3. DVD Player (und bevor Ihr jetzt fragt: der HD spielt nur Regionalcode 2, den Player brauche ich für alle anderen Codes. :rolleyes: )
    4. Videorekorder, der guten alten Zeiten wegen.
    5. Die HiFi Anlage

    Das Hauptproblem ist allerdings das Zusammenspiel von DVB-T Box und Premiere Box, bzw. Karte, da ich Premiere nicht missen möchte.

    Weitere Frage:
    Ich möchte gerne ein anderes Programm sehen können, während ich ein zweites aufnehme. Nun gibt es ja wohl die sogenannten Twin-Boxen - ratet ihr mir dazu (gäbe es die - wenn überhaupt existent - auch mit Slot für Decoderkarten?) oder doch eher zu zwei Boxen?

    An was muss ich ansonsten noch denken? Vielleicht könnt Ihr Euch noch an Eure 'Beginner'-Zeiten in Sachen DVB-T und Sat erinnern und einem Newbie wie mir wertvolle Ratschläge erteilen?!

    Ich bedanke mich schon einmal fürs Lesen - ist doch mehr geworden, als ich dachte. Und noch viel mehr bedanke ich natürlich bei allen, die jetzt noch den Nerv haben, sich zu meinen Fragen Gedanken zu machen und mir zu antworten!

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Melanie
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Premiere und DVB-T

    Also: Wenn du Premiere _und_ DVB-T haben möchtest, dann brauchst du definitiv zwei Empfangsboxen. Premiere sendet nur über Satellit (DVB-S) und im Kabel (DVB-C) und beide Systeme sind untereinander nicht kompatibel und auch nicht kompatibel zu DVB-T.
    Da du anscheinend ja eine Sat-Schüssel anbringen darfst (bzw diese vorhanden ist), stellt sich dann die Frage, wofür du überhaupt noch DVB-T nutzen möchtest. Über DVB-S gibt es alles, was es auch über DVB-T gibt, bis auf die Regionalfenster für Hessen bei RTL (18- 18:30 Uhr) und Sat.1 (17:30-18 Uhr) - stattdessen läuft dort ein deutschlandweites Programm.

    Somit gibt es jetzt drei Lösungsmöglichkeiten, um gleichzeitig aufnehmen und was anderes sehen zu können:

    - Twin-Receiver für DVB-S
    - zwei einzelne DVB-S-Receiver...gegenüber Twin-Receiver eventuell sinnvoller, wenn es gleich ein HardDisk-Receiver sein soll (also Festplattenrecorder und DVB-S-Receiver in einem)
    - ein DVB-S-Receiver und ein DVB-T-Receiver...nur empfehlenswert, wenn aus irgendwelchen Gründen keine zwei unterschiedlichen Leitungen (die braucht man beim Sat-Empfang, wenn man zwei Geräte damit ausstatten will) von der Schüssel zu den Receivern gehen können...möglich auch als Schlechtwetter-Reserve (bei dickem Gewitter kann DVB-S ausfallen, DVB-T ist dann immer noch da)

    Daher ist jetzt wichtig: Kannst du die vorhandene Schüssel ganz alleine nutzen oder hängen da andere Nutzer mit dran? Falls eine Schüssel am Fenster (möglichst bitte draußen, da viele Fenster die Signale zu stark dämpfen) angebracht werden soll: Das geht nur mit einem Südfenster!
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Premiere und DVB-T

    Hallo,

    wenn ich das richtig herausgelesen habe, dann meinst Du, das Du Premiere über Sat schauen müsstest und die anderen Programme über DVB-T.

    Das ist nicht nötig, Premiere gibt es, wie Kroes schon sagte nur über Sat und Kabel, nicht über DVB-T, aber was es über DVB-T gibt, das gibt es auch, und noch viel mehr über Sat, und das alles ist mit einem Premiere-Receiver zu empfangen.

    Da brauchst Du dann also nicht mit DVB-T und DVB-S Receivern anzufangen, das wären nur doppelte unnötige kosten. Ausser veilleicht bei einem Privaten-Regionalen Programm, das sich die Satabstrahlung nicht leisten kann, wenn das der Fall ist, dann würde ich mir ein DVB-T Receiverchen zulegen, wenn das nicht der Fall ist, dann würde ich DVB-T vergessen.

    Jedes Gerät das unabhänig laufen können soll, also Fernseher ( auch jeweils der zweit und dritt Fernseher ) DVD-Recorder, Video-Receorder, Festplattenreceiver brauchen alle eine eigene Zuleitung.
    Durchschleifen wie beim Kabel ist hier leider nicht möglich.

    Eine zweite Schüssel muss normal nicht sein, besser wäre das LNB zu tauschen, hier muss man aber die Teilnehmeranzahl und die Anzahl der betroffenen Haushalte wissen, dann können wir weiterhelfen.

    Es gibt die von Dir angesprochenen Receiver-Versionen, jetzt kommt es nur noch drauf an, wie Du die Geräte einsetzen willst.

    Mit HD-Recorder meinst Du einen HD + DVD-Recoder?

    digiface
     
  4. SparklingRocks

    SparklingRocks Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Premiere und DVB-T

    @ Kroes

    Vielen Dank für diese ausführliche Antwort!

    - Mit den DVB-T Boxen inkl. Slot für Premierecards habe ich dann wohl etwas missverstanden - vielleicht war es auch Wunschdenken. :D

    - DVB-T war mir vor allem deswegen in den Sinn gekommen, da ich so viel positives über die Empfangsqualität gehört habe.
    Nachdem ich eben aber mal beim Konkurrenten von den roten 'nicht blöden' war (ist Nennung von Fachgeschäften hier erlaubt?!), habe ich mich - vorerst - doch erst einmal gegen DVB-T entschieden.

    - Nun wird es wohl eine normalo premieretaugliche Sat-Box werden + eine zweite, um eben das was-anderes-gucken-als-aufgenommen-wird zu ermöglichen. Diesbezüglich fische ich allerdings noch im Trüben, wie es mit dem Anschließen aussieht.

    @ digiface

    Auch Dir vielen Dank für die informative Antwort!

    - Wie gesagt, DVB-T ist für mich erstmal gestorben. Falls meine Pläne nicht aufgehen, werde ich das eventuell wieder ins Auge fassen.

    - Was bedeutet 'Durchschleifen'?
    Momentan, also mit Kabel, nutze ich eine Scart-Verteilerbox, in der meine Geräte stecken. Die Verteilerbox geht dann in den TV.
    Bitte sag nicht, dass das mit Sat nicht mehr geht?
    Wie soll ich denn dann die ganzen Geräte zusammenschließen? *Panik* :eek:

    - Mit HD-Recorder meinte ich HD+DVD, genau!

    So. EIGENTLICH seid Ihr hier ja die Experten für DVB-T und nicht für Anschlussprobleme genereller Art.

    Wenn mir jetzt aber trotzdem jemand einen Tipp geben kann, wie ich

    1. TV
    2. Sat/Premiere Box
    3. 2. Sat-Receiver
    4. HD+DVD Recorder
    5. DVD Player
    6. Video
    7. Anlage

    zusammenschließen kann, so dass

    1. ich etwas aufnehmen und gleichzeitig etwas anderes schaun kann
    2. Radioempfang über die Anlage (also über Sat) bekomme
    3. Der Ton vom TV/HD-Recorder auch über die Anlage laufen kann,

    DANN.. ja dann.. ähm.. bin ich auf jeden Fall eines: Sau-dankbar! ;)


    Viele Grüße
    Melanie
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Premiere und DVB-T

    Hallo,

    ne, mit durchschleifen meinte ich das Antennensignal ( die Scart-Geschichte kann so bleiben bzw. muss etwas angepasst werden.

    Das Antennensignal kann man bei Kabel durchschleifen, also vom Receiver zum Video zum Fernseher ( das Antennen- ( Empfangs- ) Signal.

    Bei Sat muss jder Receiver seine eigene Zuleitung ( Antennenkabel ) bekommen, also in Deinem Falle zwei Antenenkabel.

    Wieviele Haushalte hängen an der Anlage?
    Wieviele Anschlüsse ( Sat ) hat die Anlage?
    Wohnt ihr alleine im Haus?
    Und wieviele Scartanschlüsse hat der Fernseher?
    :)
    digiface
     
  6. SparklingRocks

    SparklingRocks Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Premiere und DVB-T


    Vielen Dank für die Hilfe und sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde - ist alles ein wenig hektisch momentan. :eek:

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Premiere und DVB-T

    Also vom Satverteiler zwei Leitungen zu Dir in die Wohnung.

    Damit meinte ich die Satellitenanlage.

    Was meinst Du mit Dachantenne? Terrestrische-Antenne oder Sat-Antenne?

    digiface
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Premiere und DVB-T

    Erstmal, nein es gibt kein Premiere auf DVB-T oder irgendein anderes Pay-TV.

    Ich halte das als eines der riesigen Vorteile von DVB-T.

    Technisch zu dem Empfang von Premiere auf den verfügbaren DVB-S/C ist den Vorrednern nichts hinzuzufügen...
     
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Premiere und DVB-T

    Evtl. so

    |TWIN LNB Ausgang 1 |Kabel analog; Stereo zur HiFi Anlage |
    1.Sat/PREMIERE>--<HD+DVD Recorder>------------<Video Recorder>--<Scart1-Fs-Gerät
    DVD>------------<2.Sat>--<Scart2-Fs-Gerät
    TWIN LNB Ausgang2|

    Wobei jedes >--< ein vollbeschaltetes Scart Kabel ist.

    So:

    1. Aufnehmen und schauen: 1.Sat gibt AV Signal an Kette HD+DVD Recorder u. Video Recorder, die Aufnehmen können. Geschaut wird über 2.Sat.

    2. Radioempfang über 1.Sat. Stereo Signal wird zunächst über Scart an HD+DVD Recorder u. Video Recorder weitergeleitet. Video Recorder Stereo Cinch Ausgänge werden an Stereo Anlage angeschlossen.

    3.a. Ähnlich 2. HD+DVD Recorder Ton wird wird zunächst über Scart an Video Recorder weitergeleitet. Video Recorder Stereo Cinch Ausgänge werden an Stereo Anlage angeschlossen.

    3.b. Ton von 2.Sat und DVD über Scart2 an FS Geräte und über Scart1 rückgeschleift an Video Recorder, indem man am Video Recorder Strom und AV1 einstellt. So kann auch Ton von 2.Sat und DVD an Stereo Anlage geleitet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2006
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Premiere und DVB-T

    Idealer wäre folgender Gerätepark gewesen:

    1. Twin-Sat HD Recorder mit CA Modul für Premiere (z.B. DigiCorder S2 mit AlphaCrypt)
    2. normale DVD Recorder.

    Spart den teuren HD DVD Recorder, den DVD Player und evtl. den Videorecorder.

    An den Twin-Sat HD Recorder und normale DVD Recorder gehört dann ein DolbyDigital Receiver mit zwei digitalen Eingängen, so hat man besten Ton auch für ältere Medien wie Musik-CD.

    Für DVD allemal...
     

Diese Seite empfehlen