1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere: Mit Hardcore-Pornos und ohne Formel 1 bis 2005 in die Gewinnzone

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von SG1, 22. Juli 2002.

  1. SG1

    SG1 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Premiere: Mit Hardcore-Pornos und ohne Formel 1 bis 2005 in die Gewinnzone

    Bis 2005 will der hoch verschuldete PayTV-Sender Premiere Gewinne erwirtschaften. Die Planzahlen 2005 lauten: Gewinn 108 Mio. Euro, bei Kosten von 915 Mio. Euro und Erlösen von 1,088 Milliarden Euro.
    Premiere-Chef Kofler will diese Zahlen mit radikaler Kostensenkung und mit 1,3 Mio. Neukunden erreichen. Ein deutlicher Kostenfaktor stellt die Formel 1-Übertragung da, so dass erwogen wird, künftig auf die Formel 1 zu verzichten.
    Es ist bekannt, dass Kofler auf die Freigabe von Hardcore-Porno-on Demand als Teledienst hofft. Erst dann kann Premiere dies als neues und profitables Angebot aufnehmen. Der diesjährige Verlust wird knapp eine Milliarde Euro betragen.

    Quelle: www.tvmatrix.de

    Kirch-Krise: BVB will alle Spieler-Gehälter kürzen - Team bereit dazu

    Wegen der Kirch-Pleite müssen die Vereine des deutschen Profifußball bekanntlich Einbußen bei den Fernsehgeldern hinnehmen, so auch beim deutschen Meister Borussia Dortmund. Über 50 Millionen Euro muss der BVB jährlich an seine Spieler überweisen.
    Nun will der Verein etwa fünf Millionen Euro einsparen. Dazu will sich das Präsidium demnächst mit jedem Spieler unterhalten, um sie zu einem Einkommensverzicht zu bewegen. Der Mannschaftskapitän Stefan Reuter erklärte die grundsätzliche Bereitschaft.
    Allerdings dürften Prämien nicht angetastet werden, so Reuter. Fairer sei es, nur die Grundgehälter zu kürzen.

    Quelle: www.spiegel.de
     
  2. t_durden

    t_durden Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    275
    Ort:
    köln
    Wenn schon dann auch bitte ganz, wobei wir das eh schon kennen:

    Premiere will bis 2005 Gewinn erzielen

    Der Bezahlsender Premiere soll bis 2005 schwarze Zahlen schreiben. Dafür soll notfalls auch auf die Formel-1 verzichtet werden.

    Der defizitäre Bezahlsender Premiere soll bis 2005 schwarze Zahlen schreiben, heisst es in einem Vorab des Wirtschaftsmagazins "Capital" am Montag. Den im "Capital" zitierten, unveröffentlichten Unterlagen zufolge soll der Sender 2005 bei einem Umsatz von 1,088 Mrd. Euro und Kosten von 915 Mill. Euro erstmals einen Gewinn von 103 Mill. Euro schreiben.

    Dabei soll die Abonnentenzahl von derzeit 2,4 Millionen durch ein neues Programm- und Vermarktungskonzept auf 3,7 Millionen Abonnenten gesteigert werden. Außerdem sollen nicht wie bisher geplant nur 1.000 der bisher 2.400 Stellen gestrichen werden, sondern insgesamt 1.500.

    Im laufenden Geschäftsjahr wird nach Informationen von "Capital" Premiere bei einem Umsatz von 785 Mill. Euro einen Verlust von 999 Mill. Euro schreiben. Um den Verlust zukünftig zu senken, stehe auch die Formel-1 zur Disposition. Dort müssten die Kosten um mindestens 50 Prozent reduziert werden. Außerdem rechne Kofler damit, dass in ein bis zwei Jahren Hardcore-Pornos on Demand rechtlich als Teledienste gelten und über Premiere angeboten werden dürfen.

    Bei seinen Bemühungen, die Filmpreise bei den Hollywoodstudios zu reduzieren, kann Kofler Sparerfolge vermelden. Die Studios Fox und Dreamworks sollen mit ihren Preisen um mehr als die Hälfte zurück gegangen sein. Fremdanbieter wie der Universal-Ableger 13th Street sollen künftig nicht mehr im Premiere-Paket mitgeliefert, sondern einzeln vermarktet. Damit müssten sie ihr finanzielles Risiko selbst tragen, hiess es.

    Quelle: derStandard.at/Etat

    ----
    Quelle: www.tvmatrix.de
     
  3. ms2k

    ms2k Talk-König

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    5.630
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KDL 40W5500E
    TechniSat Digicorder ISIO S1
    Humax PR-HD 1000 S
    Homecast S5000CI
    D-Box II Sagem
    Playstation 3
    Kurz und Knappp

    Ohne F1 - kein Premiere

    Ich kann euch hier sofort mindestens 50 leuts aufzählen die falls Premiere die F1 nicht mehr übertragen sollte kündigen.

    Ciao

    MS2K
     
  4. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    Na ich finde auf anhieb 100 Leute die ohne Formel 1 sofort Ihre D-Box zum Fenster rausschmeisen!!

    Gruß
    Pepe

    <small>[ 22. Juli 2002, 21:55: Beitrag editiert von: pepe.quo ]</small>
     
  5. CaptainKopter

    CaptainKopter Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Uplengen
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD1000C (Set Top Box)
    Pioneer PDP-5080XA (Plasma)
    Rotel RSP 1066 Vorverstärker/Prozessor
    Meine nicht gerade hochqualifizierte Meinung dazu lautet:

    ES WIRD IMMER BESSER!
     
  6. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    auf F1 kann ich verzichten,schon wegen der Kommentatoren,aber Buli will ich sehen,und wenns nur die Konferenz ist.
     
  7. VRossi

    VRossi Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Delmenhorst
    die kann ich dir auch sofort sagen dann sind es schon 100 !!!
     
  8. HBFF

    HBFF Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Erfurt, Deutschland
    Ohne F1 bei Premiere, löst bei mir keine Kündigung aus. Das interessiert mich nicht die Bohne. Sport abonniere ich nur wegen der Bundesliga. Und die soll im Programmangebot bleiben. Das Thema Hardcore wird wohl noch ein bisschen durch die Gesetzesmühlen in old Germany laufen müssen, ehe Herr Koffler grünes Licht dafür bekommt. Vielleicht klappt es ja eines Tages?
     
  9. truman458

    truman458 Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    12
    Die Aussage von Kofler, dass er notfalls auf Formel 1 verzichten will, würde ich nicht ernst nehmen, denn schließlich laufen momentan Verhandlungen, in denen er den Preis für die Rechte drücken will. Das versucht er sicherlich auch mit solchen Äußerungen zu erreichen.
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Mit richtigen Pornos gibt es einen enormen Schub für Premiere. Aber das liegt wahrscheinlich noch weit in der Zukunft und ist somit in die Strategie noch nicht einplanbar.
    Die F1 wird in der Nach-Schuhmacher-Ära so wie Tennis nach Becker/Stich an Interesse dramatisch absinken. Von daher sind mir die bislang gezahlten Preise ein absolutes Rätsel. Ich gönne den F1-Sehern ihr Programm, aber es ist zu teuer. Und mich interessiert es nicht.
     

Diese Seite empfehlen