1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von arno, 25. August 2004.

  1. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Anzeige
    Der NDR berichtet über erste Kunden, die gegen die Premiere-Preiserhöhung gerichtlich vorgegangen sind. In den Verfahren äußerte sich Premiere nicht, die Kunden bekamen Recht.

    Infos und ein Real-Video-File des Beitrags findet Ihr hier:

    http://www.ndr.de/tv/markt/archiv/20040823_5.html

    Hat da jemand erkannt, dass er vor Gericht keine Chance mit seiner miesen Preiserhöhungs-Nummer hat? :D
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Interessantes Video, aber ob das nicht schon für viele Gleichgesinnte (möglichst schnell aus dem Vertrag zu kommen) zu spät kommt?
     
  3. ganymed

    ganymed Junior Member

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    100
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Mich wundert, dass zu Zeiten der Preiserhöhung im Mai kein Rechtsanwalt ein Statement oder ähnliches abgegeben hat. Jetzt ist es wirklich ein bisschen spät. dennoch finde ich diese Publicity gut.
    Interessant fand ich die Aussage des Hotliners, dass man es mit einer "sehr sensiblen Kundengruppe" zu tun hat, die nicht rauskriegen dürfe, was man da eigentlich mit ihr macht.

    BTW: Welches Forum wird in dem Bericht gezeigt? Dieses hier?
     
  4. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Typisch ARD 30% Wahrheit 70% Lüge. Billige Propaganda Werbung für die beschissene Sportschau.
    Das man 6 Wochen vor dem Vertrgsende kündigen muss steht in den AGB´s. Wer blind ist sollte sich eine Brille kaufen.

    Ausserdem konnte jeder Sonderkündigen. Wenn man keine Sonderkündigungen schreiben kann. Selbst schuld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2004
  5. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    So ein Blaaa der Artikel. :)

    Wegen einem Hallodri schickt PREMIERE doch keinen Anwalt... :rolleyes:
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Na das ist Quatsch. Wenn Premiere Recht hätte würde die schon einen schicken und die Sache wär vom Tisch...
     
  7. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    naja der Anwalt kostet Premiere sicher mehr, als der Streitwert
     
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    1. Hätte man diese Preiserhöhung 3 Monate vorher ankündigen müssen
    2. Schriftlich und nicht im Magazin
    3. Wenn du aufgepasst hättest, dürfen die Preise nur geändert werden, wenn sich auch am Programm grundlegend etwas ändert. Sonst nicht. Programm ist genauso mies wie vorher. Also...

      Der Rechtsanwalt hatte schon recht, mit dem was er da gesagt hat.

    Man hätte, wenn man es genau die neuen Preise auch nur den Neukunden oder denen, die verlängern aufdrücken dürfen.

    @ganymed

    Das dürfte das Forum von 123Recht gewesen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2004
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Premiere hat ganze Anwälte in Daueranstellung. Das kostet also nix extra.
    Zweitens kann der Streitwert sich beträchtlich erhöhen wenn das Schule macht.
     
  10. digitalfuture

    digitalfuture Silber Member

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    511
    Ort:
    -
    AW: Preiserhöhung - erste Gerichtsurteile gegen Premiere

    Premiere hat sicher eine Rechtsabteilung - aber Anwälte in Daueranstellung zu haben, glaub ich nicht.
    Wenn Premiere einen Anwalt braucht, wird sicher eine externe Kanzlei beauftragt - alles andere wäre rausgeworfenes Geld.
    Wie oft braucht schon eine normale Firma einen Anwalt?
    Und jetzt rennen sicher 2 Millionen Kunden vor Gericht :eek:
     

Diese Seite empfehlen