1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere 1/2 im Juli

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von quake187, 30. Mai 2003.

  1. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    Anzeige
    Die Neustarts vom 1.-11.Juli:

    Waking Life
    Ein Mann (Wiley Wiggings) reist auf der Suche nach dem Sinn des Lebens durch eine surreale Traumwelt. Immer wieder begegnet er Menschen, die ihm philosophische Ratschläge oder einfache Alltagsweisheiten mit auf den Weg geben. - Mit echten Schauspielern gedreht und später am Computer digital verfremdet: Wagemutiger, philosophischer Bildertrip mit Gastauftritten von Julie Delpy, Ethan Hawke und Steven Soderbergh.


    Lucky Break
    Nach vermasseltem Einbruch landen die Gauner Jimmy (James Nesbitt) und Rudy (Lennie James) im Knast. Zwölf Jahre Haft dauern dem Duo aber eindeutig zu lange. Deshalb nehmen die beiden an einer Musical-Aufführung der Gefangenen teil, um bei der Premiere zu türmen. Doch bis dahin erwarten sie jede Menge Turbulenzen. - Lach Dir 'nen Ast im Knast: Very british, very funny! Vom Regisseur der Stripper-Komödie 'Ganz oder gar nicht'

    Ripper - Briefe aus der Hölle
    Molly (A.J. Cook) überlebte vor Jahren als einzige ihrer Klasse die Anschläge eines maskierten Wahnsinnigen. Inzwischen studiert die junge Frau an der Universität die Psyche von Serienmördern. Als sich erneut ein bestialischer Ripper durchs Schulgebäude meuchelt, nimmt Molly die blutige Spur auf. - Deftige Killerjagd mit 'Das Boot'-Kapitän Jürgen Prochnow als Detektiv.

    Corellis Mandoline
    Hauptmann Corelli (Nicholas Cage) kommt 1941 mit seiner Besatzertruppe auf eine kleine griechische Insel. Der lebenslustige Italiener verliebt sich in die Dorfschönheit Pelagia (Penélope Cruz). Als deren Verlobter (Christian Bale) überraschend aus dem Krieg zurückkehrt, gerät Corelli zwischen die politischen Fronten. - Große Gefühle, ein famoses Starensemble und eine idyllische Szenerie: beeindruckendes Epos des 'Shakespeare in Love'-Regisseurs.

    Balto 2 - Auf der Spur der Wölfe
    Balto, halb Wolf, halb Husky, bekommt von seiner Frau Kinder geschenkt. Alle niedlichen Welpen finden ein neues Heim. Alle? Nein, denn Töchterchen Aleu hat zuviel Wolfsblut in sich, weshalb kein Herrchen und Frauchen sie haben will. Fast erwachsen macht sich das Problemkind in die Wildnis auf, um ihre Wurzeln zu finden. Papa Balto folgt ihr und muss ihr mehr als einmal das Leben retten. - Liebevoll animiertes Tierabenteuer mit Herz, Hirn und Humor.

    Training Day
    An seinem ersten Arbeitstag soll Jung-Cop Jake (Ethan Hawke) sich von Altprofi Alonzo (Denzel Washington) den Ghetto-Alltag zeigen lassen. Schnell merkt der aufrechte Neuling, dass sein Partner ein brutaler Fiesling ist, der Drogendeals zu seinen Gunsten macht. Als Alonzo Jake in seine Machenschaften verwickeln will, kommt es zu einem Kampf auf Leben und Tod. - Knallharter Krimi mit Tiefgang. Oscar für Denzel Washington!

    Monkeybone
    Ein bizarrer Autounfall befördert Comic-Autor Stu (Brendan Fraser) ins Koma. Er findet sich in einem Zwischenreich wieder, in dem auch das von ihm erfundene Äffchen Monkeybone sein Unwesen treibt. Dem Sex-besessenen Tier gelingt im Körper seines Erfinders die Flucht auf die Erde. Dort richtet es jede Menge Schaden an. - Grotesk verspieltes Fantasy-Märchen voller absurder Einfälle und toller Effekte.

    Inside Out
    Werbespot-Star Hazel (Gilda Blacher) wollte eigentlich nur zum Dreh nach Kapstadt fahren. Aber nach einer Autopanne sitzt sie mitten in der Pampa Südafrikas fest. Im Dorf Eden bittet die Bevölkerung den 'TV-Profi', ihr Weihnachts-Krippenspiel zu inszenieren. Obwohl Hazel Jüdin ist, nimmt sie das Angebot an, und stolpert von einem Schlamassel in den nächsten. - Schräg, originell, besinnlich: Busch-Posse, die sich in keine Schublade stecken lässt.

    Der Zimmerspringbrunnen
    Ex-DDR-Bürger Hinrich Lobek (Götz Schubert) findet nach dem Mauerfall keine Arbeit mehr. Aus lauter Frust nimmt er das Angebot einer Kölner Firma an und avanciert zum Vertreter von Zimmerspringbrunnen. Nach peinlichen Misserfolgen gelingt ihm mit einer Idee der große Coup: Sein Zimmerspringbrunnen-Modell mit dem Berliner Fernsehturm wird zum Verkaufsschlager. - Satirisch überspitzter Ostalgie-Spaß, der Laune macht.

    Proximity - Außerhalb des Gesetzes
    Anwalt William Conroy (Rob Lowe) verschuldet betrunken den Unfalltod einer Studentin. Im Gefängnis wird er in ein mörderisches Komplott verwickelt, was ihm aber keiner glaubt. Erst nachdem Killer Conroy ins Visier nehmen, kann dieser seinen Anwalt von der Story überzeugen. Doch der Fall zieht sich bis in Regierungskreise, was die Sache nicht einfacher macht. - Hochspannung mit dem unlängst verstorbenen Star James Coburn.
     
  2. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    Weißt du auch schon, wieviele davon in 16:9 und Zweikanalton übertragen werden? Denn ich habe in den letzten Monaten das Gefühl, dass immer weniger 16:9-Filme dabei sind.

    MfG

    Hannover1980
     
  3. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    ist mir auch schon aufgefallen. Besonders im Mai bestand die Hälfte der Neustarts aus Tv-produktionen in 4.3 und Stereo (nicht mal Dolby Surround).Hoffe,dass die Qualität nach den Sommermonaten wieder zunimmt und das nur aufs Sommerloch zurückzuführen ist.
     
  4. hyllie

    hyllie Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Karlsruhe
    Willkommen im Sommerloch.Einzige Ausnahme :"Training Day"
     
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Nicht wirklich berauschend die Neustarts. Nun gut, vielleicht mit dem Sommerloch entschuldbar.
     
  6. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Ich werd das Angebot nicht schlecht reden, wenn die Studios nichts liefern kann auch nichts gesendet werden. Aber warum akzeptieren immer alle das Sommerloch als Entschuldigung dafür das Firmen im Sommer auf Sparflamme arbeiten. Das gibts im europ. Ausland geschweige denn in den USA nicht. Kleines Beispiel: in UK erscheint Mitt July "Daredevil" (über den Film lässt sich streiten) auf DVD. Bei uns wird so was auf den Herbst verschoben - wegen des Sommerlochs. Im Sommer kommen ebenfalls gute Filme ins Kino (Bsp. T3) und vom zeitlichen Rahmen sollten auch gute Filme im Fernsehen bzw. auf diversen Medien erscheinen. Und in den USA zum Beispiel ist das 4th of July Wochenende immer mit großen Kino-Neustarts verbunden. Warum also in DE immer alles mit dem Sommerloch entschuldigen? Das geht nicht so sehr geg. Premiere, sondern vielmehr an die Studios, die genau diesen Weg forcieren!

    <small>[ 31. Mai 2003, 18:14: Beitrag editiert von: re_cgn ]</small>
     
  7. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    Die Neustarts vom 12.-18.Juli:


    Helden aus der zweiten Reihe
    Die Profi-Footballer der 'Washington Sentinels' wollen mehr Geld und treten in einen Streik. Deshalb pfeift der Vereinspräsident Extrainer McGinty (Gene Hackman) aus dem Ruhestand zurück, damit der ein Ersatzteam auf die Beine stellt. Mit Quarterback Shane (Keanu Reeves) als Zugpferd tritt die zusammengewürfelte Mannschaft gescheiterter Existenzen zum Finale an. - Köstlicher Schlagabtausch sympathischer Loser.

    The Others
    In einer knarzenden Villa schottet die bigotte Grace (Nicole Kidman) ihre beiden lichtallergischen Kinder von der Außenwelt ab. Die Kleinen sind davon überzeugt, dass es in dem Haus spukt. Als neues Hauspersonal einzieht, geschehen immer merkwürdigere Dinge. Bis Grace zu einer erschütternden Erkenntnis kommt. - Heftiger Gänsehaut-Grusel ohne Effektezauber. Beeindruckend: Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman ('The Hours' )

    Im Bann des Jade Skorpions
    Versicherungsdetektiv C.W. Briggs (Woody Allen) kommt bei Frauen bestens an. Nur bei seiner Vorgesetzten Betty (Helen Hunt) kann er keinen Blumentopf gewinnen. Als C.W. von einem Magier hypnotisiert und für Einbrüche als willenlose Marionette missbraucht wird, gerät sein Leben völlig aus den Fugen. Denn nichtsahnend ermittelt die Spürnase in eigener Sache. - Respektlos, geistreich und toll besetzt: Ein echter Allen.


    RFK - Ein Kennedy gibt nicht auf
    In Dallas wird John F. Kennedy (Martin Donovan) bei einem Attentat erschossen. Sein Bruder Robert (Linus Roache) versucht als Senator das Werk des Präsidenten weiterzuführen. Den Eintritt der USA in den Vietnamkrieg kann er nicht verhindern, aber bei den Rassenunruhen beweist er eine starke Hand. Doch auch seiner Politkarriere wird jäh ein Ende gesetzt. - Engagiertes, packendes Biopic von 'Anne Frank'-Regisseur Robert Dornhelm.

    Wild About Harry
    Beruflich läuft's für Fernsehkoch Harry (Brendon Gleeson) bestens. Für seine Familie aber ist der saufende Womanizer eine echte Zumutung. Schließlich hat Gattin Ruth (Amanda Donohoe) die Nase voll und beantragt die Scheidung. Vor dem Gerichtstermin fällt Harry ins Koma. Als er erwacht, fühlt er sich wie ein Teenie und kann sich an nichts mehr erinnern. - Wunderbar und Herz erfrischend zubereitet, mit wohl dosierten ernsten Momenten.

    Mulholland Drive
    Rita (Laura Harring) hat nach einem Autounfall ihr Gedächtnis verloren. Die junge Schauspielerin Betty (Naomi Watts), die in Hollywood Karriere machen will, findet die Frau völlig verstört in ihrem Apartment. Rita überredet sie, ihr bei der Identitätssuche zu helfen. Dabei geraten die Ladys in einen Strudel albtraumhafter Ereignisse. - Irrer Psychotrip von Kultregisseur David Lynch, verwirrend und genial zugleich.
     
  8. ms2k

    ms2k Talk-König

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    5.630
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KDL 40W5500E
    TechniSat Digicorder ISIO S1
    Humax PR-HD 1000 S
    Homecast S5000CI
    D-Box II Sagem
    Playstation 3
    ...und ab 14. Juli kommt auf Premiere 6 wieder MEXICAN.
    Lief der nicht vor ca: 6 Wochen auf Premiere 5 zum letzten Mal ?????
    Naja, jetzt is` er wieder da breites_

    Ciao
    MS2K
     
  9. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Apropos Neuerscheinungen. Ist vielleicht in diesem Thread OT, aber was die Qualität des Films "d-tox ....." anbelangt, da fehlen mir die Worte. Nach 30 Minuten habe ich diesen Schrott abgeschaltet. Zum Glück hatte ich den "Tatort" aufgenommen.

    tschippi

    PS: Ab Juli 03 bin ich nur noch Sport-Paket-Kunde.

    <small>[ 02. Juni 2003, 20:15: Beitrag editiert von: tschippi ]</small>
     
  10. LovePremiere

    LovePremiere Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Bremen
    Ich fand den Film "D-Tox" nicht schlecht. l&auml;c
     

Diese Seite empfehlen