1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Actionhero, 26. Juli 2007.

  1. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Also da frage ich mich doch folgendes.
    Nachdem Du 2002 diese Erfahrung gemacht hast, warum hast Du nicht wenigstens eine fristgerechte Kündigung ausgeprochen ?
    Das ist doch die logische Konsequenz. Will man dann im nächsten Jahr doch weiter bei Premiere bleiben, nimmt man die einfach zurück. So wärest Du 2003 einfach fristgemäß aus dem Vertrag gekommen.

    Das ist meiner Meinung nach das erste, was man macht, wenn die Widerrufsfrist abgelaufen ist. Fristgerecht kündigen. Das hat mehrere Gründe. Man gerät mit der Kündigung nicht in Zeitnot und kann die Kündigung erstmal per Mail versuchen (hat so früh bei mir immer geklappt). Wenn keine Kündigungsbestätigung kommt, kann man nochmal eine per Einschreiben nachschieben. Und ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Rückgewinnungsangebote immer besser als die Standardkonditionen bei automatischer Verlängerung sind. Und man vergisst auch nicht zu kündigen.
     
  2. Mason Capwell

    Mason Capwell Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Das wird wohl immer das Geheimnis vom Actionhero bleiben.

    Premiere ist sicher nicht der kulantes und kundenfreundlicheste Laden, aber manchmal habe die es auch mit echten Deppen zu tun. In der Regel ist es doch wohl so, daß ein Großteil der Probleme mit Premiere auf eigenes Unvermögen zurückzuführen sind.
     
  3. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    544
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Pscht, das hören manche hier nicht gern - was nicht sein darf, kann nicht sein ;)
     
  4. Actionhero

    Actionhero Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat Receiver:
    - Technisat DIGIT Sat NCI

    TV:
    - LG 32LB2R (LCD)

    Recorder:
    - Toshiba RD-XV47-K-TE

    PC TV-Karten:
    - Pinnacle PCTV 300i (Analog + DVB-T)
    - LiveView FlyDVB-T Hybrid (Analog, Radio, DVB-T)

    PC-Software:
    - Cyberlink PowerCinema5
    - Windows Media Center
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Ich habe jedes Mal eine fristgerechte Kündigung rausgeschickt und zwar immer per Einschreiben, es kam auch imemr eine Antwort, dass meine Kündigung vorgemerkt wäre, aber wenn es dann soweit war, haben die es sich wieder anders überlegt. Dann hieß es plötzlich, wegen Änderungen in der Preisstruktur sei die Kündigung hinfällig und ich müsste bis zum nächsten Jahr warten.

    Mein Cousin hatte übrigens genau das Selbe Theater, Firma Pleite, Cousin arbeitslos, fristgerecht gekündigt und als es soweit war - Pustekuchen. Der musste sich auch rechtlichen Beistand nehmen.

    Ich habe unzählige Male mit denen am Telefon diskutiert, habe denen erzält, dass ich eine Umschulung mache und Geld vom Arbeitsamt bekomme, war denen aber Wurscht.

    Das war auch nicht das Einzige, die haben z.B. auch mal eigenmächtig mein Paket geändert, ich wunderte mich irgendwann, dass ich auf einmal viel mehr bezahlen musste, da haben die einfach die Kanäle aus Thema dazu geschaltet, ohne mich zu informieren. Habe den Mann vom Kundenservice dann die Meinung gegeigt, da wurde der sogar extrem unfreundlich, hat aber die Kanäle wieder rausgenommen.

    Der Kundenservice von denen ist nunmal alles andere als Kundenfreundlich...

    Ich weiß ja nicht, ob sich in den letzten 3 Jahren was geändert hat...
     
  5. M.S.T.

    M.S.T. Guest

    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Ja die das nicht hören wollen, sollten sich mal mit der Suche bemühen, und alte Freds durchlesen. Da könnten sie mal lesen, und lesen, und wären da nicht mehr so vorlaut. Aber wie gesagt, es darf ja nicht sein. :D
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Man erhält, wenn es korrekt läuft, immer eine schriftliche Kündigungsbestätigung.

    Spätestens nachdem man diese Bestätigung nochmal zugeschickt hat (bzw. eine Kopie), weil Premiere die Kündigung "vergessen" hat, ist noch jeder aus dem Vertrag gekommen.

    Eine fristgerechte Kündigung wird auch niemals durch Änderungen von Preisstrukturen o.ä. hinfällig. Und es ist das erste Mal, dass jemand hier behauptet, Premiere hätte wegen sowas eine nachweislich erfolgte fristgerechte Kündigung später nicht mehr anerkannt.

    Sorry - aber so wie Du das erzählst, ist es garantiert nicht gewesen.

    Premiere versucht sich ja häufig um außerordentliche Kündigungen zu drücken, auch wenn der Kunde dies rechtlich verlangen kann. Aber wenn man eine fristgerechte Kündigung mit der Kündigungsbestätigung nachweisen kann, kommt man immer raus.


    Bei einer fristgerechte Kündigung ist es völlig Wurst, warum Du kündigst. Ich denke eher Du wolltest vorzeitig aus dem Vertrag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2007
  7. Actionhero

    Actionhero Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat Receiver:
    - Technisat DIGIT Sat NCI

    TV:
    - LG 32LB2R (LCD)

    Recorder:
    - Toshiba RD-XV47-K-TE

    PC TV-Karten:
    - Pinnacle PCTV 300i (Analog + DVB-T)
    - LiveView FlyDVB-T Hybrid (Analog, Radio, DVB-T)

    PC-Software:
    - Cyberlink PowerCinema5
    - Windows Media Center
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Nein, aber gib mal auf google.de "premiere kündigung nicht akzeptiert" ein, da gibt es sehr viele Leidensgenossen. Damals hatte Bertelsmann auch noch seine Finger drin und wo Bertelsmann draufsteht, ist auch Bertelsmann drin, war auch mal im Bertelsmann Club (Life Club) da gab es ähnliche Probleme. Hatte gekündigt, Kündigung wurde bestätigt (leider nur telefonisch, aber da war ich noch zu gutgläubig) und nachdem die Kündigung erfolgt war, kam weiter alle 3 Monate ein Paket mit einem Film auf VHS... da hatte ich auch zu kämpfen.

    Bertelsmann ist jetzt zum Glück raus, hoffe Kofler macht es besser.
     
  8. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Stimmt - aber da geht es um Fälle, wo Premiere
    • fristgerechte Kündigungen angeblich nicht erhalten hat
    • außerordentliche Kündigungen nicht anerkennen wollte
    Das ist sicherlich schlimm genug.

    Du behauptest aber Premiere hätte die fristgerechte Kündigung erst anerkannt, eine schriftliche Kündigungsbestätigung geschickt und dann trotz diesem Nachweis später versucht sich mit Preisänderungen aus der bereits bestätigten Kündigung zu winden.

    Und das nehme ich Dir nicht ab. Damit wärest Du der erste.
    Es kommt vor, dass Premiere "vergisst" das fristgerecht gekündigt wurde. Aber nachdem man eine Kopie der Bestätigung geschickt hat, kamen bislang alle raus. Da weiß Premiere ja, dass sie rechtlich keine Chance haben.

    Viel eher glaube ich Du hast versucht außerordentlich rauszukommen.
    Oder Du hast eine fristgerechte Kündigung abgeschickt, aber nie eine Bestätigung erhalten und Premiere hat dann nachher gesagt, sie hätten die nie erhalten. Aber so wie Du es erzählst, glaube ich es nicht.


    Bertelsmann war 2002 bereits nicht mehr Mitbesitzer an Premiere. Das hatte sich mit der vorherigen Übernahme durch Kirch längst erledigt. Und Kofler war da bereits am Steuer (Februar 2002).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2007
  9. Actionhero

    Actionhero Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Sat Receiver:
    - Technisat DIGIT Sat NCI

    TV:
    - LG 32LB2R (LCD)

    Recorder:
    - Toshiba RD-XV47-K-TE

    PC TV-Karten:
    - Pinnacle PCTV 300i (Analog + DVB-T)
    - LiveView FlyDVB-T Hybrid (Analog, Radio, DVB-T)

    PC-Software:
    - Cyberlink PowerCinema5
    - Windows Media Center
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Ich hatte es damals auch mit einer außerordentlichen Kündigung versucht, als es regulär nicht geklappt hatte. Allerdings verlangte Premiere dazu meine Kontoauszüge und das wollte ich nicht.
     
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere Ex-Abonnent und Neukunde (Fragen)

    Tja - für mich hört sich das alles nicht plausibel an.

    Mehrmals hintereinander soll eine fristgerechte Kündigung nicht geklappt haben?

    Spätestens nach dem ersten Mal schickt man per Einschreiben die Kündigung. Damit hat man schonmal den Einschreibebeleg, kann also den Versand belegen usw.. Und man hat dann genügend Zeit zumindest für das nächste Jahr die fristgerechte Kündigung durchzudrücken.