1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Peinliches Eingeständnis: ZDF droht Insolvenz

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mark99, 10. Juli 2003.

  1. Mark99

    Mark99 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    "Als Unternehmen aus eigener Kraft wären wir pleite"

    ZDF-Chef Markus Schächter überraschte in der anhaltenden Diskussion um eine Erhöhung der Rundfunkgebühren gestern mit der angeblich drohenden Insolvenz seines Senders, sollte die geforderte Erhöhung ausbleiben. In diesem Fall würde das ZDF seinen Angaben zufolge nicht mehr in der Lage sein, dem öffentlich-rechtlichen Programmauftrag nachzukommen.

    Noch Anfang Juli hatte es geheißen, dass der Sender durch Einsparungen sein Defizit bis 2004 von 200 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro reduzieren könne. Aufgrund wegbrechender Werbeeinnahmen und zahlreichen Verbindlichkeiten, die der Sender seit 1993 vor sich herschiebt, sei dieses Ziel jedoch nun nicht mehr haltbar, so Schächter weiter. Mit Ausbleiben einer Gebührenerhöhung würde das ZDF gar vor dem Konkurs stehen.

    Quelle: klassik.com


    Wie kann man eigentlich in so kurzer Zeit nur so abwirtschaften, wie dies das ZDF macht.
    Das Programm von ein paar Ausnahmen abgesehen völlig indiskutabel und am Zuschauer vorbei.
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Na sowas, wie schon bei der Bundesanstalt für Arbeit besteht offensichtlich auch beim ZDF eine eklatante Unfähigkeit, sich an verändernde Verhältnisse anzupassen.

    Was Schächter sagt, kann ja nur bedeuten, daß das ZDF die nächste Gebührenerhöhung bereits eingeplant und schon wieder ausgegeben hat, siehe die schwachsinnigen Millionengagen für Beckenbauer und die Ossitussi Nebel (der Witz des Jahres).

    Da sprach keiner von drohender Insolvenz.

    Dann wäre es wohl am Besten, die gesamte Führungsmannschaft rauszuschmeissen und mal keine Politikerabhängige Sesselfurzer auf diese Posten zu setzen, dann natürlich mit niedrigem Grundhonorar und jährlicher Erfolgsprämie.

    Aber, das wäre ja in unserem Lande einfach zu schön, wenn mal Leute in verantwortliche Positionen kommen würden, die etwas von ihrem Job verstehen und nicht auf der Politikerschleimspur in die Funkhäuser gekrochen sind.

    Mich wundert auch, daß Schächter nach dieser Unfähigkeitserklärung seines Senders nicht gleich seinen Stuhl räumt und woanders weiterwurstelt, zum Schaden der Steuer- und Gebührenzahler natürlich.

    Ach ja, alle reden immer vom bald kommenden Aufschwung, aber es geht immer weiter abwärts, solange diese total unfähige Politiker- und Funktionärskaste in diesem Land ihr Unwesen treiben kann.

    Und der brave Bürger schaut zu und wundert sich, warum dieses Land immer schneller in die Pleite schlittert, aber Hauptsache der Urlaub auf Mallorca (2-3 mal jährlich) bleibt, alles andere interessiert ja keinen mehr.

    Gibt ein böses Erwachen.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  3. giga-board

    giga-board Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Deutschland
    Tja, heute fehlt es doch überall am Geld, warum nicht auch beim ZDF, die Werbepreise sinken, weniger Éinnahmen, teure STars wie Gottschalk....

    da wird es eng mit dem Geld

    Viele Grüsse vom
    giga-board
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    ist es nicht merkwürdig, dass in letzter Zeit vielen CDU-nahen Sendern das Geld ausgeht? (ProSiebenSat.1 und Premiere, TV.Berlin, TV.München, Radio Hundert,6 und nun das ZDF)

    Man könnte geneigt sein, anzunehmen, dass die CDU seinerzeit immer diese Sender wirtschaftlich gefördert hatte. Nun hat die CDU selbst kaum Geld und verliert immer mehr "Macht" bei den Sendern. Ich nehme mal an, dass diese Programme keinerlei Probleme hätten und Kirch auch noch der "mächstigste Medienmogul Deutschlands" wäre, wenn die CDU noch an der Macht wäre.

    Oder irre ich mich jetzt?
     
  5. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    Ich denke schon, ja.
     
  6. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Schächter sollte man in Regress nehmen, für all das rausgeschmissene Geld. Nebel, Gottschalk, Beckenbauer, Medienpark(auch die Planung verschlingt Geld) etc. sind Posten, die in der Summe mehr als 100Mio. Euro verschlungen haben.

    Erzähl mir hier bloss keiner mehr was von "Grundversorgung".

    Bombe auf den Lerchenberg werfen und in Frieden ruhen lassen. Wer braucht schon das ZDF?
     
  7. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     
  8. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     
  9. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Also TV.Berlin, tv.m und 100,6 haben nix mehr mit der CDU zu tun, sind sogar schon wieder auf einem aufstrebenden Ast läc
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    jetzt ja ... wo Shamoni unter der Erde ist und Gafron des Senders verwiesen wurde winken

    @Atletico: Wenn Du Glos als ehrenwert bezeichnest, bist Du wohl ein CSU-Mitgleid. Somit verstehe ich auch vollkommen, dass Du Deine Parteifreunde in Schutzt nimmst. ABer sieh's mal realistisch: Kohl hatte damals das Kabelfernsehen und seinen heimlichen Favoriten SAT.1 gefördert. Die Freundschaft zwischen Kirch und Kohl war so enorm, dass sie nach außen ganz offensichtlich war. Und TV.B, tv.m sowie HH1 gehörten damals nunmal zur Kirchgruppe ... bis die Pleite kam, weil Freund Helmut keine helfende Hand mehr reichen konnte winken

    Also mich hier als paranoiden Menschen mit einer Phobie gegen die CDU hinzustellen ... nee ... echt schwach winken Damit machst Du es Dir zu einfach breites_

    <small>[ 13. Juli 2003, 13:25: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     

Diese Seite empfehlen