1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere digital aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von octavius, 6. März 2005.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Hallo Leute,

    nehmen wir an, ich habe einen offiziellen Premiere Receiver, z.B. einen Humax PDR 7000 oder ein anderes modernes Gerät. Dabei habe ich keinen USB-Port und auch keine sonstige Überspielmöglichkeit auf den Computer.

    Wenn ich jetzt Spielfilme von Premiere digital archivieren möchte, wie mache ich das?

    Beispiel: Ich habe einen Film auf der Festplatte des PDR 9700. Ich kann den Film jederzeit abspielen und erhalte am Scart-Ausgang wahlweise ein Composite-Video- oder ein RGB-Signal.

    Was ist der beste Weg, um aus diesem Signal eine vernünftige Aufnahme auf DVD zu machen?
     
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Premiere digital aufnehmen

    Ueber einen Videoeingang (z.B. bei eingen analogen TV-Karten oder Grafikkarte) ist die Qualitaet eher schlecht. Ich hatte so schon ziemlich viel davon ausprobiert. Es gibt professionelle Loesungen zum einspielen von alalogem Videomaterial z.B. fuer die Firewire-Schnittstelle. Die Geraete kosten dann aber ab 170,- Euro aufwaerts.

    Oft kann man die Festplatten aus den Receivern ausbauen und in den Computer einbauen. Ob man die Daten dann verwerten kann das haengt vom eingesetzten Filesystem sowie dem Aufzeichnungsformat ab.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Premiere digital aufnehmen

    Das geht wohl vom PDR auch nicht, weil der aufgezeichnete Film nur mit einer Karte freigeschaltet werden kann.

    @Octavius, ich hoffe für Dich das Du Dir dieses Gerät nicht gekauft hast. Für Deine Zwecke ist es nicht brauchbar. Und analogisierte RGB-Signale wirst Du aus Qualitätsgründen nicht wieder digitalisieren wollen...

    Mit ner Dreambox, Topfield, Technisat Digicorder und nem Alphacrypt bist Du besser bedient. Und die Andockmöglichkeiten via PC sind gegeben.
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Premiere digital aufnehmen


    Nicht beim Digicorder, der hat kein Netz oder USB!
    Ich persönlich werde es demnächst mit meiner Dreambox machen. Dummerweise haben bei mir IDE- und Stromanschlußkabel gefehlt, wenn diese nachgeliefert sind, geht's los, und nächsten Monat kommt noch das Alphacrypt-Modul dazu, dann läuft auch Premiere;) Eine 250GB HDD liegt schon bereit...

    viele Grüße,

    Patrick
     
  5. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Lieber Eike,

    vielen Dank für Deine freundlichen Worte. Das finde ich ja total nett von Dir. [​IMG]

    Doch! Ich will analogisierte RGB-Signale wieder digitalisieren. Genau das ist die Frage, und deshalb habe ich diesen Thread ins Forum für Einsteiger gestellt.

    Beispiel: Jemand, den ich gut kenne, hat einen Humax PDR 9700 und speichert diverse aktuelle Kino-Filme auf der eingebauten Festplatte.

    Was spricht dagegen, dass ich mir für ein Wochenende den Humax PDR 9700 "ausleihe" und einige der Filme, die sich (noch) auf der Festplatte befinden, auf meinen Computer überspiele?

    Soweit ich das verstanden habe, muss ich dann das analoge Video Signal neu digitalisieren. Anders geht es nicht. Oder doch?

    Zum Thema Bildqualität: Mit welchen Bitraten senden denn die Premiere Film-Kanäle? Sind das mehr als 4 Mbit/sek?

    Die volle DVD-Qualität bekomme ich dann eh nicht. Wenn ich jedes i-Tüpfelchen Bildqualität mitnehmen wollte, würde ich mit gleich die DVD holen und den SmartRipper anschmeissen. [​IMG]

    sashxx schrieb:
    [​IMG]

    Interessant. Was sind das denn für Geräte?

    Nächste Frage: Wie lang kann denn so ein Firewire-Kabel sein?
     
  6. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Premiere digital aufnehmen

    Von Pinnacle gibt eine externe Box fuer Firewire oder USB2.0.
    Studio 9.0 Movie Box

    Anschlüsse: Stereo-Audio, S-Video- und VideoCinch Ein- und Ausgänge
    Auflösungen: 720x576, 480x576 bei PAL und SECAM
    Hardware: externe USB 2.0 Video Capture Box für analoges Audio und Video
    Software: Pinnacle Studio Version 9 Software
    Codecs: Aufnahme in MPEG1 oder MPEG2, Konvertierung in andere Formate möglich
    Unterstütze Formate: Video: MPEG-1, MPEG-2, AVI, RealVideo 8, Windows Streaming Format Audio: WAV, MP3; Bild: BMP, JPG, PCT, TGA, TIF
    Durch integriertem MPEG2-Encoderchip zur Digitalisierung von analogen Videoquellen in Echtzeit geeignet.

    Mein Nachbar hat die Firewireversion der Box. Das Bild sieht bei S-Video sehr gut aus.

    Allerdings kenne ich keine Loesung, die ein RBG-Signal digitalisiert.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Premiere digital aufnehmen

    Ich übe da derzeit mit einer USB Lösung,wo ein mpeg Chip integriert ist.

    XPert DVD Maker
    37,50€ bei ebay mit Versand
    Gibt auch andere Lösungen ab 130€ aber so wichtig sind die Aufnahmen auch nicht.
    Bei ersten Tests hatte ich bisher gute Aufnahmen erzielt.
    guckst Du selbst mal
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2005

Diese Seite empfehlen