1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips Hue Play Gradient Lightstrip im Test

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. April 2021.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.349
    Zustimmungen:
    1.221
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ambilight-TVs von Philips sind unverwechselbar: Zum Bildinhalt abgestimmtes farbiges Licht gibt es mit Fernsehern anderer Marken nicht. Oder etwa doch?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. hellboy 12

    hellboy 12 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    Wer kann aus der Praxis berichten?
     
  3. Pete Melman

    Pete Melman Talk-König

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    5.577
    Zustimmungen:
    3.156
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    Fernbedienung: Harmony Elite
    Smartphone: LG V40 mit internem 32bit DA Wandler ESS Sabre.
    Ich glaube kaum, dass jemand 500 € für die Lichtorgel ausgibt, die dann auch nur mit externen Geräten funktioniert.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.346
    Zustimmungen:
    13.279
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Die Snycbox ist mir viel zu teuer, wenn das Komplettpaket mal unter 200 Euro fällt fange ich an darüber nachzudenken. Bis dahin stelle ich die Beleuchtung manuell einmal so ein dass sie zum Film passt.
     
  5. Pete Melman

    Pete Melman Talk-König

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    5.577
    Zustimmungen:
    3.156
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    Fernbedienung: Harmony Elite
    Smartphone: LG V40 mit internem 32bit DA Wandler ESS Sabre.
    Es ist zwar Geschmackssache, aber ich kann eigentlich nicht nachvollziehen, was die Leute daran so toll finden.
    Im Kino ist es auch stockfinster. So sehe ich mir meistens Filme an (vielleicht eine kleine Minimalbeleuchtung hinter mir).
    Bei anderem Material ist es mir eigentlich egal. Aber so ein buntes Geflacker, um das Bild herum, würde mich tierisch nerven.
    Ursprünglich wurde das ja erfunden, um die schlechten Schwarzwerte bei LCD zu kaschieren.
     
  6. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    12.132
    Zustimmungen:
    8.628
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Da lohnt es sich dann eher einen waschechten Philips Glotzerisch mit Ambilight zu kaufen.
    Das Gestrippe und die Box + enormen Kosten wo man in Summe schon einen einfachen 50 Zoll noname TV bekommt.
    Das Gradient ist nur etwas für radikale Kirmes Fans. Die keinen Bock auf Philips seine TV Bedienung haben.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.446
    Zustimmungen:
    16.744
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Richtig, da gibts ähnliche Geräte zum halben Preis. Mein "Ambilight" hat auch nur die Hälfte gekostet und läuft mit jedem externen Gerät (selbst mit dem TV selbst ginge das wenn ich wollte).
    Leider werden diese DreamScreen Geräte nicht mehr angeboten.
     
  8. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht doch mit einem PI viel billiger.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.446
    Zustimmungen:
    16.744
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ja sicher, ist aber dann auch deutlich mehr Aufwand. Ein Pi reicht da ja nicht allein, man benötigt noch HDMI Wandler Umschalter usw. auch je nach RGB LEDs Treiber (bzw. Pegelwandler).