1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Predestination

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 6. Februar 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Inhalt: Das Temporal Bureau hat es sich zur Aufgabe gemacht, mittels Zeitreisen, verheerende Verbrechen und Terroranschläge zu verhindern. Einer der besten Zeitreise-Agenten der Behörde (Ethan Hawke) ist mittlerweile jedoch schwer mitgenommen, nachdem es ihm nicht gelungen war, einen Bombenleger zu fassen, der mehrere verlustreiche Anschläge zu verantworten hatte. Dennoch wird er noch einmal in die 1970er Jahre geschickt, um seinen letzten Auftrag zu Ende zu bringen. Getarnt als Barkeeper, lernt er dort eines Nachts einen unscheinbaren Fremden (Sarah Snook) kennen, der ihm eine unglaubliche Geschichte erzählt. Einst geboren als Jane, hat der Mann eine traumatische Kindheit und Jugend hinter sich. Eine verhängnisvolle Schwangerschaft und eine Geschlechtsumwandlung sorgten schließlich endgültig dafür, dass sein Leben nun in Trümmern liegt. Der Barkeeper bietet daraufhin an, gemeinsam eine Zeitreise zu unternehmen, um Rache an jenem Mann zu üben, der für all das verantwortlich ist...

    Meine Kritik: Bei diesem Film scheiden sich die Geister. Einigen sprechen von Anleihen zu Inception oder Looper, andere halten diesen Film für einen billigen Abklatsch bester Zeitreisefilme. Ich bin mit meiner Meinung dazwischen. In den ersten zwei Dritteln des Films, entwickelt sich ein durchaus interessantes Zwei Mann Stück mit Rückblenden in ein Leben voller Geheimnisse. Im letzten Drittel, entwickelt sich der Film zu einem Sci Fi Thriller mit Rückblenden und Zeitsprüngen. Die Geschichte fand ich durchaus interessant, aber der Wau Effekt blieb schließlich aus. Aber auch wenn Predestination nicht immer der Logik folgt und gewisse Effekte doch eher billig aussehen, ist der Film für Zeitreise Fans schon einen Blick wert und man muß schon die gesamte Laufzeit sein Hirn auf Trap halten, um den Gebrüdern
    Spierig zu folgen. Enstanden ist der Film übrigens durch die Kurzgeschichte
    All You Zombies. Ich bin zwiegespalten, aber trotzdem hat mich der Tenor des Films bis zum Ende am Ball gehalten und das ist schonmal ein gutes Zeichen. 6/10 Zeitsprünge von mir!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2015
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.164
    Zustimmungen:
    3.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Predestination

    Habe mir den Film gestern angesehen. Anfangs schien er ein wenig langweilig zu sein das legte sich aber dann aber schlagartig und die Erzählung vom Anfang bekam dann einen Sinn.
    Eine solche Zeitreise mit so vielen Paradoxa habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Der Soundtrack war ebenso klasse leider hat der Subwoofer nicht viel zu tun bekommen. (Frequenzen unter 30Hz fehlten komplett). Gerade die hätten an einigen Stellen gefehlt.
    Von mir bekommt der Film 8/10.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.762
    Zustimmungen:
    2.957
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Predestination

    Ich habe den Film gestern gesehen, aber mehr aus Zufall, meine Flatrate in der Videothek läuft bald aus, die meisten neuen Filme kenne ich schon, andere die ich noch suchte waren nicht da, so bin ich bei dem Film gelandet. Eines vorweg, ich habe mir die 3D Version ausgeliehen, auf der Bluray sind sowohl eine 3D Version als auch eine 2D Version, nach 5 Minuten in 3D schauen habe ich auf 2D gewechselt. So billig und schlecht konvertiertes 3D habe ich noch nicht gesehen. Der einzig sichtbare Unterschied waren Texteinblndungen die vor dem Bild schwebten. Die 3D Version kann man also vergessen, dafür trage ich keine Brille.
    In 2D hat der Film dann natürlich überrascht, und immer wenn man glaubte man hätte irgendein Detail durchschaut, kam doch noch einmal eine Wendung. Von mir auch 8/10 für den Film, aber eine 0/10 für die technische Umsetzung der 3D Version. Keine Ahnung was das mit 3D soll, so einen Unsinn hat der geniale Film doch gar nicht nötig!

    Wer den Film nicht kennt sollte den Rest nicht lesen:

    ACHTUNG SPOILER!
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.762
    Zustimmungen:
    2.957
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Predestination

    Hier geht es um die Kurzgeschichte von Robert A Heinlein: klick
    (ist allerdings in englisch)

    Und hier ein paar Schlüsselzitate aus der Vorlage, ich weiß nicht ob die alle im Film waren, ein Teil aber sicher:

     
  5. flashmaster

    flashmaster Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Predestination

    Ich fand ihm auch sehr gut. Am anfang recht langweilig aber dann kam er in Fahrt.
    Was ich nicht ganz verstanden habe.

    Code:
    [COLOR=White]Wusste er von anfang an das er sich ,,selbst jagt,, oder hat er das auch erst im Waschsalon gesehen und wusste er am Anfang in der Bar das die Frau auch erst selbst ist?[/COLOR] 
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.762
    Zustimmungen:
    2.957
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Predestination

    Auch die Antwort mal Spoilersicher, aber vielleicht raten wir einfach allen hier nur dann weiter zu lesen wenn sie den Film auch gesehen haben...
     
  7. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Predestination

    Die vertrackteste Zeitreisegeschichte, die mir bisher begegnet ist und die ich mir sicher noch ein zweites Mal ansehen werde. Die Grundfrage ist wohl die nach dem freiem Willen oder dem unausweichlichem Schicksal, aber ich musste mich so auf die sich im letzten Drittel überschlagenden Zeitsprünge und -paradoxa konzentrieren, dass ich mit dem Denken in größeren Zusammenhängen gar nicht mehr hinterherkam.

    Sarah Snook ist für mich eine Entdeckung und Ethan Hawke eh einer meiner Lieblingsschauspieler, auch die Musik fand ich großartig.

    8/10 Punkte
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2015
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.762
    Zustimmungen:
    2.957
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Predestination

    Ist es überhaupt eine Zeitreisegeschichte? ;)
    Die Existenz genau einer Person wird durch die Zeitreisen komplett geklärt, aber ärgerlicherweise wird auch die Existenz aller anderen Personen in Frage gestellt. Der Titel der Kurzgeschichte legt den Fokus ja eben auf genau diese Problematik, wer sind all die anderen? Wo kommen sie her? Sind sie überhaupt real? Und falls nicht, was sehen wir dann im Film?
     
  9. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Predestination

    Aber folgt der Film hier der Kurzgeschichte?

    Der Titel ist auch ein anderer, "Vorbestimmung". Jane ist von Anfang an anders als die anderen, eine Außenseiterin. Die mit den Zeitreisen genau diese Bestimmung findet.

    Für mich stand eher die Frage im Vordergrund, ob die Hauptfigur überhaupt eine Wahl hat. Die "Anderen" erschienen mir nicht als merkwürdige Freaks, sondern als angepasste Mitläufer. Nur der Vorgesetzte wirkte undurchsichtig und könnte ein hinterhältiges Spiel mit der Hauptfigur betreiben, um z.B. die Existenz des eigenen Dienstes zu rechtfertigen.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.762
    Zustimmungen:
    2.957
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Predestination

    Der Satz, "Wo ich herkomme weiß ich, aber wer seid ihr Zombies alle?" der fiel genau so auch im Film.
     

Diese Seite empfehlen