1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Per PowerLAN ins Netzt hängen?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von reditalian, 31. Juli 2010.

  1. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    Anzeige
    Hallo Leute
    Hat jemand seinen Technisat per PowerLAN schon erfolgreich ins Netz gehängt? Hier wäre es ein HD K2 und ich kann baulich keine Strippe legen und dachte, diese PowerLAN Geschichte könnte genial sein. Könnte deshalb, weil die Netzwerkfunktion an meinem zweiten HD K2 über Kabel schon nicht besonders zuverlässig ist. Leider gibts mit Mediaport immer wieder Verbindungsabbrüche :wüt: besonders schön, wenn man schon ne halbe Stunde ein paar Gigabyte übertragen hat. PowerLAN würde die Sache möglicherweise noch verschärfen :eek: Falls das laufen sollte, könnte ich per Switch gleich noch den AV Receiver und den BR Player mit relativ geringem Aufwand dran hängen.

    Thomas
     
  2. kabelbwnutzer78

    kabelbwnutzer78 Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Sony KDL32EX505 AEP
    Technisat Digicorder HD K2 500GB
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Hi reditalian!

    Habe auch einen Technisat HD K2 bei mir daheim. Also, wenn Du nur einen Switch über PowerLAN betreiben möchtest, dann sollte das sicherlich gehen. Die Anderen Geräte sollte das eigentlich nicht stören. Aber verbessern wird es die Datenübertragung auch nicht.
    Nur so am Rande, wenn bei Dir während der Übertragung von Deinen Aufnahmen via Mediaport immer wieder Verbindungsabbrüche kommen, bedeutet das, daß entweder der TS gerade was aufnimmt, oder eine Aufnahme angeschaut wird. Habe bei mir auch ein Netzwerk aufgespannt und abbrüche hatte ich bis jetzt noch nie. Wie lange ist denn die Leitung zwischen TS und PC?

    :eek:Übrigens den TS nur über das PowerLAN mit Strom zu versorgen wird wohl nicht klappen! :D

    Gruß,
     
  3. Perlico

    Perlico Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Hallo,

    ich habe den Digicorder S2 und habe den über ein Devolo DLAN 200 Adapter am Netz hängen. Funktioniert alles einwandfrei und kann von zwei Rechnern via Mediaport (aber nicht gleichzeitig) auf den Digicorder zugreifen.

    Datentransfer funktioniert ohne Abbrüche von Digicorder im Wohnzimmer zu Notebook im Wohnzimmer und auch zum anderen PC in der ersten Etage ...


    Gruß
    Perlico
     
  4. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Hallo Perlico

    Hab mir das dLAN 200 AVplus Starterkit gegönnt. Versuch macht kluch:D Der Händler bat mir auch die Rückgabe an, falls es nicht klappt. Grosse Spannung nach dem Auspacken und einstöpseln. Erst mal beide in Rechnernähe in die Steckdose gestöpselt, die Software gestartet, eingerichtet und aktuelles Firmwareupdate gemacht. Erste Überraschung, es ist recht simpel und funzt auf Anhieb, sogar mit Win7 64. Dann der Härtetest. Ein Devolo im 1.OG am Rechner, der andere im EG am HD K2, dazwischen sogar noch ne Unterverteilung in der Hauselektrik. Geht, sogar in annehmbarer Geschwindigkeit. Das Devolo Tool zeigt mir was um die 90 Mbit/s und Mediaport was um die 3000. Aber! Das alte Problem der Verbindungsabbrüche besteht immer noch, muss wohl ein HD K2 Problem sein. Hab ungefähr 2 Gigabyte Film übertragen und dann war er wieder da, der Verbindungsabbruch:wüt: trotz komplett neuer Netzwerkverbindung. Das nervt. Hatte ich bislang immer sporadisch mit unterschiedlichster PC Hardware, unter anderem auch mit einem guten alten Draytek Router, mit Switch dazwischen und ohne. Muss wohl leider am Technisat liegen. Jetzt probier ich mal noch den Yamaha AV Receiver und den BR Player per Switch da ran zu hängen. Das wird bestimmt lustig:eek:

    Thomas
     
  5. kabelbwnutzer78

    kabelbwnutzer78 Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Sony KDL32EX505 AEP
    Technisat Digicorder HD K2 500GB
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Hallo reditalian!

    Habe mir noch was überlegt: Ich glaube Du hast ein anderes Problem: Welches Dateisystem hast Du auf dem Ziellaufwerk wo die Filme drauf kommen? VFAT oder NTFS? Wenn Du nämlich VFAT hast, dann ist klar wieso es bei 2GB einen Abbruch gibt.

    Gruß,
     
  6. pet_wenig

    pet_wenig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DigiCorder S2
    DigiCorder HD S2
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Ich nutze das "Devolo dLAN 200 AVplus" schon seit längerem mit meinem HD-S2 und bin voll zufrieden. Verbindungsabbrüche habe ich noch nicht festgestellt. Mediaport nutze ich nicht. Schiebe meine aufgenommenen Filme direkt auf meine NAS, welche an einer FritzBox 7270 hängt.

    mfg, Peter
     
  7. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Bei mir gibts auf allen Rechnern nur NTFS, somit dürfte die Dateigröße kein Problem sein. Selbst auf nem FAT32 USB Stick gibts kein Problem, weil der Technisat dann automatisch in 4 Gigabyte Teile entsprechend des Dateisystems stückelt.


    Thomas
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Ich vermute der NIC auf dem Mainboard des PC's hat nen Hau weg oder verträgt sich nicht mit dem TS.
    Ich würde mal am PC den Onboard-LAN abschalten und ne 10/100/1000 MB/s Ethernet Netzwerkkarte nachrüsten!
    Die Dinger gibts ab 10 Euro aufwärts in jedem Computershop bzw.Versand.
     
  9. reditalian

    reditalian Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    2x Digicorder HD K2, Hydrabox mit 3 Clients für D02
    AW: Per PowerLAN ins Netzt hängen?

    Unwahrscheinlich, weil ich das Problem auch schon mit dem alten Mainboard hatte und nem anderen Router hatte. Ich tippe nach wie vor auf einen Fehler im Technisat. Ich hab aber noch nen zweiten HD K2, der nur gerade nicht im Netz hängt und nix auf der Platte hat. Ich werd mal ne Aufnahme mit dem machen, ihn ans Netz hängen und schauen, obs da auch diese unregelmäßigen Verbindungabbrüche gibt. Wenn nicht, isses eindeutig mein alter HD K2.

    Edit: Ich glaub, ich habs gefunden. Nachdem die Übertragung mit meinem neuen HD K2 bei mehrmaligen Versuchen einwandfrei funktionierte, hab ich mich noch mal mit meinem alten HD K2 mit dem Verbindungsproblem beschäftigt. Was soll ich sagen, ich muss beim Einrichten des Netzwerkes an geistiger Umnachtung gelitten haben. Peinliche Sache. Der DHCP Server war aktiviert, obwohl mein Netzwerk schon immer statische Adressen hat und das seit mindestens 10 Jahren und rund 10 Netzwerkgeräten alle mit statischer IP in meinem Netzwerk. Hab den TS auf statische IP umgestellt und bislang 3-4 HD Aufnahmen ohne jeglichen Verbindungsabbruch auf den Rechner übertragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2010

Diese Seite empfehlen