1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von maxpower78, 2. Juli 2012.

  1. maxpower78

    maxpower78 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal hier im Forum,

    ich hätte da mal ein paar Fragen zum Aufbau meiner Satellitenanlage

    Ich hatte bisher immer nur Kabel-TV und wollte bevor ich mir eine Sat-Anlage zulege die Möglichkeiten klären.

    In unserem (Fertig-)Haus sind 4 Fernsehdosen mit jeweils einem Koaxialkabel verlegt. Alle Leitungen laufen im Technikraum zusammen (sternförmig).

    - Kann ich mit einem Multischalter und dem entsprechenden Receiver in dieser Konstellation auf einem Gerät gleichzeitig Fernsehen und aufnehmen ? Auf was muss ich diesbezüglich achten ?
    - Gibt es spezielle Quattro LNBs bei denen ich auch gleich nocht ein DVB-T Signal mit in den Technikraum schicken kann ?
    - Welche Möglichkeiten hat man gleich bei der Installation alles so vorzubereiten, dass man auch irgendwann mal Satelliten-Internet mit nachrüsten kann

    Vielen Dank für Tips
    Chris
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Hallo!

    Da hat man dich aber schlecht beraten, nur 4 Dosen sind viel zu wenig. Wenigstens an den Hauptempfangsstellen hätte ich Twin-Dosen installiert, Aufnehmen und gleichzeitig was anschauen bedeutet nämlich 2 seperate Empfänger, also eigentlich zwei Kabel *).

    Wenn du keine Möglichkeit hast, die Kabel durch hoffentlich vorhandene Leerrohre neu einzuziehen (Statt normal dickem Kabel ein Twin-Kabel) und eine Doppeldose zu setzten, braucht es bei deinen Anforderungen (Aufnahme und gleichzeitig sehen) gleich wieder technische Sonderlösungen *).

    Wie viele Geräte sollen denn gleichzeitig aufnehehmen und sehen können?

    Prinzipiell bräuchtest du für nur 4 Dosen gar keinen Multischalter, da würde dir ein Quad-LNB (=Quattro-Switch) vollkommen reichen. Die gibt es auch mit terrestrischem Eingang, hier könnte eine aktive DVB-T-Antenne mit eingeschleußt werden.

    Alternative: Quattro-LNB, dann ein Multischalter mit der benötigten Anzahl an Ausgängen (=Dosen). Terrestrische Einspeissung bieten eigentlich alle mit an.

    Nenn uns mal die Anforderungen, besonders ob Kabel auszuwechseln sind (Leerrohre) und an wie vielen Geräten gleichzeitig gesehen und aufgenommen werden soll.

    Gruß,

    Wolfgang

    *) Technische Sonderlösungen in Form von SatSCR / Unicable bieten mittlerweile auch die Möglichkeit, an einem Kabel mehrere Empfänger zu betreiben. Hierfür müssen aber sowohl die Empfänger als auch die Verteilung SatSCR unterstützen. Möglich wäre es also auch, wenn die Verkabelung so bleibt. Aber bitte erst mal deine genaueren Anforderungen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
  3. maxpower78

    maxpower78 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Hallo Wolfgang,

    danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe leider keine Möglichkeiten neue Kabel einzuziehen. Ich denke mit einem 5/8 Multischalter bin ich am flexibelsten.....man weiss ja nie welche Ansprüche man in den nächsten Jahren entwickelt.

    Habe jetzt hier im Forum den link zum "Techni Satellite Router mini 2/1x2" entdeckt. Wäre in dem Fall am sinnvollsten, oder ? Habe noch keinerlei Equipment und bin daher flexibel.

    Ein Gerät (Hauptgerät im Wohnzimmer) sollte gleichzeitig sehen / aufnehmen können.....wenn noch ein weiteres gehen würde wäre es auch gut, ist aber kein Muss.


    Grüße
    Chris
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Jultec JRS0502-2+4T, der wurde genau dafür konzipiert um diese Fehlberatungen (zu wenig Kabel verlegt) zu kompensieren.

    An 2 Ausgängen stehen 2 Unicable-Umsetzungen zur Verfügung um je 2 Tuner (Twin-Receiver = 2 Tuner) versorgen zu können.
    Weiterhin stehen 4 Legacy-Ausgänge zur Verfügung um daran, wie bei einem Standard-Multischalter, 4 normale Single-Receiver zu versorgen.
    Das alles noch receivergespeist, d.h. es wird keine Stromversorgung benötigt.
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Wenn hier Sonderlösungen genannt werden, dann darf diese nicht fehlen:
    Smartcard24 - Johansson Jaeger Stacker /deStacker - Multiband Co - Empfangstechnik - Stacker deStacker
    So ein SET benötigt dann am Multischalter zwei Anschlüsse / Teilnehmerausgänge. Der wesentliche Vorteil ist der mögliche Einsatz normaler Empfangsgeräte (keine Unicable-Funktionalität erforderlich).
    Für einen vorhandenen Quad-LNB gibt es dann auch quadfähige Multischalter, im Bereich vom LNB könnte die terrestrische Einspeisung auch mittels einer Einspeiseweiche erfolgen (im Bereich vom Multischalter dann wieder die Trennung und Einspeisung in den terr. Eingang vom MS).

    Discone :)
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Meine Empfehlung geht in deinem Fall dann auch zum Jultec.

    Das schöne daran, was satmanager noch gar nicht explizit erwähnt hat: An zwei weiteren Ausgängen können jeweils entweder ein Legacy-Receiver oder ein Twin-Tuner-Gerätim Einkabelmodus nach EN50494 betrieben werden.

    Also "erst mal" ein normaler Multischalter mit 6 Ausgängen, bei denen dann bedarfsweise an zwei Ausgängen Twin-Tuner, die den Sat-SCR-Standard unterstützen, betrieben werden KÖNNEN. :love:

    Die 0815-Glotze mit Sat-Tuner aus dem Aldi ohne SatSCR läuft aber daran auch :)

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Haben den Artikel auf die Jultec-Seite verlinkt und dort ist diese Spezialfunktion (Legacy/CSS-Kombifunktion) beschrieben.
    In den letzten 2-3 Wochen davon 4 Stk. installiert.....
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Diese Funktion finde ich einfach klasse, gerade in solchen Fällen, wo man vielleicht später mal einen PVR möchte, es grade aber noch der billig-Receiver tut.

    Grad als frisch gebackener Häuslebesitzer hat man ja nicht von Anfang an die Kohle, um sich gleich das top Highend-Equipment anzuschaffen...zumindest mir geht das grad so :winken:

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Der Jultec JRS0502-2+4T ist im Bereich Multischalter "Highend-Equipment", der hat auch seinen Preis :).
    Aber grundsätzlich habt ihr mit eurer Empfehlung recht, die Kosten für den Highend-Julltec sollten dann mit einem guten 5/6 MS incl. Stacker-Destacker SET verglichen werden (Spaun SMS 5607 NF Multischalter 5/6 => ab 60 € zzgl. 100 € für das Johansson-SET).
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2012
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Planung / Möglichkeiten der Satellitenanlage ?

    Der JRS0502-2+4T muss dann aber verglichen werden mit einem 5/8 Schalter + 2x Stacker-Destacker, den der JRS hat 2x CSS/Legacy Möglichkeit (was für ihn ja auch "gut aber kein muss" wäre wie er schreibt...).

    Weiterhin wäre die Unicable-Umsetzung für Twin-Betrieb besser wenn der Receiver das eh unterstützt (machen ja heute fast alle), den Stacker arbeitet im Frequenzbereich bis 3500MHz und viele Kabel bzw. lange Kabelwege machen da nicht mit.
     

Diese Seite empfehlen