1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Austria: Abosender auf dem Prüfstand

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von ibico, 19. Februar 2004.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Der Premiere-Manager Markus Schmid, der seit Mitte Januar auch Chef von Premiere Austria ist, hat in einem Interview mit der österreichischen Tageszeitung "Standard" gesagt, der Abosender sei in der Alpenrepublik "auf dem Prüfstand". Schmid halte Österreich für einen wichtigen, aber schwierigen Markt: "Der ORF ist sehr dominant, deckt mit seinen Angeboten alles ab." Chancen sieht Schmid in der Sportberichterstattung: "Die Übertragungsrechte für die Bundesliga laufen aus. Wenn uns hier etwas gelingt, könnten wir im österreichischen Umfeld gut bestehen." Zum Jahresende hatte Premiere Austria 169.000 Abonnenten. Für 2005 peilt Schmid 200.000 Abos an. [ lip ]

    http://www.kontakter.de/
     
  2. Guybrush Threepwood

    Guybrush Threepwood Wasserfall

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Twilight Zone
    Planst du eine feindliche übernahme oder warum hast du 13 Abos ? breites_
     
  3. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    "Nach einem Geschäftsführer-Wechsel bei Premiere Österreich wird das Unternehmen zwar als eigene Gesellschaft in seiner bisherigen Form bestehen bleiben, diverse Aktivitäten wie die Vermarktung werden künftig aber zentral aus Unterföhring gesteuert. Mit derzeit knapp 170.000 Österreich-Abos blieb Premiere unter seinem selbst gesteckten Ziel zurück." (horizont.at)

    Auch in Österreich schwächelt der selbstgefällige Herr Kofler inzwischen. Ich kann eine gewisse Schadenfreude nicht verbergen. breites_
     
  4. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Ich denke das in ein paar Monaten der Kanal Premiere Austria abgeschaltet wird. Da er als vorübergehender Hardcor Kanal für Österreich gedient hat und da es jetzt Blue Movie gibt braucht man den nicht mehr.
     
  5. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    Es gibt auch Österreich-spezifische Sendungen wie z.B. Simply Moor, Fussball, Eishockey. Da sich diese schwer in andere Premiere-Pakete einbauen lassen, weil das Interesse daran in Deutschland gering ist, halte ich P-Austria für sinnvoll. Vor allem das Sport-Paket ist sehr Deutschland-lastig, österreiche Sportereignisse stellen einen Anreiz für Österreicher dar. Ich denke nicht, dass viele Leute in Österreich Premiere Sport abonnieren, weil alles auf die deutsche Bundesliga konzentriert ist. Die F1 gibt es in Österreich bei ORF1 mit einheimischem Kommentar und ohne Werbung.
     
  6. Hr. Professor

    Hr. Professor Junior Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wien
    Premiere verlangt für den Premiere Austria Kanal 10 Euro. Warum sollten sie den einstellen. Immerhin ist er doppelt so teuer als der "deutsche" Startkanal! Desweiteren wurden sie durch diesen österreichischen Kanal wieder in vielen Programmen der Kabelgesellschaften aufgenommen, weil es ja auch eine österreichische Lizenz dafür gibt. Ohne dieser Lizenz würden sie jetzt nicht bei UPC-Telekabel vertreten sein. Daher wurde durch diesen Kananl die Reichweite speziell in Wien erhöht.

    MfG
    Hr. Prof.
     
  7. xyladecor

    xyladecor Platin Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.408
    Ort:
    Vienna
    Technisches Equipment:
    AX Triplex SST2- Dreambox 8000 SSST - Dreambox 800 C - Hirschmann 120, Gibertini 100, Fuba 100, Conradspiegel 60 - 9°/13°/19,2°/28,2°/30°W - Sky, SRF, nc+, UPC Mini
    das einzige was sie vielleicht ändern werden ist, die hardcore ppv filme, die nachts laufen nicht mehr zu zeigen, sondern hardcore ppv nur noch über das blue movie angebot anzubieten.

    und halt dann so wie unter tags irgendein anderes programm auf premiere austria durchschalten, da könnte der kofler wieder ein bar cents einsparen, ansonsten wird premiere austria sicher nicht eingestellt, ist zumindest meine (bescheidene) meinung.

    ciao ciao
     
  8. LZ9900

    LZ9900 Guest

    glaube ich nicht, weil für die pornos auf premiere austria braucht man keine eigene smartcard. für die blue movie pornos aber schon. und da müßten die kunden erst wieder aktiv werden.
     
  9. xyladecor

    xyladecor Platin Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.408
    Ort:
    Vienna
    Technisches Equipment:
    AX Triplex SST2- Dreambox 8000 SSST - Dreambox 800 C - Hirschmann 120, Gibertini 100, Fuba 100, Conradspiegel 60 - 9°/13°/19,2°/28,2°/30°W - Sky, SRF, nc+, UPC Mini
    ja stimmt das wäre ein argument dagegen, aber aufgrund der gesetzlichen bestimmung könnte premiere austria die ppv filme von blue movie ohne zusätzlich notwendige smartcard ins programm übernehmen, da diese unnötige quatsch hierzulande nicht notwendig ist.

    ciao ciao
     

Diese Seite empfehlen