1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere über IP-TV

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von kugel, 16. November 2008.

  1. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    Anzeige
    Verzeiht bitte, wenn meine Frage doof sein sollte:
    Könnte Pemiere sein Programm nicht ausschließlich über Entertain o-ä. IP-TV-Dienste verbreiten? Dann wären doch wohl alle Fliegen wie Hacker, Receiver-Zwang usw auf einen Schlag erschlagen. Telefonleitung hat doch wohl jeder im Haus, lediglich im Garten mit der Sat-Anlage ist dann nix mehr los ..
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.862
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere über IP-TV

    und was machen die die mangels DSL mit 56k-Modem ins Internet gehen? Kriegen nur mono-Ton geliefert
     
  3. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: Premiere über IP-TV

    Berechtigte Frage. DSL geht aber auch ohne ISDN, der DSL-Ausbau würde dann wohl von der T-Com beschleunigt werden können
     
  4. AW: Premiere über IP-TV

    Daumenkino :D
     
  5. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.862
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere über IP-TV

    die bauen nix mehr aus, höchtens die Werbeausgaben :eek:

    was machbar wäre als Sicherung wäre der Rückkanal, sprich Receiver müsste an die Telefondose/DSL-Leitung. Aber das dürfte technisch zu aufwändig bzw. zu teuer sein. Die Fernsehdaten etc. würden dann wie gehabt über Sat oder Kabel kommen, die Entschlüsselung erfolgt nur, wenn über den Rückkanal die Entschlüsselung zugelassen wird. Sowas macht Sky in GB mit den Zweitabos (nennen sich dort Multiroom)
     
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.608
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Premiere über IP-TV


    Bloß nicht! Die IPTV-Receiver der Telekomiker sind ja die größten Gängelteile die auf dem Markt sind, die ja laut dem großen IPTV-Freund Kimigino ja die Aufnahme von RTL ( !!!!!!!!! ) blockieren:rolleyes::D

    Ganz abgesehen davon ist die Idee, sorry, absolut schwachsinnig! Dies würde vorraussetzen, daß in Deutschland jeder mindestens DSL 6000 bekommen müßte für SDTV oder DSL 16000+ oder noch besser VDSL für HDTV! Und wenn Du Dir nun den Ausbau des Breitbandigen Internetangebots in Deutschland ankuckst unter Zuhilfenahme der Websites www.kein-dsl.de und www.geteilt.de und www.onlinekosten.de , dann wirst Du sehen, daß jegliche weitere Diskussion hier müßig ist!:rolleyes::eek: Es wird in Deutschland schlichtwegs Jahre, bis Jahrzehnte dauern, bis jeder sein Fernsehbild in gewohner Qualität über das Internet empfangen kann, wenn überhaupt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2008
  7. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: Premiere über IP-TV

    Nunja, ich habe Premiere und Entertain, und ich kann RTL problemlos aufnehmen und wiedergeben. Die Bildqualität ist immerhin so gut, dass ich nach Ablauf des Premiere-Vertrages voll auf Entertain wechsle. Der Receiver MR 300 gefällt mir in vielen Funktionen besser als der Premiere-Humax. Mit nicht-Premiere-Receivern kann ich allerdings nicht vergleichen.

    Allerdings hat meine Idee den Nachteil, dass Kunden, die auf SAT angewiesen sind, abgehängt würden.

    Wenn man diese Forum hier liest, sind hier aber fast alles Freaks, die 1. Premiere ohnehin Sch... finden und 2. alles daran setzen, Premiere kaputt zu machen. Auch Tante Emma geht pleite, wenn kaum noch einer für die Ware bezahlt ..
     
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Premiere über IP-TV

    Natürlich kann man die RTL-Sender aufnehmen, aber eben nicht per Scart an DVD-Rekorder oder VHS-Rekorder, im Gegensatz zu Premiere und allen anderen Kanälen inklusive Pay-Tv. Was die Bepreisung von Premiere angeht, hast Du sicher Recht. Premiere auf einen Provider abzustecken (T-Home) wäre sicherlich nicht der richtige weg. Richtig wäre, es muss überall verfügbar sein, bei allen Kabelnetzbetreibern und auch bei IPTV.

    Heute abend habe ich übrigens mal einen Film aus der Mediathek Pro 7 gesehen "Fleisch"... war eigentlich ganz ok, mal eben für so zu gucken, ohne Werbung. Wollen wir hoffen, das sie da Wort halten, denn ein paar Wochen kam glaub ich nix hinzu. :)
     
  9. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: Premiere über IP-TV

    Einen Inhalt durchgängig jedem der Strom hat, per Pay-TV zur Verfügung zu stellen, bedeutet doch, dass man sehr viele und auch noch ständig wechselnde Zubringerdienste unterhalten und absichern muss. Viele Wege-viele Möglichkeiten für Angriffe. Ständig neue Verschlüsselungen, neue Decoder, neue Karten für verschiedene Systeme. kein System bekommt die Zeit, richtig auszureifen.

    Der sicherste Weg, der ja auch noch bezahlbar sein soll, ist wohl derzeit der über eine eindeutige Anschlußidentifizierung und die hat derzeit m.W. nur das Telefon-Netz auf breiter Fläche. Wo noch Lücken sind (DSL) kann relativ einfach nachgebessert werden. In dieser Hinsicht hat die in hundert (!) Jahren gewachsenene Infrastruktur mit Zugängen in praktisch jede Wohnung einen einmaligen Vorsprung, den auch die Breitbandkabel noch lange nicht aufgeholt haben.

    Sat-Technik ist eine wunderbare Geschichte, die flächendeckend die ganze Welt versorgt - solange weder Einzelgebühren noch Rechteverwaltung damit verbunden sind.

    Es wäre alles relativ einfach, wenn nicht einige wenige geniale, aber kurzsichtige "Hacker", vor deren Können ich höchsten Respekt habe, ihre Produkte auch Millionen von Schmarotzern zur Verfügung stellen würden.

    Es gäbe noch den Weg über Mobilfunk (irgendwann), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dann halt nicht mehr Premiere- sondern Mobilfunkkarten gehackt werden.

    Im Moment sieht es so aus, dass der grösste finanzielle Aufwand der Anbieter nicht für den Erwerb von Inhalten, sondern für die Schmarotzerabwehr und den damit verbundenen Personalaufwand ausgegeben werden.

    Und wenn ich als Anbieter teure Filme für viel Geld kaufe, muss ich doch irgendwie verhindern können, dass diese Filme kurz nach der Erstausstrahlung via Internet kostenlos weltweit verbreitet werden. Ein ganz einfaches Rechenexempel. Wer einen Film unebdingt archivieren will, soll sich halt die DVD kaufen - solange es sie noch gibt. Die "Geiz-ist-geil- und "ich-will-alles-haben(nur kosten darf es nichts)"-Mentalität ist der Rückfall der Menschheit in den Kannibalismus - nur gemerkt hat es noch keiner.

    Wenn denn endlich die von vielen Usern hämisch erhoffte Pleite von Premiere und anderen Anbietern eingetreten ist, ist es für Besinnung zu spät ...

    Sorry, dass es so ein langer und emotionaler Beitrag wurde ...
     
  10. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.168
    AW: Premiere über IP-TV

    Aber auch bei DSL? Ich habe mal gehört, dass gerade dort das nicht so einfach möglich ist, anders als wenn man z.B. ein Telefongespräch übers Festnetz führt, bei dem die eigene Nummer ja mitübertragen wird.
     

Diese Seite empfehlen