1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Sport

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Brainstorm, 2. Juli 2003.

  1. Brainstorm

    Brainstorm Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Kann es sein das auf Sport 1 auch im Juli zum mittlerweile zweitenmale die ganzen Bundesligaspieltage in der Konferenz gezeigt werden plus einem kompletten Einzelspiel? Warum sendet man nicht einmal einige andere Sportarten in der Bundesligafreien Zeit? Gegen die Qualität der Übertragungen ist ja nichts einzuwenden. Aber einmal komplett wiederholen reicht ja, aber ein zweitesmal ist doch nun wirklich etwas übertrieben, oder?
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @Brainstorm,

    ich glaube du würdest dich wundern, wieviel Leute sich dies anschauen, so oft kann es gar nicht wiederholt werden.

    Diese ganze "Sport- und Fußball über alles Fraktion" sieht sich diesen Müll gerne immer wieder an, weil denen schlichtweg das Gehirn weggebröselt ist, kenne einige, für die gibts am Wochenende nur Fußball, Fußball und Fußball, wenn mal gerade kein Fußball läuft, dann wird notgedrungen auch anderer Sport angeschaut. Ansonsten findet schlichtweg kein anderes Leben statt, außer Autowaschen am Samstgvormittag vielleicht.

    War vor einigen Tagen ein netter Artikel in einer Münchner Tageszeitung, da schrieb eine Redakteurin, daß nach langen Diskussionen sich ihr Mann den Premiereanschluß holen "durfte", weil er auch so ei n Sportfan ist, jetzt ist sie ganz wütend, weil er sich auch sämtliche Wiederholungen der letzten Jahre anschaut, egal ob Fußball oder Formel 1, was die Frau einfach nicht verstehen kann, ist doch alles längst Vergangenheit.

    So ist das Leben.

    Deshalb fordern ja auch einige Forumsmitglieder unbedingt mehr Sportkanäle bei Premiere, denn wo mehr Kanäle sind, da wird auch mehr Sport laufen, muß man sich nicht mehr dem realen Leben stellen.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Premier hat nunmal keine Rechte an irgendwwelchen Sportarten, die im Sommer laufen würden - also was macht man wohl?

    Man zeigt billige Wiederholungen.

    Premiere schwimmt nicht im Geld. Die US-Sportarten dürfen die zum Beispiel laut Vertrag nur sehr selten und auch nur am nächsten oder übernächsten Tag wiederholen.

    Beim Fußball sieht das anders aus.

    Außerdem: Was bitte sollen sie sonst machen? Es gibt ja kaum Sport im Sommer, soll man deshalb Die Sportkanäle abschalten?

    Man braucht die Wiedergolungen ja nicht zu gucken.
     
  4. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     
  5. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Quatsch, dann würden die Jugendlichen vermehrt in der Fußgängerzone alten Frauen die Beine weggrätschen... breites_ breites_ breites_

    SCNR winken

    <small>[ 02. Juli 2003, 12:12: Beitrag editiert von: digitalreceiver24 ]</small>
     
  6. Lursi

    Lursi Senior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Obernburg
    Es soll auch Leute geben die sich an einem Testbild ergötzen können. Da kommen auch Wiederholungen gut rüber.
     
  7. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Atletico:

    Natürlich bilden Filme. Hinter Filmen steht eine Story, stehen Hintergedanken, stehen reale Aspekte, vielleicht hübsch verpackt. Hinter Fernsehsport steht nichts. Hinter Sport steht nichts. Übertragen wäre das Äquivalent zu Liveübertragungen einer Sportveranstaltung die volle Übertragung der Dreharbeiten. Wobei selbst da noch was von der Story rüberkäme. Wer würde sich heute noch ein Fussballspiel von 1958 anschauen? Filme aus dieser Zeit gehören wohl nie zum alten Eisen.

    Fussball verleitet zu Gewalt. Fussball ist lebensgefährlich, mitunter kippen Spieler auf dem Platz einfach um. Ansonsten sind Grätschen und Tätlichkeiten an der Tagesordnung. So werden Kinder bereits früh an Gewalt als Konfliktlösung gewöhnt. Sport ist Mord - diesen Ausspruch kennt jeder. Film ist Mord habe ich zumindest noch nie gehört. Vor der wenigen Gewalt in Filmen schützt unsere unbehütete Jugend außerdem der von der mächtigen Fussballlobby durchgesetzte Jugendschutz bei unserem Lieblingssender Premiere. Auf den Sportkanälen flimmern dagegen brutalste Handlungen 24 Stunden am Tag ungeschützt auf die armen Kleinen ein. Nur in Sachen Wresting haben die Fussballer zum Schutz vor Konkurrenz ebenfalls eine Sperrung durchgesetzt.

    Fernsehsport dient auch nicht der Leibesertüchtigung. Höchstens der Gang zum Kühlschrank kann vielleicht darunter verbucht werden. Es könnte die Illusion entstehen, Bewegung durch stumpfes Glotzen ersetzen zu können. Also ist Fussball schlecht für die Gesundheit breiter Bevölkerungsschichten.

    Fussballer sind zudem schlechte Vorbilder für Kinder, denn in Sachen Bildung trifft man hier nicht selten absolute Durchhänger. Wenn jemand plötzlich Mailand nach Spanien verlegt, da kann man sich sicher sein, spricht man mit einem Fussballanhänger.

    Fazit also: Fussball und allgemein Sport sind langweilig, gewaltverherrlichend und sollten daher im Fernsehen verboten werden.

    <small>[ 02. Juli 2003, 16:52: Beitrag editiert von: Ole ]</small>
     
  8. clemi002369

    clemi002369 Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Vippachedelhausen
    Ganz meiner Meinung...! sch&uuml *augenverdreh*
     
  9. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Gelungene Satire lieber Olé l&auml;c
    Du hättest noch die Heysel-Katastrophe nennen können, da kamen an die 80 Menschen ums Leben.

    Können wir uns darauf einigen: Fussball ist wie alles im Leben nicht ganz gefährlich. Sowohl auf dem Fussballplatz als auch im Haushalt kommt es teilweise zu tödlichen Unfällen.
    Fussballfans gewhören wirklich oftmals nicht der höchsten Bildungsschicht an und kommen oftmals arg engstirnig darüber. Mir gefällt dieses Vereinsdenken auch nicht. Daher bezeichne ich mich auch als Fussballfan und weniger als Vereinsfan.
     
  10. Brainstorm

    Brainstorm Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Deutschland
    Es ist ja nun wirklich reine Ansichtssache, ob die eine oder andere Sportart bzw Film welche Reaktion heraufbeschwört. Es ging aber doch darum, dass in der Bundesligafreien Zeit es möglich sein sollte ein etwas abwechslungsreicheres Programm zu bringen
     

Diese Seite empfehlen