1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere/ Sky Studenten Abo

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von mic89, 27. Oktober 2010.

  1. mic89

    mic89 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bräuchte mal einen Rat bzgl des alten Premiere Studenten Abos. Vielleicht kann mir einer helfen der das gleiche Problem mit Sky hat.

    Ich hab eim November 2008 ein Premiere Studentenabo für 24,99Euro abgeschlossen. Vor kurzem habe ich in meine Vertragsbedingungen geschaut und festgestellt, dass wenn ich einen Nachweis erbringe, mir das Abo für weitere 12 Monate zu den gleichen Konditionen zusteht. Kündigungsfrist war 6 Wochen vorher. Die Zeit ist verstrichen und Premiere/ Sky hatte sich bis zum heutigen Tag nicht gemeldet. Mein Plan war, in den nächsten Tagen nachzuweisen, dass ich weiterhin berechtigt bin, das Abo zu vergünstigten Konditionen zu erhalten.

    In dem Schreiben was ich heute von Sky erhalten habe steht: Das es ihnen leid tut und Sie den Preis nicht halten können. Neuer Preis 27,99 Euro und einen Nachweis muss ich nicht erbringen.
    Mir geht es nicht um die 3 Euro, nur ums Prinzip.

    Is das rechtens`? Bei Sky sagte man mir, das die Premiere übernommen haben und die alten Verträge nicht mehr zählen. Warum muss ich mich an Verträge halten und die nicht? Im telefonischen Gespräch wurde ich quasi abgewimmelt bzw eine Person die im Unternehmen höher gestellt ist durfte ich nicht sprechen. Ich sollt mich per Fax an Sky wenden und meine alten Vertragsdaten mitschicken. Was ich als sehr belustigend empfand, da die die ja eigentlich da haben sollten.

    Wie kann man sich in diesem Fall am besten verhalten bzw. gibt es Leute die das Gleiche Problem hatten oder haben. Würde gerne wissen wie die vorgegangen sind.
    Hilft es sich in diesem Fall an die Verbraucherzentrale zu wenden?

    .....mic89........
     
  2. AnnikaK

    AnnikaK Gold Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Wegen sowas musst Du Dich doch nicht gleich an die Verbraucherzentrale wenden :rolleyes:
    Schreibe eine nette Mail ( und ich meine wirklich "nett", denn sonst haben die auch keine Lust, zu antworten) an die GL und erkläre Deine Situation, mach einen Anhang mit der alten Vertragsbestätigung und mit der Studentenbescheinigung.
     
  3. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Die 3 Euro sollten eigentlich ein Sonderkündigungsrecht für dich zur Folge haben.
    Ab wann soll die Erhöhung gelten?
     
  4. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    also mir hat man vor ein paar wochen am Telefon geseht, dass nach dem damals aktuellen Stand ich den Vertrag so weiter bekommen würde. Etwas anderes würde nicht im System stehen. Ich hab meinen allerdings schon gekündigt und weiß daher nicht wie es im Moment aussehen würde. Vielleicht war das auch einfach noch nicht im System drin.

    Wenn du SAT und HD gehabt hättest, hätte ich dir sogar geraten den neuen Tarif zu nehmen, dann hättest du nämlich mehr HD Sender bekommen. Als Premiere Kunde bekommt man ja nur maximal 3.

    Könnte mir allerdings gut vorstellen, dass die das wirklich dürfen weil Sky eben Premiere übernommen hat. Aber bei so übernahmen gibts ja auch immer unterschiede daher kann es auch sein dass es doch nicht rechtens ist.

    Edit: Sonderkündigungsrecht hast du auf jeden Fall auf Grund der Preiserhöhnung.
    Alternativ wäre auch das hier interessant: http://www.sky.de/web/cms/de/abonnieren-supersportpaket.jsp
    Welt + 2 Pakete nach Wahl für 25€ inkl. HD oder Komplett für 35€ inkl. HD und inkl. Receiver!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2010
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    So siehts aus. Stellt sich nur die Frage, ob es in dem Fall wirklich lohnt. Wenn erstmal gekündigt, ist Sky wieder am Zug und kann dann sagen, weder für 24,99 Euro (will Sky nicht) noch für 27,99 Euro (will der Kunde nicht). Und peng ist man ganz raus und muss gucken, dass man noch an das Supersport Abo kommt oder nur noch fette Normalkonditionen.
     
  6. mic89

    mic89 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Danke schon mal für die Antworten!

    Das mit dem Bief bzw Fax habe ich so wie so vor, weil man mir das am Tel auch geraten hat.
    Der Punkt ist der, in meinem alten Premiere Vertrag steht drin:
    Das Abo kann erstmals zum Ablauf von 24 Monaten unter Einhaltung einer sechswöchigen Frist gekündigt werden. Nach den 24 Monaten verlängert sich das Abo automatisch um weitere 12 Monate, wenn der Abonnent zum Bezug des Vorteilabos berechtigt ist. Wenn keine Berechtigungsgrundlage vorgelegt wird, wird Premiere den Abonennten vor Ablauf der Kündigungsfrist informieren, wenn eine erhöhte Gebühr fällig wird.

    Also die 6 Wochen Frist wurde von Premiere bzw Sky nicht eingehalten!!!!!
    Es sind noch 4 Wochen bis Vertragsende. Theoretisch muss sich der Vertrag ja verlängern, wenn ich bis zum regulären Ablauf des Vertrages in einem Monat nachweise, das ich noch berechtigt bin das Ganze für 24.99 Euro zu bekommen.
    Und nur weil ein Unternehmen aufgekauft wurde, kann man die Verträge doch nicht brechen oder seh ich das falsch?
    Dann würde das ja jedes zweite Unternehmen in Deutschland so machen.
    Außerdem fällt mir dazu der Fall D2 Mannesmann ein. Die wurden damals auch von Vodafone aufgekauft, trotzdem hat man die alten Tarife behalten und die Verträge haben sich um 12 bzw 24 Monate automatisch verlängert ohne Aufpreis.
    Ich habe so das Gefühl, Sky will mit gewallt die Leute täuschen und einfach Geld abkassieren. Und das find ich nicht Ok. Auf die 3 euro mehr oder weniger kann ich auch sch.......

    Am besten ich schreib mal einen netten Brief und schick den als Einschreiben raus. Mal gucken was passiert.
    Wenn noch einer was weiß, bzw die gleichen Probleme hat, bitte posten.
     
  7. mic89

    mic89 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Zum Sonderkündigungsrecht: Ja das hab ich, laut dem Schreiben was ich heut bekommen habe!

    Aber das ändert nichts daran, das Sky sich nicht an den alten Premiere Vertrag hält!
    Die haben doch, laut meinem alten Vertrag gar nicht die Möglichkeit den Preis zu erhöhen, wenn ich nachweise das ich noch berechtigt bin, den Vorteilsabopreis von 24,99 euro zu bekommen.

    Die Frage ist die: Können die einfach die alten Premiere Verträge übergehen, quasi nutzlos machen. Ich hab von sky nie neue AGB's bekommen. Für mich war immer klar das das zählt, was ich unterschrieben habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2010
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Sky hat im Zuge der Verlängerung des Vertrages eine einseitige Änderung des Vertrages (von 24,99 Euro auf 27,99 Euro trotz Nachweis) vorgenommen. Das ist leider in Ordnung, da der Vertrag nicht mit Preisgarantie auf 30 Jahre sondern nur 12 Monate geschlossen wurde. Es herrscht Vertragsfreiheit in Deutschland, zum Ende einer Mindestlaufzeit können Klauseln angepasst werden. Eine andere Frage ist die moralische, ob man mit seinen Kunden so umspringt und Verträge in Wild West Manier ändert.

    Es liegt nun an Dir das zu akzeptieren oder nicht. Alternativ räumt Sky ein Sonderkündigungsrecht ein. Ohne das wäre die Vertragsänderung nichtig. So aber geben sie dir die Möglichkeit ggf. auch auszusteigen.
     
  9. Mickel

    Mickel Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Ich habe in der gleichen Konstellation auch ein solches Schreiben bekommen.

    Mein Verständnis ist so:

    - Sky musste die alten Verträge 1:1 übernehmen
    - Sky hat nicht innerhalb der Kündigungsfrist (6 Wochen vor Vertragsende) gekündigt, der Vertrag verlängert sich also um 12 Monate
    - der Vertrag verlängert sich zu den gleichen Konditionen, da VOR Vertragsende nicht über geänderte Konditionen informiert wurde (die ggf. aufgrund einer fehlenden Berechtigung für die Sonderkonditionen greifen würden)

    => der alte Vertrag läuft unverändert 12 Monate weiter
     
  10. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: Premiere/ Sky Studenten Abo

    Hm, meines Wissens steht in jeder bisher veröffentlichten AGB auch, dass Premiere/Sky die Preise jederzeit nach oben erhöhen darf, wenn dem Kunden ein Recht zu Kündigung eingeräumt wird.
    In den aktuellen AGB ist das Punkt 4.4.

    Insofern: Die *gesamten* AGB sind für euch gültig. Nicht nur die Sätze daraus, die ihr gerne hättet.
     

Diese Seite empfehlen