1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips CTU 900/00

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von moengal, 14. September 2002.

  1. moengal

    moengal Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Weiss jemand woher ich eine Anleitung für diese Box bekommen kann und was für ein Verschlüsselungssystem sie unterstützt?

    Wie kann ich mit dieser Box einen Sendersuchlauf durchführen und den Ländercode (derzeit 001) umstellen ohne eine Fernbedienung, die ich leider nicht habe zu benutzen?

    Box: Philips CTU 900/OO Made in France
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.280
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Hättest du mal eine Suchmaschine mit der Bezeichnung "gefüttert" dann hättest Du die Antwort Das ist ein D2 Mac Decoder. Damit kann man sogut wie nichts angangen.
    Ausserdem dürftest Du im Kabel nirgens das Teil anschliessen können da er meist über Scart an den Analogreceiver angeschlossen wird. Der Wert liegt bei weniger als 50€.
    Gruß Gorcon

    <small>[ 14. September 2002, 22:25: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  3. moengal

    moengal Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Karlsruhe
    Also die Englische Seite hab ich auch gefunden. Aber mit dem Wort D2MAC-Decoder kann ich nix anfangen. Ich hab ihn zwischen Kabeldose und Fernseher geschlossen. Er läuft.
    Angeblich kann man damit das Free-TV-Digitalangebot empfangen.
    Nur müsste ich jetzt wissen wie er einen Suchlauf startet.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Bereits Mitte der Achtziger wurde ein neues analoges Übertragungsverfahren namens D2-MAC entwickelt. Im Gegensatz zu PAL werden die Luminanz- und Chrominanz-Anteile nicht zeitgleich sondern nacheinander übertragen. Dadurch entfällt die aufwendige Trennung von beiden Komponenten und die damit verbundenen Artefakte, wie Cross Color (z.B. Flimmern von karrierten Anzügen) und Cross Luminanz. Der Ton wird digital in der Austastlücke übertragen. Dummerweise wurde das eigentlich sehr gute Verfahren in Deutschland mangelhaft vermarktet und stieß somit nicht auf die benötigte Verbraucherakzeptanz. In Frankreich und Skandinavien spielte D2-MAC eine große Rolle und war quasi der Standard für die Satellitenübertragung. Mit der digitalen MPEG2 Übertragung ist aber auch in diesen Ländern das Ende von D2-MAC absehbar. [Quelle]

    Siehe auch hier.
     

Diese Seite empfehlen