1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PREMIERE startet neues Format "Stars präsentieren..."

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von ibico, 25. April 2004.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Der Krimisender der Pay-TV-Plattform PREMIERE, PREMIERE KRIMI, strahlt ab dem 22. Mai zum erstenmal das neue Format "Stars präsentieren..." aus. Einmal im Monat stellen deutsche Film- und Fernsehstars einen Abend lang ihre spannendsten Krimis persönlich vor. Sie erzählen Insider-Geschichten vom Dreh, geben Hintergrundinfos zu den einzelnen Filmen und Serienepisoden und berichten von der Zusammenarbeit mit ihren Krimi- Kollegen. Die 22-jährige Schauspielerin Cosma Shiva Hagen ist in der Auftaktsendung am 22. Mai Moderatorin und Hauptdarstellerin zugleich und präsentiert ab 20.15 Uhr drei ihrer besten Krimi-Rollen.

    Cosma Shiva Hagen, die früher Fotografin oder Kamerafrau werden wollte, kommt im Oktober mit einer Parodie auf "Schneewittchen und die sieben Zwerge" in die deutschen Kinos. Der Film heißt "7 Zwerge - Männer allein im Wald" und wurde von Otto Waalkes produziert. Cosma Shiva Hagen spielt darin Schneewittchen, Nina Hagen die böse Königin. Die nächste lange Krimi-Nacht bei Premiere präsentieren Esther Schweins und Michael Lott im Juni. Die beiden Schauspieler arbeiten in der Reihe "Im Fadenkreuz" als Partner in einer Personenschutz-Einheit zusammen.


    Spielfilme in der ersten Folge von "Stars präsentieren..." auf PREMIERE KRIMI:

    20:15 "Todesengel" (D 1999)
    21:55 "Sweet Little Sixteen" (D 1999)
    23:35 "Rosa Roth - Die Abrechnung" (D 2002)


    http://www.time4tv.de/tv/news/read_more.php?news_id=00234
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    *Schnarch*

    Und wieder sinnlos Geld verschwendet anstatt es ins Programm oder Transponder zu investieren.
     
  3. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    Also die Kosten für so ein Format dürften sich wohl in Grenzen halten, oder? Was soll das bitte großartig kosten? Ich begrüße solche Formate, denn dadurch wird das Programm wieder persönlicher und ist nicht nur eine Aneinanderreihung von Filmen. Außerdem finde ich gut, dass auch wieder zumindest etwas ins Pluspaket investiert wird.
     
  4. Witsch

    Witsch Senior Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    305
    Ich denke die Kosten sind wirklich gering bei diesem Format, da die Filme (zumindest bei den ersten beiden Tagen) schon X-Mal wiederholt wurden. Bleibt also nur das Honorar für die Schauspieler (beim ersten Mal C.S. Hagen).
    Also Überschaubar.

    Würde mich freuen wenn bei Krimi und Serie endlich frischer Wind reinwehen würde.

    Gruß
    Witsch
     
  5. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Genau! Das ist seit Premiere/Premiere digital in DF1 zu Premiere World aufgegangen ist eines der größten Probleme des Anbieters. Premiere ist einfach unpersönlich geworden, da helfen auch die neuen Versuche mit der Freundschaftswerbung nichts. Es ist und bleibt eine simple Aneinandereihung des Programms. Wo sind die netten Ansagerinnen von Premiere digital hin? Warum nicht das Auswahl am Abend wieder von einer freundlichen Dame präsentiert bekommen oder ab und zu mal etwas sympathischere Sprecher/innen als das was derzeit bei Premiere aus dem Off kommt. Das ganze ist einfach unsympathisch und vollkommen anonym geworden. Premiere vergleicht sich doch mit dem Ausland, dann bitte auch die Inhalte und dazu gehören auch solche Kleinigkeiten.
     
  6. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Also bei den Sprechern kann ich dir nicht zustimmen. Premiere hat die besten Sprecher in Deutschland. Außerdem finde ich es toll wenn ich mit Grafiken durchs Programm geleitet werde.

    <small>[ 25. April 2004, 23:31: Beitrag editiert von: ibico ]</small>
     
  7. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Kennst du Premiere digital?
    Da hat abends immer eine hübsche Moderatoren vor einem Bluescreen ähnlich der heutigen Tagestipps nacheinander die drei Hauptfilme um 20.00h vorgestellt und gleichzeitig noch etwas kommentiert. Das war nicht nur nett anzusehen sondern auch wesentlich gemütlicher als die Anonymität heute.
    Und wenn das die besten Sprecher Deutschlands sind na dann Prost Mahlzeit - dann sind entweder die Deutschen allgemein unglaublich steif und schlecht gelaunt oder man sollte tunlichst einigen guten Ausländern Deutsch beibringen und sie abwerben, denn das geht auf jeden Fall besser und sympathischer als bei Premiere!
     
  8. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Ich kann da gern drauf verzichten. Wichtiger ist mir: Keine Werbung, keine Logos, keine SMS-Abzocke, gutes Programmheft etc.
     

Diese Seite empfehlen